Zwergtaucher mit Jungen

Der Zwergtaucher ist der kleinste Lappentaucher und verwandt mit dem Haubentaucher. Die Übersetzung seines wissenschaftlichen Namens Tachybaptus ruficollis lautet „Rothalsiger Schnelltaucher“. Die Vögel sind in der Tat exzellente Schwimmer und Taucher. Auch bei Gefahr verschwinden sie blitzschnell unter die Wasseroberfläche.

Zwergtaucher Titelbild

Männchen und Weibchen sind amselgross und sehen fast gleich aus, das Männchen ist etwas grösser. Ansonsten gibt es keinen Geschlechtsdimorphismus. Das Gewicht beträgt 130 bis 230 g, entspricht also ungefähr zwei Tafeln Schokolade. Im Brut- oder Prachtkleid ist der Zwergtaucher intensiver und dunkler gefärbt. Brust, Hals und Wange leuchten rostbraun, die Unterseite ist weiss glänzend. Auffällig sind der dunkle, kurze Schnabel mit weisser Spitze und vor allem der leuchtende, gelbliche Schnabelwinkel.

Zwergtaucher werden gerne übersehen, da ihr Gefieder unauffällig ist und sie in der Regel sehr scheu sind, vor allem während der Brutzeit. Oft werden sie mit jungen Enten verwechselt.

Zwischen August und Dezember trägt der Zwergtaucher sein Schlicht- oder Winterkleid. Die Gefiederfärbung ist dann heller, die Farben wirken verwaschen. Der gelbliche Mundwinkel ist fast nicht mehr zu sehen.

Zwergtaucher Schlichtkleid

Von Januar bis April wechselt der Zwergtaucher ins Prachtkleid, die Balzzeit beginnt im März/April. Charakteristisch sind in dieser Zeit die Balztriller, Männchen und Weibchen trillern auch im Duett. Dieser Gesang tönt wie das hohe Wiehern eines Pferdes. Weitere Balzrituale sind schnelles Entgegenschwimmen, Parallelschwimmen und die Präsentation von Nahrung.

Zwergtaucher Prachtkleid

Der bevorzugte Lebensraum während der Brutzeit sind kleinere Stillgewässer, langsam fliessende Bäche oder Flüsse. Eine wichtige Voraussetzung sind Verlandungszonen und eine genügend dichte Ufervegetation, beispielsweise ein Schilfgürtel.

Zwergtaucher Lebensraum

Auch Nahrungsvorkommen wie Wasserinsekten und Fischchen spielen eine grosse Rolle. Die Insekten picken sie von der Wasseroberfläche ab oder von Pflanzen, Amphibienlarven und Fischbrut bereichern den Speiseplan. Als wendiger Taucher holt der Vogel Fische bis 10 cm Länge aus einer Wassertiefe von bis zu 50 cm, teilweise taucht er aber bis 2 m tief oder mehr.

Das Nest des Zwergtauchers ist gut versteckt in der Ufervegetation, in flachem Wasser ist es ein aufgeschichteter Haufen aus Pflanzenteilen. In tieferem Wasser wird das Nest an Uferpflanzen verankert, es ist ein so genanntes „Schwimmnest“ und passt sich dem schwankenden Wasserstand nach oben und unten an.

In der Regel gibt es zwei Jahresbruten. Die Paarung findet auf dem Nest statt. Ein Gelege umfasst 4 bis 6 Eier. Beide Altvögel brüten, die Bebrütung beginnt ab dem zweiten oder dritten Ei. Sind beide Eltern vorübergehend abwesend, wird das Nest mit Pflanzenteilen zugedeckt.

Zwergtaucher auf Nest

Die Küken schlüpfen nach 20 bis 21 Tagen. Sie muten wie „Plastik-Schwimmentchen“ an. Ihre Gesichtsstreifung ist viel weniger ausgeprägt als beim verwandten Haubentaucher. Die Eltern überbringen ihren Sprösslingen die Nahrung von Schnabel zu Schnabel.

Zwergtaucher Kueken

Das Dunenkleid der Jungen ist wasserdicht und sie können bereits in den ersten Lebenstagen gut geschützt die Welt erkunden. Trotzdem benützen die kleinen Zwergtaucher ihre Eltern gerne als Wassertaxi: Sie klettern auf den Rücken von Mutter oder Vater, machen es sich im warmen Federkleid gemütlich und lassen sich herumchauffieren. Droht Gefahr aus der Luft, tauchen die Altvögel samt Küken unter.

Nach 30 bis 40 Tagen sind die Jungvögel selbstständig, bleiben aber in der Nähe der Eltern. Flügge sind sie im Alter von 44 bis 48 Tagen.

Für Prädatoren wie Krähen, Rohrweihe, Graureiher und Hechte sind junge Zwergtaucher willkommene Leckerbissen. Eine Gefährdung droht ihnen aber noch von ganz anderer Seite: schwindende Lebensräume infolge von Trockenlegung von Sümpfen, Auenlandschaften und Gewässern, Rückgang von Schilfbeständen, intensive Fischwirtschaft, verschmutzte Gewässer, vor allem durch intensiv gedüngte, landwirtschaftliche Nutzflächen. Störungen verursachen auch Freizeitaktivitäten wie Angeln, Wassersport und Badebetrieb. Den Vögeln wird so mancherorts ein ungestörtes Brüten verunmöglicht.

Zwergtaucher haben ein grosses Verbreitungsgebiet: die gemässigte und subtropische Zone Eurasiens und in vielen Teilen Afrikas. Die nördliche Verbreitungsgrenze verläuft vom Norden Grossbritanniens bis Nordjapan.

In Europa beherbergen Deutschland, Grossbritannien, Ungarn und Polen rund die Hälfte des europäischen Bestands mit ungefähr je 10‘000 Paaren. Der Brutbestand in der Schweiz wird auf 600 bis 800 Paare geschätzt.

Der europäische Bestand ist stabil, es kann in harten Wintern aber zu Bestandeseinbrüchen kommen. Zwergtaucher sind Standvögel, Teilzieher oder Zugvögel. Brutvögel aus Nordeuropa sind Zugvögel. Sie ziehen ans Schwarze Meer, Mittelmeer und an die Atlantikküste. Vögel, die in Mitteleuropa brüten, bleiben in ihrem Brutgebiet. Allenfalls weichen sie auf nicht zufrierende Gewässer wie Flussläufe oder Seen aus. So kann es ausnahmsweise zu grossen Ansammlungen auf Seen kommen.

 

Zwergtaucher T

 

Die ausführliche Dokumentation zum heutigen Vogel des Monats für den Unterricht finden Sie hier: der Zwergtaucher.

Ich danke Edith und Beni Herzog herzlich für die interessanten Informationen und die wunderbaren Fotos. Auf ihrer Webseite benifotos.ch sind die Bilder grösser und noch prächtiger zu sehen.

 

 

Zielgruppe: 3. - 6. Klasse
Bezug Lehrplan 21: NMG 2.1    NMG 2.3    NMG 2.4    NMG.2.6

Besuchen Sie auch die LehrmittelPerlen

Die Lehrmittel Perlen sind eine Plattform für hochwertige Lehrmittel, mit denen Sie Ihren Unterricht bereichern können. Die persönliche Mitgliedschaft bei den Perlen bietet jedoch einiges mehr als vergleichbare Portale, unter anderem die Perlen-Community. Die meisten Perlen-Lehrmittel eignen sich besonders gut für schulische Heilpädagoginnen und/oder Lehrpersonen an Förderklassen, da sie sehr durchdacht den Lernprozess in kleinen Schritten begleiten und viel Übungsmaterial enthalten.  

Die Lehrmittel Perlen sind nicht gratis und nicht billig... sie sind erstaunlich günstig!

  • Klassenbaum in Blüte

    Lehrmittelperlen.net | Hauptseite May 16, 2022 | 02:50 am

    Klassenbaum in Blüte


    Nicht nur in der Natur stehen die Bäume in Blüte, sondern auch bei uns in der Klasse ist unser Baum erblüht. Wir haben sehr fleißig und fast medidativ Blüten geknüllt. Was anfangs gar nicht so leicht war, wurde dann zu einer geliebten Beschäftigung und die Kinder wetteiferten, wer mehr Blüten zustande bringt.

    Für die Blüten habe ich Servietten verwendet. Wir benötigten eine kleine Packung in Weiß und einige große Servietten in Rosa. Die weißen Servietten habe ich in 16 Quadrate geteilt. Die rosa Servietten wurden zuerst in 16 Längsstreifen geteilt, die danach in der Häfte und nochmals in der Hälfte auseinadergeschnitten wurden, um ebenfalls kleinere Quadrate zu erhalten. Drei weiße Quadrate wurden mit einer unbestimmten Anzahl von rosa Quadraten zusammengetackert. Diese zweifarbigen Teile habe ich im ersten Schritt einfach zerknüllt, damit sich die einzelnen Serviettenschichten besser voneinander lösen ließen. Jede Schicht wurde danach locker zu einer Knospe zusammengeknüllt, die zum Schluss zu einer Blüte auseinandergedrückt wurde.

    Weiterlesen...
  • Vatertagsbüchlein

    Lehrmittelperlen.net | Hauptseite May 15, 2022 | 02:10 am

    Vatertagsbüchlein


    Wie schon für den Muttertag, gibt es auch für den Vatertag ein kleines Büchlein, in dem die Kinder alles, was sie an ihrem Vater so lieben, vermerken und ihm so am Vatertag ein nettes Geschenk damit machen können. Ob alle Seiten verwendet werden oder nur ein Teil daraus, kann gut auf die Jahrgangsstufe und das Können des Kindes abgestimmt werden.

    Download: Vatertagsbüchlein

    Eine weitere Idee für den Vatertag sind die Miniperlen dazu. Auch hier haben die Kinder die Möglichkeit, ihrem Vater mitzuteilen, wie besonders er für sie ist.

    Weiterlesen...
  • Knacknuss 579

    Lehrmittelperlen.net | Hauptseite May 14, 2022 | 10:57 am

    Knacknuss 579


    Die Lösung - bitte auch die Erklärung dazu - übermitteln Sie bitte im Perlen-Kommentar.
    Für die erste richtige Lösung gibt es 10 Nüsse und für 100 Nüsse einen Preis zu gewinnen.
    Pro Person ist nur eine Antwort erlaubt. Viel Glück!

    Weiterlesen...
  • Kinder erkennen

    Lehrmittelperlen.net | Hauptseite May 13, 2022 | 02:01 am

    Kinder erkennen


    Kinder sind wie Blumen. Man muss sich zu ihnen niederbeugen, wenn man sie erkennen will.

    Friedrich Fröbel (Deutscher Pädagoge, 1782 - 1852)

    Weiterlesen...
  • Flucht und Trauma

    Lehrmittelperlen.net | Hauptseite May 12, 2022 | 02:11 am

    Flucht und Trauma


    Wir als Lehrer*innen haben es, aufgrund des Krieges in der Ukraine, vermehrt mit Menschen zu tun, die vor diesem Krieg geflohen sind.
    Flüchtlinge sind Menschen, die in ihren Herkunftsländern Opfer von kriegerischen Auseinandersetzungen oder von Menschenrechtsverletzungen aufgrund politischer oder ethnischer Verfolgung z.B. durch Haft, Folter, Diskriminierung geworden sind. Viele von ihnen leiden an den psychischen und physischen Folgen dieser traumatisierenden Erlebnisse.

    Die Reaktion von Menschen auf traumatische Ereignisse hängt von vielen Faktoren ab, unter anderem von der Art und Stärke des Erlebnisses, von der Situation des Geschehens und von den persönlichen Ressourcen, über die der Betroffene zu jenem Zeitpunkt verfügt.
    Auf welche Zeichen können wir achten, wenn es um traumatisierte Personen geht:
    1. physische Reaktionen wie z. B. Zittern, Schwitzen, erhöhte Herzfrequenz, erhöhter Blutdruck, Atemnot, Schüttelfrost
    2. emotionale Reaktionen wie z. B. Hilflosigkeit/Orientierungsverlust, Weinen, Gereiztheit/Aggression, Erschöpfung, Niedergeschlagenheit, Schreckhaftigkeit, Misstrauen, Schuldgefühle, Schamgefühle
    3. kognitive Reaktionen wie z. B. Sprachschwierigkeiten, Gedächtnisverlust (Amnesie), Entscheidungsschwierigkeiten, Konzentrationsprobleme
    4. bei Kindern häufig beobachtbare Symptome: regressives Verhalten, Einnässen oder Einkoten, starke Anhänglichkeit, Lernstörungen, starker Rückzug
    Oft werden diese Symptome auch ausgelöst durch eine unbewusste Reaktivierung des Traumas (Flashbacks), wenn z.B. eine dem Trauma ähnliche Situation (Trigger = Auslöser von Flashbacks) auftaucht.

    Was können wir nun tun um diesen Menschen zu helfen:
    • Sicherheit vermitteln
    • Normalität wiederfinden – z.B. Unterricht besuchen, Sport, Spielen
    • Informationen und Erklärungen geben – oft sind auch einfach nur Wiederholungen notwendig
    • Selbstwertgefühl stärken – diese führt zu Autonomie der betroffenen Person
    • Zuhören ohne zu bewerten
    • Geduld haben
    • Professionelle Hilfe vermitteln, wenn es notwendig ist!
    In solchen Situationen wird den Lehrer*innen neben ihrer „normalen“ Arbeit viel zugemutet. Wichtig wäre es hinzusehen und zu erkennen ob eine besondere Unterstützung für ein Kind oder eine Familie notwendig ist. Gerade dann, wenn wir diese nicht selbst leisten können.

    Bild: https//:pixabay.com/de/users/frankbeckerde-166897/

    Weiterlesen...
  • Lehrmittelperlen auf Instagram

    Lehrmittelperlen.net | Hauptseite May 11, 2022 | 02:31 am

    Lehrmittelperlen auf Instagram


    Wenn Sie immer auf dem Laufenden sein wollen und die besten Bilder und Online-Storys nicht verpassen möchten, dann folgen Sie uns auch auf Instagram: love_to_bee_a_teacher ist für Sie unterwegs. Regelmäßig werden dort Neuigkeiten, sowie interessante Informationen rund um die Themen Schule, Unterricht und Freizeit gepostet. Lassen Sie sich inspirieren, werden Sie Fan, teilen Sie Ihre Ideen und Ihre Meinung mit uns und verpassen Sie kein Highlight mehr. 

    Weiterlesen...
  • Lapbook zum Vatertag

    Lehrmittelperlen.net | Hauptseite May 10, 2022 | 02:30 am

    Lapbook zum Vatertag


    Der Vatertag wird in den deutschspracheigen Ländern in Europa an verschiedenen Tagen gefeiert: In Deutschland ist es bereits am 26.Mai soweit, in der Schweiz wird er hauptsächlich am 5. Juni gefeiert und in Österreich wird er immer am zweiten Wochenende im Juni begangen. Dabei ist dieser Ehrentag für Väter bzw. für Männer insgesamt (wie ich gelesen habe), weltweit nicht einheitlich festgelegt. So hat der Vatertag in Italien, in Liechtenstein und im Süden der Schweiz bereits am 19. März stattgefunden. Andere Länder feiern den Vatertag verteilt auf die Monate September bis hinein in den Dezember. Insgesamt werden weltweit also die Väter öfter gefeiert als die Mütter - wenn ich das so formulieren darf - denn der Muttertag ist einheitlich geregelt.

    Um auch den Vätern ein besonderes Geschenk machen zu können, habe ich für diesen Festtag auch ein Lapbook kreiert, das relativ individuell zu gestalten ist. Die Vorlage gibt es hier als Download.

    Weiterlesen...

 

 Die Rechtschreibung nach Duden weicht in der Schweiz teilweise von den Regeln in Deutschland und Österreich ab.
Sie finden deshalb viele Lehrmittel zusätzlich als überarbeitete Version. Sie sind mit D/A bezeichnet.
 
Alle Bildquellen der hier abgebildeten Seiten sind in den einzelnen Heften/Dateien nachgewiesen und
vorschriftsmässig mit den entsprechenden Lizenzen verlinkt.
Eine allgemeine Zusammenstellung aller von mir verwendeten Grafiken finden Sie hier.

Creative Commons Lizenzvertrag
Die auf dieser Webseite publizierten Werke sind lizenziert unter
einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.
 

 Webmastering by
MCM-Swiss.net wir erstellen Ihren Webauftritt src=
Lehrmittelboutique logo

Besucherzähler

Seitenzugriffe 43

Heute 33

Gestern 889

Woche 922

Monat 13438

Insgesamt 6114047

Aktuell sind 285 Gäste und keine Mitglieder online