Wo finde ich was?

Stöbern Sie in der Boutique, indem Sie auf die Buttons am oberen oder am linken Seitenrand klicken. Wenn Sie ganz bestimmte Unterlagen benötigen, finden Sie die meisten Themen am rechten Seitenrand oder Sie benutzen die Suchfunktion in der oberen rechten Ecke.


Wintergoldhaehnchen Titelbild

Man schliesst es sofort ins Herz – das Wintergoldhähnchen ist der kleinste Singvogel Europas. Es wiegt kaum mehr als ein Würfelzucker, also rund 4 bis 7 Gramm. Da verwundert es nicht, dass dieser Winzling Erstaunliches leisten muss, um seine Körperfunktionen aufrecht zu erhalten. Dazu gehört die tägliche Nahrungsaufnahme. Diese entspricht dem Umfang des Körpergewichts. Das Wintergoldhähnchen benötigt also jeden Tag rund 6 g Futter in Form von Kleinstlebewesen wie beispielsweise Blattläuse, Spinnen, Mücken und vor allem Springschwänze.

Die Hauptbeschäftigung des Leichtgewichts ist die Nahrungssuche, was besonders im Winter eine grosse Herausforderung ist, da es während 6 – 7 Stunden genügend Insekten fangen muss, um die langen und kalten Winternächte zu überstehen.

Wintergoldhaehnchen 6 Reserve

Der Name „Goldhähnchen“ kommt nicht von ungefähr –„Hähnchen“ im übertragenen Sinn, weil der gelbe Streifen auf dem Scheitel an einen Hahnenkamm erinnert. Die wissenschaftliche Bezeichnung „Regulus“ bedeutet kleiner König, der kleinste europäische Vogel ist „gekrönt“ mit einem gelben Scheitelstreif. Dieses auffällige Merkmal ist seitlich durch schwarze Federchen begrenzt. Der gelbe Scheitelstreif ist beim Männchen im Zentrum orange gefärbt, beim Weibchen ausschliesslich gelb.

Wintergoldhaehnchen 1 Scheitelstreif

Allerdings ist dies nur erkennbar, wenn die Scheitelfedern gesträubt werden. Bei Freilandbeobachtungen lassen sich die Geschlechter kaum unterscheiden. Die Oberseite des kleinen Vogels ist grau-grün, die Unterseite beige, das Auge schwach hell umrandet. Meist gut zu sehen ist die gelblich weisse Flügelbinde. Besonders im Sitzen wirkt das Wintergoldhähnchen rundlich, fast so als ob es keinen Hals hätte.


Graugans Titelbild

Die häufigste Wildgans in Europa ist die Graugans, die heute auf dem Land wie in der Stadt zu Hause ist, zum Teil auch im Winter. Anfang der 70er-Jahre war dieser Vogel in Europa fast ausgestorben.

Der Mensch züchtete aus der Graugans die Hausgans. Sie ist seit langem als Haustier beliebt, da ihr Fleisch als sehr schmackhaft gilt, ihre Eier doppelt so gross wie Hühnereier sind und man mit ihren Daunen Kissen und Decken stopfen kann. Früher dienten die Federn sogar als Schreibzeug. Ausserdem ist die Gans geeignet als „Wachhund“, da sie sofort Alarm schlägt, wenn sich jemand dem Grundstück nähert.

Graugans 1 gross

Die Graugans ist gross und massig, ihr Hals relativ dick. Durch die Anordnung der Federn am Hals sieht dieser fast längsgestreift aus. Das Gefieder ist graubraun, auf dem Bauch hat sie schwarze Flecken. Der Schnabel ist orange bis rosa, die Beine sind rosafarben. Männchen und Weibchen sehen gleich aus, unterscheiden sich aber im Gewicht. Der Ganter – das ist die Bezeichnung für das Männchen – ist schwerer und bringt bis 4 kg auf die Waage.

Graugans 2 Gefieder


Wacholderdrossel Titelbild

Obwohl die recht bunte Wacholderdrossel im Herbst und Winter wenig versteckt und sogar in Siedlungen lebt, ist sie erstaunlicherweise nicht sehr bekannt. Dies trifft zumindest für die Schweiz zu, wo sie erstmals 1923 brütete. Nach dem neu erschienenen Brutatlas der Schweiz beträgt der Wacholderdrosselbestand 40‘000 bis 45‘000 Paare. Die Wacholderdrossel ist ein „Einwanderer“, der sich seit 200 Jahren von der sibirischen Taiga immer weiter nach Westen ausbreitete und in der Zwischenzeit auch Ostfrankreich erreicht hat.

Ihre Vorliebe für Beeren im Herbst- und Winterhalbjahr kommt im Namen deutlich zum Ausdruck. Ein volkstümlicher Name für die Wacholderdrossel ist die Bezeichnung Krammetsvogel (in Deutschland), da dort in gewissen Regionen die Beeren des Wacholders Krammetsbeeren genannt werden. Sie ernährt sich allerdings von verschiedenen Beeren, Früchten und Obst.

Wacholderdrossel 1 Aepfel

 

 

 

Wenn die Vögel in grösseren Trupps erscheinen, sind Sträucher und Büsche innert kürzester Zeit leergefressen und die Tiere ziehen weiter. Äpfel sind im Herbst und Winter ein besonderer Leckerbissen und stehen bei den Wacholderdrosseln hoch im Kurs.

 

 

 

 

 

 

 


Blaesshuhn 1 Titelbild

Das Blässhuhn gehört nach der Stockente zu unseren häufigsten und bekanntesten Wasservögeln. Es gibt in der Schweiz wohl kaum ein Kind, das das „Taucherli“ nicht kennt. Wahrscheinlich liegt es auch daran, dass sich das Blässhuhn gut an den Menschen angepasst hat - im Gegensatz zu seinen scheuen Verwandten wie zum Beispiel die Wasserralle.

Das dunkle „Taucherli“ stellt keine grossen Ansprüche an seinen Lebensraum und besiedelt Gewässer aller Art: Seen, langsam fliessende oder gestaute Flüsse, Altwässer, Weiher und Teiche in Parks und sogar auf Golfplätzen, Hafenbecken. Es bevorzugt nährstoffreiche Gewässer. In Siedlungsnähe profitiert das Blässhuhn im Winter von Fütterungen durch tierliebe Menschen. Fütterungen mit Brotstücken sind generell umstritten und eigentlich nicht nötig, besonders wichtig ist aber, dass niemals verschimmeltes Brot verfüttert wird.

Blaesshuhn 2


Kernbeisser Titelbild

Man nennt ihn „Finkenkönig“ – die Rede ist von einem fast starengrossen Vogel, dem Kernbeisser. Mit seinem dicken Kegelschnabel ist er nicht nur der grösste unserer einheimischen Finken, sondern auch ein ausgesprochen attraktiver Vogel.

Trotz seiner stattlichen Grösse übersieht man ihn oft, da er sich gerne im Blätterdach hoher Laubbäume aufhält und im Winter am Futterhaus ein seltener Gast ist. Aber wenn der Kernbeisser am Futterplatz im Garten erscheint, ist er vorübergehend der „Chef“, der sich mit seiner Grösse und seinen Drohgebärden Respekt verschafft. Andere Singvögel suchen dann meistens das Weite. Besonders in nahrungsarmen Wintern erscheint er am Futterhaus und ist für jeden Beobachter eine Attraktion.

Kernbeisser 1

Seine Fähigkeit, mit dem kräftigen Schnabel Kirschkerne und die Früchte von Hagebuchen zu knacken, brachte ihm im 16. Jahrhundert Namensbezeichnungen wie Kirschknacker, Kirschkern-, Stein-, Nuss- und Bollenbeisser ein. Damals war er bei einzelnen Grossgrundbesitzern verhasst, weil er offenbar Schäden an Kirschpflanzungen anrichtete.


Distelfink

Der Stieglitz oder Distelfink ist ein farbenprächtiger und geselliger Vogel. Gerade in dieser Jahreszeit lässt er sich oft an verblühten Sonnenblumen beobachten, deren Samen er geschickt und manchmal kopfüber hängend herauspickt.

Distelfink 2 Sonnenblumen

Stieglitze gehören zur Familie der Finkenvögel, was gut am kräftigen Schnabel zu erkennen ist. Dieser ist kegelförmig, aber ziemlich lang und spitz und elfenbeinfarben. Die Färbung des Vogels kommt besonders schön im Sonnenlicht zur Geltung, er kann eigentlich mit keiner andern Vogelart verwechselt werden.

Besuchen Sie auch die LehrmittelPerlen

Die Lehrmittel Perlen sind eine Plattform für hochwertige Lehrmittel, mit denen Sie Ihren Unterricht bereichern können. Die persönliche Mitgliedschaft bei den Perlen bietet jedoch einiges mehr als vergleichbare Portale, unter anderem die Perlen-Community. Die meisten Perlen-Lehrmittel eignen sich besonders gut für schulische Heilpädagoginnen und/oder Lehrpersonen an Förderklassen, da sie sehr durchdacht den Lernprozess in kleinen Schritten begleiten und viel Übungsmaterial enthalten.  

Die Lehrmittel Perlen sind nicht gratis und nicht billig... sie sind erstaunlich günstig!

  • Sachthemen digital im Ampelsystem: Juni

    Lehrmittelperlen.net | Hauptseite Jun 23, 2021 | 02:35 am

    Sachthemen digital im Ampelsystem: Juni


    3 Schwierigkeitsstufen: je eine Seite Lesetext zu einem aktuellen Sachthema und 1 bis 2 interaktive Aufgaben dazu.

    Sie finden hier die Kurztexte mit den dazugehörigen Übungen für den Monat Juni zu den Themen: Gottesanbeterin - Pinguine und Klimawandel - Fussball - Vögel.

    Die PDFs können im Distanzunterricht digital zu den Schülerinnen und Schülern nach Hause geschickt werden. Diese lesen den Text und bearbeiten die Aufgaben. Bei den meisten Aufgaben (via LearningApp) erfolgt die Rückmeldung direkt und die Kinder erhalten ein Codewort, sobald sie sie richtig beendet haben. Dieses Codewort dient der Lehrperson zur Kontrolle, es braucht also keine zusätzlichen Korrekturen mehr.

    Geeignet für die 2. bis 4. Klasse.

    Weiterlesen...
  • Wandplakate Mathematik

    Lehrmittelperlen.net | Hauptseite Jun 22, 2021 | 02:40 am

    Wandplakate Mathematik


    Die wichtigsten mathematischen Regeln als ansprechende Wandplakate mit Tafeln, Tabellen und Grafiken.

    Nach den Wandplakaten zu den Zahlen von 1 bis 100 (Zahlengerade und Zahlenlinie - Zweier-, Fünfer-, Zehnerschritte -gerade und ungerade Zahlen - Primzahlen und zusammengesetzte Zahlen - negative und positive Zahlen - Quadratzahlen - römische Zahlen - Zahlenreihen - Stellenwerte - Runden, ganze Zahlen und mit Dezimaltrennzeichen) gibt es nun neue Wandplakate zu den Grundoperationen Addition und Subtraktion mündlich und schriftlich, Zehnerfreundschaft, Strategien wie vorwärts und rückwärts zählen, Doppel und Beinahe-Doppel, Vergrösserung, Umkehrrechnung, Sprünge und Schritte, Zahlen aufteilen, Tauschaufgaben, Additions- und Subtraktionstabelle sowie Rechengesetze.

    Die Wandplakate werden nur einmal ausgedruckt und aufgehängt - sie dürfen auffällig farbig sein, damit sich die Schülerinnen und Schüler die wichtigen Regeln besser merken können.

    Weiterlesen...
  • Food Waste

    Lehrmittelperlen.net | Hauptseite Jun 21, 2021 | 02:24 am

    Food Waste


    Mit diesem Lehrmittel sprechen wir eine Problematik an, die in der ganzen Klima- und Umweltschutzdiskussion einen wichtigen Platz einnehmen sollte.

    Bei den 17 Zielen der Vereinigten Nationen (UNO) geht es um nachhaltige Entwicklung. Ziel 12 lautet: Verantwortungsbewusstsein bei Konsum und Produktion. Hier wird vorgegeben, bis im Jahr 2030 die weltweiten Lebensmittelabfälle zu halbieren. Die Ziele gelten für alle 193 Mitgliedstaaten der UNO, also sind auch wir mitverantwortlich, sie bis 2030 zu erreichen.
    Das Heft enthält Lesetexte mit Informationen über die gewaltigen Ausmaße, die Gründe und die Folgen der Lebensmittelverschwendung. Die Schülerinnen und Schüler überlegen sich, welche Möglichkeiten wir alle haben, um die unnötige Verschwendung zu stoppen, und wie wir damit vielleicht sogar vielen hungernden Menschen auf der Erde helfen können. Sie führen ein Food Waste Journal, um sich der Problematik bewusst zu werden, und denken über kritische Fragen zum eigenen und zum gesellschaftlichen Verhalten nach.

    Vielleicht führt die Auseinandersetzung mit dem Thema zu gezielten Aktionen?

    Zielgruppe: 4.-6. Klasse
    Lehrplan 21: ERG.2.1 b   ERG.2.2 a, e   ERG.5.4 c
    Download: Food Waste

     

    Weiterlesen...
  • Die Lernzieltrainings im Fach Mathematik (2/4)

    Lehrmittelperlen.net | Hauptseite Jun 20, 2021 | 02:53 am

    Die Lernzieltrainings im Fach Mathematik (2/4)


    Ob zu Hause oder beim Präsenzunterricht: Mit den Lernzieltrainings üben die Schülerinnen und Schüler ein Thema, bis sie ihr Wissen im Test überprüfen oder zeigen können.

    Die Lernzieltrainings der Lehrmittel Perlen sind nach einem einfachen Prinzip aufgebaut.
    Die Lernenden starten mit Vortests zu allen Teil-Lernzielen, um so ihren individuellen Übungsbedarf zu entdecken. Mit gezielten Aufgaben trainieren sie die festgestellten Lücken, um ihre persönlichen Schwachstellen zu beseitigen.
    Bevor sie ihr erlangtes Wissen bei einer dreifach differenzierten Lernkontrolle prüfen, repetieren sie mit fröhlichen gemischten Aufgaben das angestrebte Lernziel.

     Lernzieltraining (1. Kl.) Ich habe Stützvorstellungen von Längen, Gewichten, Geld und Zeit.

    - Ich kann Längen und Gewichte beschreiben, vergleichen, ordnen und messen.
    - Ich kann Geldbeträge legen und zählen.
    - Ich kenne Uhrzeit, Tagesablauf und Kalender.
    - Ich kann gelernte mathematische Fertigkeiten in Sachsituationen anwenden.

     Aufgabenkarten zum Lernzieltraining Größen / Sorten für die 1. Klasse

     

     Lernzieltraining (2. Kl.) Ich kann mit Größen / Sorten rechnen.

    - Ich kenne den Wert von Münzen und Noten bis 100 Euro / 100 Franken und kann damit einfache Aufgaben lösen.
    - Ich kann die Länge eines Gegenstandes messen und verschiedene Längen vergleichen.
    - Ich habe Stützvorstellungen von Zeit und kann die Uhrzeit lesen und einstellen.
    - Ich kenne den Kalender, kann die Jahreszeiten, Monate, Wochentage aufzählen und das Datum angeben.

     Aufgabenkarten zum Lernzieltraining Größen / Sorten für die 2. Klasse

     Lernzieltraining (3. Kl.) Ich kann mit Größen / Sorten rechnen.

    - Ich kenne den Wert von Banknoten und Münzen, kann Geld zählen und mit Geld rechnen.
    - Ich habe Stützvorstellungen von
    - Kilometern, Metern, Dezimetern, Zentimetern und Millimetern
    - Kilogramm und Gramm
    - Litern, Dezilitern und Zentilitern (und Millilitern)
    - Zeitspannen und kann die Uhrzeit auf Minuten genau digital und analog lesen und einstellen.

     Aufgabenkarten zum Lernzieltraining Größen / Sorten für die 3. Klasse

     Lernzieltraining (4. Kl.) Ich kann mit Größen / Sorten rechnen.

    Ich kann in Dezimalschreibweise vorgegebene
    - Preise
    - Längen
    - Gewichte
    - Hohlmaße
    - Zeitangaben
    lesen, darstellen, vergleichen und ordnen, umformen und damit rechnen.

     Aufgabenkarten zum Lernzieltraining Größen / Sorten für die 4. Klasse

    Weitere passende Hefte zum Thema Größen / Sorten

    Passend zu jedem Lernzieltraining gibt es eine Serie Aufgabenkarten, deren Einsatzmöglichkeiten ich in diesem früheren Beitrag aufgelistet habe. Die Aufgabenkarten können auch unabhängig von anderen Heften eingesetzt werden.

    Weiterlesen...
  • Knacknuss 543

    Lehrmittelperlen.net | Hauptseite Jun 19, 2021 | 11:15 am

    Knacknuss 543


    Antworten bitte im Perlen-Kommentar. Für die erste richtige Lösung gibt es 10 Nüsse und für 100 Nüsse einen Preis zu gewinnen. Pro Person ist nur eine Antwort erlaubt. Viel Glück!

    Weiterlesen...
  • Verliebt

    Lehrmittelperlen.net | Hauptseite Jun 18, 2021 | 02:10 am

    Verliebt


    Wo du auch bist, in welcher Umgebung,
    versuche immer, verliebt zu sein,
    ein Verliebter voller Leidenschaft.

    Jalal al-Din Rumi (1207-1273)

    Weiterlesen...
  • Diffy - ein originelles Subtraktions-Spiel

    Lehrmittelperlen.net | Hauptseite Jun 17, 2021 | 02:50 am

    Diffy - ein originelles Subtraktions-Spiel


    Diffy ist ein spannendes Spiel zum Üben der Subtraktion. 'Diffy' kommt zwar von 'Differenz', könnte aber auch von 'differenziert' abgeleitet sein, denn jeder kann auf seinem Level mitrechnen.

    Man beginnt mit vier verschiedenen Zahlen in den vier Ecken des äusseren Quadrates. In die vier Kreise auf den Seiten des Quadrates wird die Differenz der beiden Eckzahlen eingetragen (grössere minus kleinere). Es geht so weiter auf die Mitte zu, bis alle Kreise gefüllt sind. Vier Nullen bedeutet 'Aus'.

    Als Variante kann mit negativen Zahlen, mit Brüchen oder Dezimalbrüchen oder mit Geld gespielt / gerechnet werden.

    Fordern Sie Ihre guten Rechner und  lassen Sie sie die Regeln herausfinden und erklären, wie man vorgehen soll, um bis zur Mitte keine Null zu erhalten.

    Auch Erwachsene sind gefordert. Es ist ein amüsantes Spiel, mit dem man Wartezeiten überbrücken kann und das sich problemlos auch im Zug oder auf längeren Busfahrten auf ein Blatt Papier skizzieren und lösen lässt.

    Bei diesem Beispiel war die Spielerin nicht erfolgreich, denn das innere Quadrat enthält vier Nullen. Wer schafft es ohne Null?

    Weiterlesen...

 

 Die Rechtschreibung nach Duden weicht in der Schweiz teilweise von den Regeln in Deutschland und Österreich ab.
Sie finden deshalb viele Lehrmittel zusätzlich als überarbeitete Version. Sie sind mit D/A bezeichnet.
 
Alle Bildquellen der hier abgebildeten Seiten sind in den einzelnen Heften/Dateien nachgewiesen und
vorschriftsmässig mit den entsprechenden Lizenzen verlinkt.
Eine allgemeine Zusammenstellung aller von mir verwendeten Grafiken finden Sie hier.

Creative Commons Lizenzvertrag
Die auf dieser Webseite publizierten Werke sind lizenziert unter
einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.
 

 Webmastering by
MCM-Swiss.net wir erstellen Ihren Webauftritt src=
Lehrmittelboutique logo

Besucherzähler

Seitenzugriffe 4

Heute 325

Gestern 1033

Woche 2451

Monat 22572

Insgesamt 5727138

Aktuell sind 184 Gäste und keine Mitglieder online