Hausrotschwanz 1


Der Hausrotschwanz ist ein Singvogel. Er sieht ähnlich aus wie der Haussperling, lässt sich jedoch an seinem rostorangen Schwanz, der beim Sitzen leicht zittert, und dem dunkleren Gefieder gut unterscheiden.

 

Hausrotschwanz 2Erwachsene Männchen haben zur Brutzeit eine dunkelgraue Oberseite und eine hellgraue Unterseite, die vom Kinn bis zum Bauch schwarz ist. Die dunkel braungrauen Flügel haben einen weissen Saum, der aber nicht immer sichtbar ist. Wegen ihres russigen Gefieders werden Hausrotschwanz-Männchen auch als „Kaminfeger“ bezeichnet.

Hausrotschwanz 3

 

Die Oberseite der Weibchen ist einheitlich beige und braun, ihr Mittel- und Unterbauch sind verwaschen beige und heller als beim Männchen.

 

 

Hausrotschwanz 4

 

 

Jungvögel sehen wie Weibchen aus, die Unterseite ist jedoch gefleckter und wolkiger.

 

 

Hausrotschwänze lebten früher ausschliesslich im Gebirge. Erst seit etwa 250 Jahren kommen sie auch in tieferen Gebieten und in der Nähe von Menschen vor. Heute brüten sie in Städten und Dörfern, aber auch in Berg- und Felsregionen. Es sind die einzigen Vögel bei uns, die alle Höhenstufen von Meereshöhe bis auf 3200 m besiedeln. Ihr Verbreitungsgebiet ist deshalb besonders gross, weil sie fast überall vorkommen.

Im September ziehen viele - nicht alle - Hausrotschwänze nach Süden, vor allem in den Mittelmeerraum. Ab Anfang März kehren sie wieder zurück.

Da er an vielen verschiedenen Orten brütet, wird der Hausrotschwanz regelmässig vom Kuckuck als Wirtsvogel ausgewählt. Dieser legt sein weisses Ei zu den ebenfalls weissen Eiern des Hausrotschwanzes, sodass sie kaum voneinander zu unterscheiden sind.

Hausrotschwanz 5

 

 

Der Hausrotschwanz ernährt sich von wirbellosen Kleintieren wie Insekten und Spinnen, Schnecken, Würmern und Raupen, aber auch von Beeren.

 

 

Hausrotschwanz 6

Hausrotschwänze gehören zusammen mit den Amseln zu den frühesten morgendlichen Sängern. Im März bis Juni beginnen sie manchmal bis zu zwei Stunden vor Sonnenaufgang mit ihrem heiseren Gesang. Es kommt vor, dass sie mit kleinen Pausen bis in die späte Abenddämmerung ununterbrochen singen – das können bei gutem Wetter mehr als 5000 Strophen sein.

Im September bis Oktober hört man das Männchen einen auffälligen Herbstgesang vortragen, mit dem es bereits sein Revier für die nächste Brutsaison festlegt.

 

Hausrotschwanz T

 

 

Für den Unterricht steht wiederum kostenlos eine ausführliche Dokumentation mit Aufgaben und Fragen zur Verfügung: der Hausrotschwanz

 

 

 

Bilder: Beni Herzog

Drache Frau T

Bei den Lehrmittel Perlen läuft zurzeit die Aktion Perlentruhe, in der Mitglieder Lehrmittel-Wünsche einbringen können, die wenn möglich erfüllt werden.

coleenchen schrieb da: „Ich wünsche mir Material zum Thema Gruselgeschichten für die 5./6. Klasse, worin vor allem Jungs zum Schreiben motiviert werden.“

Margarete Schebesch las diesen Wunsch und schickte mir umgehend eine fantastische Geschichte, die bestimmt nicht nur den Jungs, sondern ebenso den Mädchen gefällt. Sie handelt von Drachen, mutigen Helden, sportlichem Kräftemessen und Gefühlen.

Ich war gleich sehr begeistert und habe einige Aufgabe- und Frage-Karten dazu gestaltet. Hier ist das fertige Werk unter dem Titel Die stärkste Frau der Welt.

Drache Frau AufgDrache Frau Frag

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Im Namen aller Nutzerinnen und Nutzer bedanke ich mich bei Margarete Schebesch und hoffe, dass wir zu gegebener Zeit noch mehr von ihren guten Ideen profitieren können.

Mit Klick auf das Titelbild lässt sich das Heft durchblättern. Es kann auch direkt inkl. Frage- und Aufgabenkarten hier heruntergeladen werden.


Buntspecht Beni 1


Gastbeitrag von Beni Herzog

Der Trommler im Wald

Der Buntspecht ist unsere häufigste und am weitesten verbreitete Spechtart. Schon früh im Jahr beginnen die Buntspechte mit ihren Revierkämpfen. Dabei verfolgen die Männchen einander in wilden Jagden lautstark durch den Wald. Zur Markierung seines Reviers und um ein Weibchen anzulocken lässt der Buntspecht im Frühjahr oft kurze und heftige Trommelwirbel vernehmen. Er tut dies am liebsten an dürren Ästen, weil diese eine gute Resonanz haben. So wird er weit herum gehört.

Im Mai schlüpfen die jungen Spechte und ab Anfang Juni kann man sie hören, wenn sie am Eingang zur Nisthöhle mit ständigen kükükü-Rufen um Futter betteln.

Wer das Glück hat, eine Spechthöhle mit einem rufenden Jungspecht im Wald zu entdecken, sollte sich nicht direkt unter die Nisthöhle stellen und schon gar nicht lange dort bleiben. Dies würde die Altvögel stören und sie bringen dann kein Futter mehr zur Nisthöhle. Die Bilder an der Nisthöhle wurden daher aus einem Versteck und mit einem Tarnnetz gemacht, so dass die Spechte den Fotografen nicht wahrgenommen haben.

 Wo der Buntspecht lebt

Der Buntspecht lebt im Wald, in Parks und Gärten mit vielen Bäumen. Sein Nest baut er in Baumhöhlen, am liebsten mag er altes, morsches oder totes Holz. Da beginnt er mehrere Höhlen zu bauen, von denen er dann eine einzige als Bruthöhle fertigstellt.

Nachmieter

Buntspechte meisseln grosse Nisthöhlen meistens in morsche Bereiche von Bäumen oder in Totholz. Sie zimmern sich jedes Jahr eine neue Wohnung und dabei entstehen viele „Altwohnungen“, die von anderen Vogelarten, sogenannten Höhlenbrütern, als Nisthöhle verwendet werden. Diese haben nicht das geeignete „Werkzeug“, sprich einen starken Schnabel, um sich selber eine Höhle zu meisseln. Deshalb sind sie auf die Vorarbeit des Buntspechts angewiesen.

 Typische „Nachmieter“ von Spechthöhlen sind alle Meisenarten, Garten- und Waldbaumläufer, Star und Kleiber.

Blaumeise Beni

Blaumeise: Ist das meine neue Wohnung?

Was der Buntspecht frisst

Der Buntspecht ernährt sich am liebsten von Insekten und ihren Larven. Diese holt er mit kräftigen Schlägen mit seinem Schnabel unter der Borke hervor.

Im Winter, wenn er nicht so viele Insekten findet, stellt er seinen Menü-Plan um. Jetzt gibt es bei Familie Specht Nüsse, Beeren und Samen zu fressen. Manchmal kommt er auch zu den Futterhäuschen, die die Menschen für die Vögel im Winter aufstellen.

Spechtschmiede

Der Buntspecht hat eine ganz besondere Technik zum Nahrungserwerb entwickelt. Er frisst gerne die Samen von Fichten- und Kiefernzapfen. Um an die nahrhaften Samen zu gelangen klemmt er den Zapfen in eine Baumritze oder hackt selber ein geeignetes Loch in einen Baum. Dort schält er den Zapfen. Einen solchen Fressplatz nennt man «Spechtschmiede».

Buntspecht Spechtschmiede Beni

Bild: Spechtschmiede


Nesträuber

Von Elstern und Krähen weiss man, dass sie bei kleineren Singvögeln die Küken aus dem Nest rauben und sie an ihre Jungen verfüttern.

Weniger bekannt ist, dass auch der Buntspecht ein Nesträuber ist. Insbesondere bei Singvögeln, die in Nistkästen brüten (wie etwa Meisen), hackt er mit seinem kräftigen Schnabel das Einflugloch auf und erweitert es, bis er mit seinem Kopf hineingelangen und die Jungen herausholen kann. Um das zu verhindern, hat man begonnen, die Einfluglöcher von künstlichen Nistkästen mit Blechmanschetten zu verstärken.

 

Buntspecht T

 

 

Für den Unterricht steht wiederum eine ausführliche Dokumentation mit Aufgaben und Fragen zur Verfügung:

Der Buntspecht

 

 

 

Bilder und Beitrag: Beni Herzog


Willkommen beim Bloghop zum Thema Weltraum.

Bloghopping macht Spass und Sie können dabei kostenlos tolle Materialien und Tipps sammeln.

Sieben Blogs haben sich zusammengefunden. In jedem dieser sieben Blogs erhalten Sie Material oder Tipps unter dem Stichwort Weltraum. Auf jeder Seite gibt es den Link zur nächsten Seite. Sie sind fertig, wenn Sie wieder auf der Seite landen, wo Sie angefangen haben. Viel Spass beim Bloghopping!


Weltraumwoerterspiel


Die Spielregeln des Weltraumwörterspiels, das Sie hier in der Lehrmittel Boutique erhalten, kennen Sie vom Frühlings-Bloghop, doch unterscheiden sich Inhalt und Wissenskarten wesentlich. In einfacher Sprache werden acht wichtige Weltraumwörter erklärt, die von den Kindern dann zusammengefasst und spielerisch vertieft werden.

Weltraumwoerterspiel S


In einer der folgenden Bloghop-Stationen finden Sie ein gleiches Spiel mit den acht Planeten.

Hier finden Sie weitere Materialien zum Weltall, z.B. die Briefe der Sonne an die Schulkinder und den spannenden Tatsachenbericht der Apollo 13 Mission.

Ihre nächste Station ist der Bloghop auf ABCund123. Mit Klick auf den Bloghop-Frosch können Sie da und in den nachfolgenden Blogs weitere Geschenke und Ideen sammeln. Viel Spass!

bloghop


Klanggesch Sommer


Nach den ersten Klanggeschichten zum Frühling folgen jetzt drei neue Klanggeschichten und ein Rap mit sommerlichen Themen von Andrea Meier.

Die Lehrperson liest die Geschichte vor, während sie von den Kindern klanglich illustriert wird. Jedes Kind ist einbezogen und spielt konzentriert mit, um seine Einsätze nicht zu verpassen.

Die Sommer-Klanggeschichten können hier kostenlos heruntergeladen werden.


Waldrapp Tamri 2321


Der Waldrapp ist eine der 12 am meisten bedrohten Vogelarten der Welt. Viele kennen diesen eigenartigen Vogel mit dem charakteristischen Ausssehen aus der Unterfamilie der Ibisse kaum oder nur dem Namen nach.

Auch über den Ibis, der im Alten Ägypten als Verkörperung des Gottes Thot verehrt wurde, wusste ich bisher wenig. Deshalb habe ich  - mit tatkräftiger Unterstützung von Beni Herzog - für den Unterricht eine interessante Dokumentation üper den Waldrapp und einige Ibisse wie z.B. den Heiligen Ibis zusammengestellt, die Sie hier in der Lehrmittel Boutique kostenlos herunterladen können.

 Waldrapp Ibis T Waldrapp Ibis 1


Der Anstoss zu diesem Thema, die wichtigsten Infos sowie die meisten Fotos stammen wiederum von Beni Herzog. Ich freue mich sehr über diese wertvollen Inputs des Ornithologen.

Der Waldrapp / Ibisse

Besuchen Sie auch die LehrmittelPerlen

Die Lehrmittel Perlen sind eine Plattform für hochwertige Lehrmittel, mit denen Sie Ihren Unterricht bereichern können. Die persönliche Mitgliedschaft bei den Perlen bietet jedoch einiges mehr als vergleichbare Portale, unter anderem die Perlen-Community. Die meisten Perlen-Lehrmittel eignen sich besonders gut für schulische Heilpädagoginnen und/oder Lehrpersonen an Förderklassen, da sie sehr durchdacht den Lernprozess in kleinen Schritten begleiten und viel Übungsmaterial enthalten.  

Die Lehrmittel Perlen sind nicht gratis und nicht billig... sie sind erstaunlich günstig!

  • Geschenkidee: Der Lehrmittelperlen Gutschein

    Lehrmittelperlen.net | Hauptseite Dec 4, 2022 | 01:01 am

    Geschenkidee: Der Lehrmittelperlen Gutschein


    Weihnachten ist eine gute Gelegenheit, sich bei Kolleginnen und Kollegen für die gute Zusammenarbeit, für die angenehme Atmosphäre im Lehrerzimmer oder für den freundlichen Umgang miteinander zu bedanken. Mit einem Perlen-Gutschein können Sie Freude schenken, die ein ganzen Jahr lang anhält.

    Tun Sie einer lieben Freundin, einem lieben Freund etwas Gutes. Sie oder er wird sich bestimmt über einen Perlen-Geschenkgutschein freuen. Auch Geschwister oder Verwandte, die im Lehrberuf tätig sind oder jene, die zu den Homeschoolern zählen, kennen die Perlen vielleicht noch nicht und sind dankbar für eine Jahresmitgliedschaft in Form eines Geschenkgutscheines. Zusammen mit einer Kleinigkeit, zum Beispiel mit selbst gebackenem Lebkuchen oder mit einer geschmackvollen Kerze, verschenkt, ist er ein wunderbares Geschenk. Der Geschenkgutschein der Lehrmittel Perlen kann aber auch "einfach so" in einem schönen Kuvert überreicht oder verschickt werden, sein Perlen-Motiv ist für sich schon besonders.

    Das Vorgehen ist einfach: Sie bestellen den Gutschein via Kontaktformular oder E-Mail bei mir, bezahlen ihn mit Paypal oder via Bank und Sie bekommen eine hübsch gestaltete Geschenkkarte mit einem Code, die Sie mit einem persönlichen Gruß versehen, bevor Sie sie ausdrucken oder direkt elektronisch weiterverschicken können. Mit dem darin enthaltenen Code kann sich die beschenkte Person bei den Perlen kostenlos für ein Jahr registrieren.

    Weiterlesen...
  • Es ist Advent

    Lehrmittelperlen.net | Hauptseite Dec 2, 2022 | 02:30 am

    Es ist Advent

    Die Blumen sind verblüht im Tal, die Vöglein heimgezogen;
    Der Himmel schwebt so grau und fahl, es brausen kalte Wogen.
    Und doch nicht Leid im Herzen brennt: Es ist Advent!

    Es zieht ein Hoffen durch die Welt, ein starkes, frohes Hoffen;
    das schließet auf der Armen Zelt und macht Paläste offen;
    das kleinste Kind die Ursach kennt: Es ist Advent!

    Advent, Advent, du Lerchensang von Weihnachtsfrühlingsstunde!
    Advent, Advent, du Glockenklang vom neuen Gnadenbunde!
    Du Morgenstrahl von Gott gesendt! Es ist Advent!

    Friedrich Wilhelm Kritzinger (1816 - 1890, evang. Pastor und Pädagoge)

    Bild: geralt

    Weiterlesen...
  • Die sieben meistgelesenen Artikel im Perlen Blog - November 2022

    Lehrmittelperlen.net | Hauptseite Dec 1, 2022 | 01:20 am

    Die sieben meistgelesenen Artikel im Perlen Blog - November 2022

    Weiterlesen...
  • Weihnachtskrippe: entscheiden und rechnen

    Lehrmittelperlen.net | Hauptseite Nov 30, 2022 | 01:44 am

    Weihnachtskrippe: entscheiden und rechnen


    Bei dieser offenen Mathe-Aufgabe "besuchen" die Kinder einen Weihnachtsmarkt und dürfen mit einem vorgegebenen Budget eine schöne Krippe zusammenstellen. Es locken verschiedene Krippenfiguren in unterschiedlichen Preisen; die Kinder entscheiden selber, was sie miteinander kombinieren - ohne ihr Budget zu überschreiten.

    Die Aufgabe kann selbständig oder in Partnerarbeit gelöst werden; sie kann in einer Werkstatt oder im Wochenplan eingesetzt werden.

    Die Schülerinnen und Schüler wählen die Figuren und Gegenstände aus, berechnen ihre Ausgaben und den übrig gebliebenen Betrag und sie zeichnen ihre persönliche Krippe mit den ausgewählten Figuren.

    Download: die schönste Weihnachtskrippe

    Weiterlesen...
  • DAZ: Deutsch mit Weihnachtsliedern

    Lehrmittelperlen.net | Hauptseite Nov 29, 2022 | 01:26 am

    DAZ: Deutsch mit Weihnachtsliedern


    Deutsch kann man auch mit Musik lernen und dazu bieten sich unsere traditionellen Weihnachtslieder an. Zugegeben, es sind einige Wörter dabei, die auch aus unserem Sprachgebrauch immer mehr verschwinden. Aber vielleicht kann das auch als Anlass genommen werden, allen Kindern einen Einblick in ein Vokabular zu geben, das in die Kategorie "vom Aussterben bedroht" zählt. Das war bei den Liedern nicht immer einfach, sind doch die alten Texte selbst für deutschsprachige Schülerinnen und Schüler oft nicht so leicht verständlich. Aber leider sind es ja nicht nur einzelne Wörter selbst, deren Bedeutung viele nicht mehr kennen, denn auch unsere traditionellen deutschen Weihnachtslieder werden von englischen Liedern abgelöst und so manches Weihnachtslied gerät in Vergessenheit. Nicht dass ich diesen Trend verwerflich finde, aber ich denke, beides soll seinen Platz haben und behalten. Somit lohnt es sich, sich im Deutschunterricht mit diesen Texten auseinanderzusetzen - und zusammen mit den hübschen Videos macht das Singen besonders Freude.

    Alle Jahre wieder
    Leise rieselt der Schnee
    Süsser die Glocken nie klingen
    Ihr Kinderlein kommet
    O du fröhliche
    O Tannenbaum
    Kling, Glöckchen, klingelingeling
    Stille Nacht, heilige Nacht

     Download: DAZ mit Weihnachtsliedern

    Weiterlesen...
  • Miniperlen Nikolaus

    Lehrmittelperlen.net | Hauptseite Nov 28, 2022 | 01:55 am

    Miniperlen Nikolaus


    Neu gibt es ein Miniperlen-Heft zum Nikolaus: Es beinhaltet eine kurze Übersicht zum Leben des Nikolaus, zu seinen Werten, die er gelebt hat, vier Legenden in Kurzform, Bräuche am Nikolaustag in den Ländern Deutschland, Schweiz und Österreich, ein Gedicht sowie den Unterschied zum Weihnachtsmann.

    Download: Miniperlen Nikolaus

    Weiterlesen...
  • Zum 1. Advent: Weihnachten in aller Welt

    Lehrmittelperlen.net | Hauptseite Nov 27, 2022 | 01:57 am

    Zum 1. Advent: Weihnachten in aller Welt


    Gibt es ein Christkind?
    Die 8-jährige Virginia O'Hanlon aus New York wollte es ganz genau wissen. Darum schrieb sie an die Tageszeitung "Sun" einen Brief:
    Ich bin 8 Jahre alt. Einige meiner Freunde sagen, es gibt kein Christkind. Papa sagt, was in der Sun steht, ist immer wahr. Bitte sagen Sie mir, gibt es ein Christkind?
    Virginia O'Hanlon

    Die Angelegenheit war dem Chefredaktor Francis P. Church so wichtig, dass er selber antwortete - auf der Titelseite der "Sun":

    Virginia,
    Deine kleinen Freunde haben nicht recht. Sie glauben nur, was sie sehen; sie glauben, dass es nicht geben kann, was sie mit ihrem kleinen Geist nicht erfassen können. Aller Menschengeist ist klein, ob er nun einem Erwachsenen oder einem Kind gehört. Im Weltall verliert er sich wie ein winziges Insekt. Solcher Ameisenverstand reicht nicht aus, die ganze Wahrheit zu erfassen und zu begreifen.
    Ja, Virginia, es gibt ein Christkind. Es gibt es so gewiss wie Liebe und Grossherzigkeit und Treue. Weil es das gibt, kann unser Leben schön und heiter sein. Wie dunkel wäre die Welt, wenn es kein Christkind gäbe! Es gäbe dann auch keine Virginia, keinen Glauben, keine Poesie - gar nichts, was das Leben erst erträglich machte. Ein winzig kleiner Rest an sichtbar Schönem bliebe übrig. Aber das Licht der Kindheit, das die Welt ausstrahlt, müsste verlöschen.
    Es gibt ein Christkind. Sonst könntest du auch den Märchen nicht glauben. Gewiss, du könntest deinen Papa bitten, er solle am Heiligabend Leute ausschicken, das Christkind zu fangen. Und keiner von ihnen bekäme das Christkind zu Gesicht - was würde das beweisen? Kein Mensch sieht es einfach so. Das beweist gar nichts. Die wichtigsten Dinge bleiben meist unsichtbar. Die Elfen zum Beispiel, wenn sie auf Mondwiesen tanzen. Trotzdem gibt es sie.
    All die Wunder zu denken - geschweige denn, sie zu sehen, das vermag nicht der Klügste auf der Welt. Was du auch siehst, du siehst nie alles. Du kannst ein Kaleidoskop aufbrechen und nach den schönen Farbfiguren suchen. Du wirst einige bunte Scherben finden, nichts weiter. Warum? Weil es einen Schleier gibt, den nicht einmal alle Gewalt auf der Welt zerreissen kann. Nur Glaube und Poesie und Liebe können ihn lüften. Dann wird die Schönheit und Herrlichkeit dahinter auf einmal zu erkennen sein. "Ist das denn auch wahr?", kannst du fragen. Virginia, nichts auf der ganzen Welt ist wahrer und beständiger.
    Das Christkind lebt und ewig wird es leben. Sogar in zehnmal zehntausend Jahren wird es da sein, um Kinder wie dich und jedes offene Herz mit Freude zu erfüllen.
    Frohe Weihnacht, Virginia.
    Dein Francis P. Church

    Der Briefwechsel zwischen Virginia O'Hanlon und Francis P. Church stammt aus dem Jahr 1897. Er wurde über ein halbes Jahrhundert - bis zur Einstellung der "Sun" 1950 - alle Jahre wieder zur Weihnachtszeit auf der Titelseite der Zeitung abgedruckt.

    Wie Weihnachten rund um die Welt gefeiert wird, kann in dem gleichnamigen Heft sowie mit den Weihnachts-Miniperlen Teil 1 und Teil 2 erarbeitet werden.

    Download: Weinachten rund um die Welt mit Weihnachten Miniperlen

    Bild: tizzlebdizzle

    Weiterlesen...

 

 Die Rechtschreibung nach Duden weicht in der Schweiz teilweise von den Regeln in Deutschland und Österreich ab.
Sie finden deshalb viele Lehrmittel zusätzlich als überarbeitete Version. Sie sind mit D/A bezeichnet.
 
Alle Bildquellen der hier abgebildeten Seiten sind in den einzelnen Heften/Dateien nachgewiesen und
vorschriftsmässig mit den entsprechenden Lizenzen verlinkt.
Eine allgemeine Zusammenstellung aller von mir verwendeten Grafiken finden Sie hier.

Creative Commons Lizenzvertrag
Die auf dieser Webseite publizierten Werke sind lizenziert unter
einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.
 

 Webmastering by
MCM-Swiss.net wir erstellen Ihren Webauftritt src=
Lehrmittelboutique logo

Besucherzähler

Seitenzugriffe 0

Heute 41

Gestern 854

Woche 41

Monat 3156

Insgesamt 6311090

Aktuell sind 368 Gäste und keine Mitglieder online