Wo finde ich was?

Stöbern Sie in der Boutique, indem Sie auf die Buttons am oberen oder am linken Seitenrand klicken. Wenn Sie ganz bestimmte Unterlagen benötigen, finden Sie die meisten Themen am rechten Seitenrand oder Sie benutzen die Suchfunktion in der oberen rechten Ecke.

Sterntaucher 01 Titelbild

Der Sterntaucher passt als Vogel des Monats Dezember gut zur Weihnachtszeit. Sterne haben einen festen Platz in der Weihnachtsgeschichte, der bekannteste ist der Stern von Bethlehem. Doch woher kommt denn der Name Sterntaucher? Taucht er etwa in den Seen des Nordens nach versunkenen Sternen? Oder taucht er nur nachts, wenn die Sterne hell genug am Himmel funkeln? Nein, der Name hat mit seinem Aussehen zu tun – und es gibt zwei verschiedene Erklärungen dafür:

Auf der Oberseite des Schlichtkleids – dem Federkleid, das er im Winter trägt – hat der Sterntaucher feine weisse Strichel. Das sieht aus, als ob er mit lauter kleinen Sternen übersät wäre.

 Sterntaucher 02 Rueckenzeichnung

Die zweite Erklärung bezieht sich auf sein Prachtkleid, also das Federkleid, das er im Sommer resp. zur Brutzeit trägt. Hier hat er auf der Vorderseite des Halses einen auffälligen roten, dreieckförmigen Fleck. Solche Halszeichnungen bezeichnet man bei Vögeln oft als „Stern“, auch wenn sie überhaupt nicht sternförmig sind. Sein wissenschaftlicher Name leitet sich ebenfalls daraus ab: Gavia stellata bedeutet im lateinischen „der Taucher mit dem Stern“.

Sterntaucher 03 Halszeichnung

Der Zusammenhang mit Weihnachten lässt sich noch etwas weiterspinnen. Bei uns in Mitteleuropa, also in Deutschland, Österreich und der Schweiz, sieht man nämlich den Sterntaucher nur im Winter und somit auch zur Weihnachtszeit. Er ist ein eher seltener Gast, aber dennoch sind jedes Jahr einige Sterntaucher auf unseren Seen und Flüssen zu beobachten. Sie überwintern in Mitteleuropa und ziehen dann von einem Ort zum anderen. So war dieses Jahr im November ein Sterntaucher für ca. 3 Wochen mitten in der Stadt Zürich auf dem Zürichsee zu Gast, bevor er wieder weiterzog. Im letzten Jahr konnte man einen Sterntaucher auf dem Rhein oberhalb von Basel bis in den Dezember hinein beobachten.

Sterntaucher 04 Zuerich

Zur Brutzeit sind die Sterntaucher jedoch echte „Nordländer“. Ihre Brutgebiete liegen rund um den Nordpol und umfassen die Tundra und Taiga in Europa, Asien und Nordamerika. In Europa kommt die Art im Norden Irlands, in Schottland, Island, Skandinavien sowie im Norden von Russland vor.

Sterntaucher 05 Prachtkleid Shetland

Sterntaucher sind die kleinsten Vögel aus der Familie der Seetaucher. Diese umfasst vier weitere Arten: Prachttaucher, Gelbschnabeltaucher, Eistaucher und Pazifiktaucher. Sie alle haben etwas unterschiedliche Verbreitungsgebiete. Alle Seetaucher erjagen sich ihre Nahrung unter Wasser tauchend. Auf dem Speiseplan stehen überwiegend kleine Fische. Zusätzlich werden Frösche, Krebstiere, Weichtiere und sogar Wasserinsekten gejagt.
Die Sterntaucher sind, wie alle anderen Seetaucher, optimal für das Leben auf und unter Wasser ausgerüstet. Sie können bis zu 2 Minuten unter Wasser bleiben und erreichen dabei Tauchtiefen bis zu 30 Meter. Durch kräftiges Rudern mit den Füssen legen sie auch grosse Strecken unter Wasser zurück und tauchen meist an einem ganz anderen Ort auf, als sie abgetaucht sind.

Sterntaucher 06 abtauchend

Oft sieht man, dass Sterntaucher schwimmend mit dem Kopf im Wasser die Umgebung unter der Wasseroberfläche nach Nahrung absuchen, man bezeichnet dies als „schnorcheln“. Haben sie etwas entdeckt, tauchen sie schnell, elegant und lautlos unter, ohne den Sprung, den viele andere Wasservögel, wie etwa der Kormoran, vor dem Abtauchen zeigen.

Zu den typischen Bewegungsmustern des Sterntauchers gehört ein von Flügelschlägen begleitetes Aufrichten auf dem Wasser.

Sterntaucher 07 Aufrichten vom Wasser

So elegant die Sterntaucher im Wasser wirken, so unbeholfen bewegen sie sich auf dem Land. Sie können nicht einmal für längere Zeit aufrecht stehen, sondern müssen sich hierbei mit der Brust abstützen. Die Beine ermöglichen keine watschelnde Fortbewegung, wie man sie etwa von den Enten kennt. Stattdessen bewegen sie sich mit kurzen, froschartigen Sprüngen vorwärts. Zum Fliegen starten sie meistens vom Wasser aus und benötigen eine relativ lange Anlaufstrecke. Einmal in der Luft, sind sie jedoch gute und ausdauernde Flieger.

Für die Brut und Jungenaufzucht suchen sich die Sterntaucher sehr kleine Gewässer – Seen oder stille Flüsse – aus. Ihr Nest bauen sie am Ufer oder auf kleinen Inselchen dieser Gewässer. Es ist meist nur eine Bodenmulde, die mit Moos, Gras oder auf dem Seegrund gesammelten Algen ausgepolstert wird.

Sterntaucher 08 bruetend

Das Weibchen legt meist zwei Eier, selten eines oder drei. Diese werden 25 bis 30 Tage bebrütet, wobei sich Männchen und Weibchen abwechseln. Die Küken sind keine richtigen Nestflüchter, wie dies bei den meisten Wasservögeln der Fall ist, sondern sie werden in ihren ersten Lebenstagen von den Altvögeln im Nest gehudert und gefüttert. Für die Futterbeschaffung fliegt einer der Altvögel meist lange Strecken bis zu grösseren Seen oder aufs Meer, denn die kleinen Brutgewässer der Sterntaucher geben zu wenig Nahrung her.
Oft fliegen die Altvögel zur Nahrungsbeschaffung bis zu 50 Mal zwischen dem Brutplatz und dem Jagdgewässer hin und her.

 

Gimpel TDie ausführliche Dokumentation zum heutigen Vogel des Monats für den Unterricht finden Sie hier: archive Sterntaucher (910 KB) .

Ich danke Edith und Beni Herzog herzlich für die interessanten Informationen und die wunderbaren Fotos sowie die Audio-Aufnahmen. Auf ihrer Webseite benifotos.ch sind die Bilder grösser und noch prächtiger zu sehen.

Zielgruppe: 4.- 6. Klasse
Bezug Lehrplan 21: NMG 2.1 NMG 2.3 NMG 2.4 NMG.2.

 

 

 

 

Besuchen Sie auch die LehrmittelPerlen

Die Lehrmittel Perlen sind eine Plattform für hochwertige Lehrmittel, mit denen Sie Ihren Unterricht bereichern können. Die persönliche Mitgliedschaft bei den Perlen bietet jedoch einiges mehr als vergleichbare Portale, unter anderem die Perlen-Community. Die meisten Perlen-Lehrmittel eignen sich besonders gut für schulische Heilpädagoginnen und/oder Lehrpersonen an Förderklassen, da sie sehr durchdacht den Lernprozess in kleinen Schritten begleiten und viel Übungsmaterial enthalten.  

Die Lehrmittel Perlen sind nicht gratis und nicht billig... sie sind erstaunlich günstig!

  • Medienmultitasking bei Kindern

    Lehrmittelperlen.net | Hauptseite Jan 25, 2022 | 02:45 am

    Medienmultitasking bei Kindern


    Medien-Multitasking kann als spezifisches Nutzungsmuster in Zusammenhang mit Medien bezeichnet werden. Es wird allerdings nicht einheitlich definiert, da sich die Forschung auf diesem Gebiet erst im Anfangsstadium befindet. Ulla G. Foehr (2006) welche dieses Phänomen bei amerikanischen Jugendlichen untersucht hat, definiert „media multitasking“ als gleichzeitige Nutzung zweier oder mehrerer Medien. Dabei wird zwischen einer Haupt- und einer oder mehrerer Nebenaktivitäten unterschieden.

    Was sind die Beweggründe für die Nutzung von Medien und Medien-Multitasking?
    Die Mediennutzungsforschung geht davon aus, dass Medien von Personen in ihrem Alltag genutzt werden, um bestimmte Bedürfnisse zu befriedigen. Je kompetenter die Personen im Umgang mit den Medien sind, desto effektiver können sie diese einsetzen, um angestrebte Ziele zu erreichen.Der wichtigste theoretische Ansatz in diesem Bereich stammt aus der Kommunikationsforschung und wird Nutzen- und Belohnungsansatz genannt. Der Nutzen- und Belohnungsansatz zeigt auf mit welchen Motiven sich Menschen den Medien zuwenden und welche Funktionen die Medien in verschiedenen Lebensbereichen einnehmen können. Die Stärke dieses Ansatzes liegt in der Möglichkeit zur Kategorisierung von Motiven: Kognitive Bedürfnisse (z.B. etwas neues lernen), Affektive Bedürfnisse (Z.B. spielen um Stress abzubauen), Soziale Bedürfnisse (z.B. Kontakt zu gleichaltrigen halten).

    In welchem zeitlichen Ausmaß werden nun Medien von Kindern und Jugendlichen täglich genutzt?
    In Europa sieht ungefähr so aus: Die 10- bis 14-Jährige verbringen pro Tag 2,5 Stunden, die 15- bis 19-Jährigen drei Stunden täglich mit Medienkonsum.
    Eine relativ neue Studie versuchte nun herauszufinden welche Auswirkungen Medien-Multitasking auf Kinder im Alter von 8 Jahren bis 12 Jahren hat (Studie PLOS ONE ):

    • Bei Kindern verlängert sich die Mediennutzungsdauer pro Lebensjahr um eine Stunde.
    • Verschiedene Medientypen haben verschiedene Wirkungen auf Kinder und Jugendliche.
    • Medien-Multitasking hat stärkere negative psychologische Auswirkungen als Videospiele und die Gesamtzeit, die mit Medien verbracht wird.
    • Viel Medien-Multitasking korreliert mit mehr Stress, niedrigerer sozioemotionaler Leistungsfähigkeit, mit mehr Verhaltens- und Aufmerksamkeitsproblemen und schlechterer Schlafqualität.

    Dieses Ergebnis muss sicher noch durch weitere Studien bestätigt werden. Es zeigt aber auf, dass die Mediennutzung und vor allem Medien-Multitasking gewisse Gefahren bergen können. Deshalb ist eine gute Medienerziehung auch so wichtig für Kinder und Jugendliche. Kompetente und vorsichtige Mediennutzer können schneller Gefahren erkennen und vermeiden.

     

    Weiterlesen...
  • Musik im Schulallatg

    Lehrmittelperlen.net | Hauptseite Jan 24, 2022 | 02:46 am

    Musik im Schulallatg


    In meiner Klasse spielt Musik eine wichtige Rolle: Ein ganz bestimmtes Musikstück (We are the world) zeigt den Kindern den Beginn der Unterrichtsstunde an, die Kinder arbeiten viel ruhiger und entspannter, wenn leise Musik im Hintergrund spielt, zwischendurch sorgen Bewegungslieder für Auflockerung und Spaß, im Turnunterricht bewegen sich die Kinder oft zu Musik, beim Malen lassen sie sich durch Musik inspirieren und natürlich singen die Kinder selbst sehr, sehr gerne. Auch wenn letzteres momentan nur unter Einhaltung von Auflagen möglich ist, so fordern es die Kinder immer wieder ein.
    Dass Musik einen positiven Einfluss auf zahlreiche Funktionen im Körper hat, ist unumstritten: Sie wirkt positiv auf Atemfrequenz und Herzschlag, entspannt die Muskeln und das limbische System sorgt mittels Hormonausschüttung für Beruhigung, Glücksempfindung und weckt positive Erinnerungen.
    Wie bei der Bewegung, sorgt Musik für Neuvernetzung der Nervenzellen im Gehirn, die ein Leben lang bestehen bleiben. Bei Menschen, die intensiv musizieren, ist das sogenannte Corpus callosum, das beide Gehirnhälften miteinander verbindet, deutlich stabiler ausgeprägt.
    Beim Vorbereiten für den Musikunterricht, bin ich auf die Seite des WDR gestoßen, wo für Schulen Musikvermittlung angeboten wird. Hier sind einige interessante Angebote zu finden, die den Musikunterricht bereichern.

    Weiterlesen...
  • Schneemann

    Lehrmittelperlen.net | Hauptseite Jan 23, 2022 | 02:37 am

    Schneemann


    Die Adventzeit im Klassenzimmer musste dem Winter weichen. Mit den Kindern habe ich einen Schneemann aus weißen Bechern gestaltet. Die Idee hatte ich im Internet gefunden - allerdings war er da in 3-D und konnte daher selbständig am Boden stehen. Wir haben lediglich die Wand genutzt. Als "Kohle" wurde Zeitungspapier zusammengeknüllt und mit schwarzem Buntpapier umhüllt. Auch der Hut wurde daraus geformt. Ein oranger Kegel aus Buntpapier dient als "Karotte" und der Schal wurde aus Krepppapier gebastelt.

    Weiterlesen...
  • Knacknuss 567

    Lehrmittelperlen.net | Hauptseite Jan 22, 2022 | 08:05 am

    Knacknuss 567


    Die Lösung - senden Sie bitte im Perlen-Kommentar. Für die erste richtige Lösung gibt es 10 Nüsse und für 100 Nüsse einen Preis zu gewinnen. Pro Person ist nur eine Antwort erlaubt. Viel Glück!

    Weiterlesen...
  • Der bessere Weg

    Lehrmittelperlen.net | Hauptseite Jan 21, 2022 | 02:23 am

    Der bessere Weg

     

    Ein kleiner Junge, der auf Besuch bei seinem Großvater war, fand eine kleine Landschildkröte und ging gleich daran sie zu untersuchen. Im gleichen Moment zog sich die Schildkröte in ihren Panzer zurück und der Junge versuchte vergebens sie mit einem Stöckchen herauszuholen. Der Großvater hatte ihm zugesehen und hinderte ihn daran, das Tier weiter zu quälen.
    "Das ist falsch", sagte er, "komm' ich zeig' dir wie man das macht."
    Er nahm die Schildkröte mit ins Haus und setzte sie auf die Bank des warmen Kachelofens. In wenigen Minuten wurde das Tier warm, streckte seinen Kopf und seine Füße heraus und kroch auf den Jungen zu.

    "Menschen sind manchmal wie Schildkröten", sagte der Mann. "Versuche niemals jemanden zu zwingen. Wärme ihn nur mit etwas Güte auf und er wird seinen Panzer verlassen können."

    Verfasser unbekannt

    Weiterlesen...
  • Mit Knöpfen basteln

    Lehrmittelperlen.net | Hauptseite Jan 20, 2022 | 02:22 am

    Mit Knöpfen basteln

    1. Viele Ideen bei My desired home
    2. Fische mit Knöpfen und anderen Gegenständen bei Sun Hats ans Wellie Boots
    3. Mit Knöpfen und Kindern basteln bei DekoKing
    4. Geburtstagskarte mit Noten aus Knöpfen basteln (für Senioren)
    5. Raupen und viele andere Bastelideen bei fresh ideen
    6. Blumen bei Playing House

    Weiterlesen...
  • Gleich und gleich gesellt sich gern

    Lehrmittelperlen.net | Hauptseite Jan 19, 2022 | 02:16 am

    Gleich und gleich gesellt sich gern


    In "Mouse for sale" geht es um das Bedürfnis nach einem Freund.
    Eine überaus sehenswerte Geschichte.

    Weiterlesen...

 

 Die Rechtschreibung nach Duden weicht in der Schweiz teilweise von den Regeln in Deutschland und Österreich ab.
Sie finden deshalb viele Lehrmittel zusätzlich als überarbeitete Version. Sie sind mit D/A bezeichnet.
 
Alle Bildquellen der hier abgebildeten Seiten sind in den einzelnen Heften/Dateien nachgewiesen und
vorschriftsmässig mit den entsprechenden Lizenzen verlinkt.
Eine allgemeine Zusammenstellung aller von mir verwendeten Grafiken finden Sie hier.

Creative Commons Lizenzvertrag
Die auf dieser Webseite publizierten Werke sind lizenziert unter
einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.
 

 Webmastering by
MCM-Swiss.net wir erstellen Ihren Webauftritt src=
Lehrmittelboutique logo

Besucherzähler

Seitenzugriffe 31

Heute 721

Gestern 1054

Woche 1775

Monat 22462

Insgesamt 5930655

Aktuell sind 249 Gäste und keine Mitglieder online