Austernfischer 00 Titelbild

Vogelbeobachtung auf der Insel Helgoland im Herbst. Unter den meist bräunlich-grauen Watvögeln fällt ein schwarz-weisser Vogel mit einem leuchtend roten Schnabel auf. Der Austernfischer ist auf Helgoland sehr häufig anzutreffen, denn seine grösste Verbreitung in Europa hat er im Wattenmeer und dem küstennahen Binnenland der Nordsee, wo er auch die scherzhafte Bezeichnung „Halligstorch“ trägt. Mit etwas Fantasie gleicht er nämlich dem Schwarzstorch (s. Bild).

Austernfischer 02 Schwarzstorch

In der Schweiz tritt der Austernfischer als seltener Durchzügler an grösseren Seen auf. Auch am Klingnauer Stausee (AG) erscheint er in der Zugzeit ab und zu kurzzeitig in kleineren Trupps oder als Einzelvogel. Dieses Ereignis verbreitet sich jeweils schnell unter den Vogelbeobachtern und nicht wenige „pilgern“ dann dorthin, um den Anblick dieses besonderen Vogels zu geniessen. (Bild: Der Austernfischer am Klingnauer Stausee wird von Möwen kritisch beobachtet)

Austernfischer 03 KlingnauserStausee Moewen

Der Austernfischer ist also ein charakteristischer Vogel der Nordseeküste, die Rast- und Brutbestände konzentrieren sich vor allem auf das deutsche und niederländische Wattenmeer. Die Verbreitung reicht in Europa bis nach Island und Nordnorwegen, kleinere Brutpopulationen findet man auch am Mittelmeer.

Austernfischer 06 Flug Fluegelstreifen

Austernfischer kann man praktisch nicht mit andern Vögeln verwechseln, das schwarzweisse Gefieder bildet einen auffälligen Kontrast zu den rötlichen Beinen und dem knallroten Schnabel. Besondere Merkmale sind auch das rote Auge und der weisse Flügelstreif im Flug.

 

Der lateinische Name Haematopus bedeutet „roter Fuss“, ostralegus = „Austernsammler“. Der Begriff „Austernsammler“ ist nicht streng im wortwörtlichen Sinn zu verstehen, sondern als Inbegriff von Muscheln allgemein, denn der Austernfischer frisst normalerweise keine Austern, hingegen gehören Muscheln zu seinen Lieblingsspeisen. Auch Kleinfische wie beispielsweise Sandaale gehören zu seinem Nahrungsspektrum.

Austernfischer 04 mit Sandaal

Limikolen, also Watvögel, sehen sehr unterschiedlich aus, ihre verschieden geformten Schnäbel – kräftig und gerade (Austernfischer), lang (Pfuhlschnepfe) kurz (Steinwälzer) – eignen sich für die entsprechende Nahrungsaufnahme im weichen Boden. An der Schnabelspitze befinden sich die Tastsinnesorgane.

Austernfischer 05 im Seetang

Der Austernfischer gehört mit seinen 40 cm Länge zu den grösseren Limikolen, sein kräftiger gerader Schnabel ist ein hervorragendes Werkzeug. Er kann damit nach Würmern stochern und sie aus dem Boden herausziehen. Ebenso kann er damit meisselartig auf Muscheln einhämmern, bis ein Stück Schale herausbricht.

Herz- und Miesmuscheln gehören zu seiner bevorzugten Nahrung, die er entweder optisch oder „taktil“ (mit dem Tastsinn) erbeutet. Mit ihrem Tastsinn können die Vögel zwischen lebenden Muscheln und leeren Muschelschalen unterscheiden. Kleinere Muscheln werden ganz geschluckt, grössere Miesmuscheln werden mit dem Schnabel aufgestemmt.

Wenn die Muschel etwas geöffnet im Wasser liegt, stösst der Austernfischer blitzschnell mit seiner Schnabelspitze in diese Öffnung und verletzt den Schliessmuskel der Muschel, sodass sich diese nicht mehr schliessen kann. Eine weitere Bearbeitungsmethode ist das Fallenlassen der Muschel auf einen festen Untergrund, wie man es auch von Grossmöwen kennt. Durch Übung verbessern die Alttiere ihre Technik zum Erfassen und Öffnen der unterschiedlichen Muscheln.

Austernfischer 01 jung

Austernfischer pflegen langjährige Partnerschaften, ebenso zeigen sie eine ausgesprochene Nistplatztreue. Das Nest befindet sich an sandigen und steinigen Küsten oder in Salzwiesen in einer kleinen Mulde am Boden. Die zumeist drei Eier werden von beiden Eltern bebrütet. Die Küken sind Nestflüchter und verlassen nach dem Schlüpfen das Nest nach nur wenigen Tagen.

Austernfischer 07 Kueken

Die Altvögel betreuen ihre Küken aber noch einige Wochen lang und „servieren“ ihnen die Nahrung, teilweise werden sogar noch bereits flügge Jungvögel gefüttert.

Austernfischer 08 Jungvoegel schwarze Schnabelspitze

In Deutschland wird der Brutbestand auf etwa 25‘000 bis 30‘000 Paare geschätzt. In den letzten 20 Jahren ist der Brutbestand leider rückläufig, der gleiche Trend lässt sich europaweit feststellen. Die Gründe an der Nordseeküste sind vielfältig.

Austernfischer 09

Die gewerbliche Muschelfischerei ist einer davon, ebenso die in Kulturen angesetzte Pazifische Auster, die sich schneller vermehrt als die heimische Miesmuschel. Die harten Schalen dieser Zuchtaustern können von den Austernfischern trotz ihres kräftigen Schnabels nicht geknackt werden. Auch beweidete Salzwiesen wirken sich ungünstig aus, da das Weidevieh für die Gelege eine Gefahr darstellt. Auf den Inseln und Halligen ist es zudem besonders wichtig, dass haarige Beutegreifer wie Fuchs und Marder nicht auf diese Inseln gelangen können.

Es bleibt zu hoffen, dass die markanten Rufe der Austernfischer in Zukunft nicht verstummen.

 
Teichhuhn T

Die ausführliche Dokumentation zum heutigen Vogel des Monats für den Unterricht finden Sie hier: archive Austernfischer (1.46 MB) .

Ich danke Edith und Beni Herzog herzlich für die interessanten Informationen und die wunderbaren Fotos sowie die Audio-Aufnahmen. Auf ihrer Webseite benifotos.ch sind die Bilder grösser und noch prächtiger zu sehen.

Zielgruppe: 4.- 6. Klasse
Bezug Lehrplan 21: NMG 2.1 NMG 2.3 NMG 2.4 NMG.2.

 

Besuchen Sie auch die LehrmittelPerlen

Die Lehrmittel Perlen sind eine Plattform für hochwertige Lehrmittel, mit denen Sie Ihren Unterricht bereichern können. Die persönliche Mitgliedschaft bei den Perlen bietet jedoch einiges mehr als vergleichbare Portale, unter anderem die Perlen-Community. Die meisten Perlen-Lehrmittel eignen sich besonders gut für schulische Heilpädagoginnen und/oder Lehrpersonen an Förderklassen, da sie sehr durchdacht den Lernprozess in kleinen Schritten begleiten und viel Übungsmaterial enthalten.  

Die Lehrmittel Perlen sind nicht gratis und nicht billig... sie sind erstaunlich günstig!

  • Geometrie Werkstatt 1 - 3. Klasse

    Lehrmittelperlen.net | Hauptseite Sep 28, 2022 | 01:41 am

    Geometrie Werkstatt 1 - 3. Klasse


    Mit geometrischen Formen spielen, zeichnen, handeln, nachdenken und lernen: Werkstatt geometrische Formen beinhaltet Übungen zu Dreieck, Quadrat, Rechteck und Kreis. Das Heft bietet sich zur Einführung in das Thema Geomaterie oder auch zur Wiederholung des bereits Gelernten an.
    Als weiteres Werk gibt es die Werkstatt Polygone zu Dreieck, Quadrat, Rechteck, Rhombus, Trapez, Parallelogramm, Pentagon, Hexagon, Oktagon.

    Weiterlesen...
  • Beschreibungen verfassen

    Lehrmittelperlen.net | Hauptseite Sep 27, 2022 | 01:51 am

    Beschreibungen verfassen


    Die ersten Klassenarbeiten stehen an und da und dort wird schon fleißig an Beschreibungen von Personen, Tieren oder Orten geübt. Dabei ist dieses Heft eine wertvolle Anleitungen und mit den vielfältigen Vorschlägen dazu eine willkommene Hilfe. In Form von Karteiblättern stehen den Kindern Checklisten zur Verfügung, die eine bearbeitung der Aufgabe leichter machen.

    Download: Beschreibungen von Tieren, Personen, Orten

    Weiterlesen...
  • Die Polizei - dein Freund und Helfer

    Lehrmittelperlen.net | Hauptseite Sep 26, 2022 | 01:26 am

    Die Polizei - dein Freund und Helfer


    Bei uns findet einmal im Semester in allen Klassen mit der örtlichen Polizei die Verkehrserziehung statt. Themen wie das Verhalten im Straßenverkehr, die Bedeutung der Ampelfarben, die Zeichen des Verkehrspolizisten, die gesetzlichen Vorschriften beim Mitfahren von Kindern im Auto, das Fahren mit dem Fahrrad, Verkehrszeichen usw. werden besprochen.
    Gerade jetzt im Herbst, wo die Tage wieder kürzer und die Sicht bei schlechtem Wetter eingeschränkt ist, sollen die Kinder Bescheid wissen, mit welchen einfachen Mitteln man auch selbst zu mehr Sicherheit im Straßenverkehr - egal ob Fußgänger oder Radfahrer - beitragen kann. All das wird auch im Heft zu Verkehr und Sicherheit aufgegriffen und Schritt für Schritt den Kindern näher gebracht und bewusst gemacht.

    Am vergangenen Samstag gab es in Wien eine Jubiläumsfeier der Polizei und man konnte sehr eindrucksvoll die verschiedenen Tätigkeitsbereiche hautnah erleben: Die Polizeihundestaffel wurde präsentiert, das Können der Polizei am Motorrad ließ staunen und vor allem die Vorführung der Spezialeinheit WEGA war grandios. Aber für die jüngsten und junggebliebenen Teilnehmer war das Highlight, dass man ganz viel selbst ausprobieren konnte. Schulkindern wurde auch das Projekt "Kinderpolizei" näher gebracht und sie konnten sich dazu einschreiben. Während der gesamten Veranstaltung war ganz viel Wohlwollen und Zuneigung den Kindern gegenüber zu sehen und zu spüren, gewürzt mit dem legendären "Wiener Schmäh" für uns Begleitpersonen. Eine wirklich sehr gelungene und publikumsnahe Vorführung. Bravo!

    Weiterlesen...
  • Klassenmaskottchen Rabe Socke

    Lehrmittelperlen.net | Hauptseite Sep 25, 2022 | 01:01 am

    Klassenmaskottchen Rabe Socke


    Eine liebe Kollegin von mir hat heuer zum letzten Mal in ihrer Laufbahn als Lehrerin mit einer 1. Klasse begonnen. Das Klassenmaskottchen ist der Rabe Socke. Nicht nur ein selbstgemaltes Bild von diesem liebenswürdigen Raben ziert die Klasse, sondern sie hat sich auch noch die Mühe gemacht, für jedes Kind in der Klasse einen Anhänger mit dem Raben Socke zu häkeln. Pro Raben hat sie 3 Stunden benötigt, bis er fertig war. Die Kinder hatten natürlich zum Schulstart eine große Freude damit. Hut ab für dieses tolle Anfangsgeschenk, liebe Britta!

    Weiterlesen...
  • In der Kürze liegt die Würze

    Lehrmittelperlen.net | Hauptseite Sep 23, 2022 | 01:52 am

    In der Kürze liegt die Würze


    Friedrich II und Voltaire pflegten über vier Jahrzehnte einen Briefwechsel, in dem sie sich über Philosophie, Politik, Geschichte, Ethik, Literatur und Persönliches austauschten.
    Man erzählt sich, dass im Jahr 1750 Voltair am Hof des Königs in Potsdam weilte und für mehr als zwei Jahre blieb. Während dieses Aufenthaltes vertieften sie ihre Gespräche, wetteiferten aber auch miteinander.
    Dabei forderte Voltaire eines Tages den König heraus, wer von ihnen beiden den kürzesten Brief schreiben könne. Als Bedingung wurde festgelegt, dass es sich um vollständige Worte und einen unmissverständlichen Inhalt handeln müsse. Friedrich II nahm diese Herausforderung nur zu gerne an.
    Voltaire bediente sich der präzisen und nüchternen lateinische Sprache, die damals jedem Gebildeten zu eigen war und schrieb an den König: „eo rus ". Sehr kurz und prägnant zwei Worte aus insgesamt lediglich fünf Buchstaben, die auf Deutsch bedeuten: „Ich gehe aufs Land".
    Umgehend und selbstbewusst antwortete der König: „i !", was kurz und knapp heißt: „Geh!"

    Bild: yesxcom

    Weiterlesen...
  • Gefährdung unserer heimischen Singvögel

    Lehrmittelperlen.net | Hauptseite Sep 22, 2022 | 01:23 am

    Gefährdung unserer heimischen Singvögel


    Aufmerksamen Vogelbeobachtern bleibt es nicht verborgen, dass der Bestand der heimischen Singvögel im Schwinden begriffen ist. Und diese Sorge besteht zu Recht, denn viele Nistkästen sind leer geblieben und besonders Meisen oder Rotkehlchen seien deutlich seltener anzutreffen als noch in den Vorjahren. Dieser Schwund an Singvögeln ist leider in ganz Mitteleuropa zu beobachten oder vielmehr zu hören, denn das gewohnte Zwitschern ist kaum mehr vernehmbar. Als hauptsächlicher Grund dafür ist der Verlust von Lebensraum und Nahrung zu sehen, denn die industrialisierte Landwirtschaft verwandelt die vielfältigen Landschaften in Agrarflächen und spritzt dabei die Insekten tot, die Vögel zum Leben und auch für die Aufzucht der Jungtiere brauchen.

    Im Bild sieht man einen Wiedehopf, der ebenso zu den gefährdeten Vogelarten zählt. Ich hatte das Glück, diesen Vogel in meiner Kindheit oft zu sehen und seine Schönheit begeistert mich heute noch immer. Es wäre schade, wenn es ihn nicht mehr geben würde.

    Hier kann man 35 heimische Vögel nicht nur hören, sondern sie auch beim Zwitschern beobachten:

    Bild: Barbeeanne

    Weiterlesen...
  • Umfrage des Tages im Monat Oktober

    Lehrmittelperlen.net | Hauptseite Sep 21, 2022 | 02:25 am

    Umfrage des Tages im Monat Oktober


    Für jeden Schultag gibt es im Monat Oktober wiederum eine Frage, die die Kinder mit „ja“ oder mit „nein“ beantworten können.

    Sie tragen ihren Namen in die Ja- oder Nein-Spalte ein und am nächsten Tag wird das Ergebnis besprochen, bevor die nächste Frage des Tages vorgestellt wird.
    Interessant ist es auch, die Kinder das Ergebnis im Voraus abschätzen zu lassen.

    Die letzte Seite ist leer, so dass sie allenfalls durch die Lehrperson mit einer schulaktuellen Frage ergänzt werden kann.

    Die Fragen passen für Kinder der 1./2. Klasse, die auf diese Art das Wesen von Umfragen erleben und lernen, Informationen zu vergleichen sowie Zusammenhänge herzustellen. Nach einiger Zeit können erste Balkendiagramme erstellt werden.

    Download: Umfrage des Monats Oktober

    Weiterlesen...

 

 Die Rechtschreibung nach Duden weicht in der Schweiz teilweise von den Regeln in Deutschland und Österreich ab.
Sie finden deshalb viele Lehrmittel zusätzlich als überarbeitete Version. Sie sind mit D/A bezeichnet.
 
Alle Bildquellen der hier abgebildeten Seiten sind in den einzelnen Heften/Dateien nachgewiesen und
vorschriftsmässig mit den entsprechenden Lizenzen verlinkt.
Eine allgemeine Zusammenstellung aller von mir verwendeten Grafiken finden Sie hier.

Creative Commons Lizenzvertrag
Die auf dieser Webseite publizierten Werke sind lizenziert unter
einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.
 

 Webmastering by
MCM-Swiss.net wir erstellen Ihren Webauftritt src=
Lehrmittelboutique logo

Besucherzähler

Seitenzugriffe 153

Heute 514

Gestern 1092

Woche 2650

Monat 23074

Insgesamt 6208750

Aktuell sind 228 Gäste und keine Mitglieder online