Seidenreiher Titelbild

Die bekanntesten Reiher sind wohl Grau- und Silberreiher. Die Beobachtung des Seidenreihers in der Schweiz war vor noch nicht so langer Zeit ein Glücksfall und lässt auch heutzutage das Herz vieler Vogelbeobachter höher schlagen. Erfreulicherweise übersommern immer mehr dieser eleganten Vögel in der Schweiz und zeigen anscheinend auch brutverdächtiges Verhalten.

Seidenreiher 1 Vergleich Silberreiher

Der Seidenreiher ist eine grazile Erscheinung im Vergleich zum Silberreiher, der fast doppelt so gross ist und einen gelben Schnabel hat - allerdings nur ausserhalb der Brutzeit.

Der dolchartige Schnabel des Seidenreihers ist schwarz, das Gefieder ist reinweiss, die Beine schwarz, aber er hat im Gegensatz zum Silberreiher gelbe Füsse, das „Markenzeichen“ des Seidenreihers.

Seidenreiher 2 Flug gelbeFüsse

Diese bekommt man allerdings nicht oft zu Gesicht ausser im Flug oder wenn der Vogel durch das Wasser watet. Ebenfalls im Flug fällt der s-förmig eingezogene Hals auf, wie dies bei allen Reihern der Fall ist.

Störche hingegen fliegen mit weit ausgestrecktem Hals.

Was das Aussehen betrifft, kann man bei Seidenreihern Männchen und Weibchen nicht unterscheiden.

Seidenreiher 3 Hochzeitskleid

Im Brut- oder Prachtkleid trägt der Seidenreiher im Nacken, an der Brust und am Rücken lange weisse Schmuckfedern. Es sieht so aus, als würde er ein Hochzeitskleid zur Schau tragen. Seine Schönheit wurde dem Seidenreiher im 19. Jahrhundert leider zum Verhängnis. Die dekorativen Schmuckfedern waren bei den damaligen Modeschöpfern äusserst beliebt und sie wurden zu extravaganten Hüten verarbeitet. Der Seidenreiher wurde aus diesem Grund gnadenlos bejagt.

Diese Zeiten sind glücklicherweise vorbei und ab 1910 erholten sich die Bestände langsam. Seit dem Jahr 1950 verzeichnet der zierliche Reiher eine deutliche Zunahme und seine Brutgebiete in Europa weiten sich mehr und mehr aus. In Deutschland gibt es seit 1992 bereits vereinzelte Bruten. Bis Ende des 21. Jahrhunderts könnte er in Mitteleuropa ein regelmässiger Brutvogel sein.

Der Seidenreiher bewohnt vor allem Südeuropa, Amerika, Nord-, West und Südafrika sowie Madagaskar über Kleinasien bis Japan und Australien. In Italien, Frankreich, Spanien und Ungarn brüten die Vögel mit Erfolg. In Europa ist der Seidenreiher ein Zugvogel.

Im März kehren die Vögel aus den afrikanischen und südeuropäischen Winterquartieren zurück. In der Schweiz erscheint der Seidenreiher meist im Mai. Der Herbstzug ist im Oktober weitgehend abgeschlossen. Einzelne Vögel überwintern allerdings bei uns.

Der Seidenreiher benötigt als Lebensraum Feuchtgebiete mit Schilfbewuchs, offene Flachwasserzonen an Küsten und Seen, Tümpel und Teiche mit Vegetation sowie Überschwemmungsgebiete. In Wassergräben lässt er sich auch gerne nieder und frönt dort der Jagd.

Seidenreiher 4 Futtersuche

Besonders spannend ist es, den Seidenreiher bei der Nahrungssuche zu beobachten. Er ernährt sich von Fischen, Krebstieren, Amphibien wie zum Beispiel Fröschen, Würmern und Insekten. Beim Beuteerwerb hat er zwei Strategien: Lauern oder Rennen. Er lauert im seichten Wasser und in Sumpfwiesen auf sein Opfer, angespannt wie eine Feder. Das heisst, er verharrt minutenlang komplett regungslos mit vorgebeugtem Kopf. Sobald das Beutetier in Reichweite ist, schiesst er mit seinem dolchartigen Schnabel vor und packt zu.

Seidenreiher 5 Fisch erbeutet

Die zweite Art des Jagens regt beim Beobachter die Lachmuskeln an: Der Seidenreiher scheucht seine Beute mit vibrierenden Fussbewegungen auf oder läuft mit erhobenen Flügeln aufgeregt hin und her oder im Kreis durch das seichte Wasser, was ebenfalls das Aufscheuchen von Fischen bewirkt. Es ist ein herrliches Schauspiel, ihm bei solchen Szenen zusehen zu können.

Seidenreiher 6 vibriernde Fuesse

Ähnlich wie der Kuhreiher, der vor allem Afrikareisenden bekannt ist als Begleiter der grossen Huftierherden oder von Spanien und dem Süden Portugals, wo sich der Kuhreiher oft in der Nähe von weidenden Schafen und Kühen aufhält, sucht auch der Seidenreiher gelegentlich die unmittelbare Nähe von weidendem Vieh. In deren Umgebung gibt es viele Insekten, die er relativ einfach erbeuten kann.

Seidenreiher beginnen bereits im Winterquartier mit der Balz und setzen diese im Brutgebiet fort. Ihre Rufe sind ein leichtes Krächzen, ausserhalb der Brutzeit sind die Vögel stumm. Das Nest legt der Vogel bevorzugt in gemischten Reiher- oder Kormorankolonien an, oft beträgt der Nestabstand auf Sträuchern und Bäumen gerade mal zwei Meter. Er ist also ein sogenannter Koloniebrüter.

Das Männchen trägt das Nistmaterial ein, das Weibchen verbaut es. Das Gelege umfasst 3 bis 5 Eier, beide Eltern beteiligen sich an der Brutpflege. Die Jungvögel schlüpfen nach 21 bis 22 Tagen und verlassen das Nest nach rund 30 Tagen. Sie lassen sich auf Ästen in der Nähe des Nestes nieder und werden mit ungefähr 40 Tagen flügge.

Seidenreiher können 15 Jahre alt werden, der älteste bislang gefundene Ringvogel erreichte sogar ein Alter von 22 Jahren!

Verwandte Arten dieser Schreitvögel sind beispielsweise Graureiher (im Bild links), Silberreiher, Purpurreiher, Nachtreiher und Kuhreiher (im Bild rechts).

Seidenreiher 7 Graureiher Kuhreiher

„Feind“ Nummer 1 ist der Mensch, der den Lebensraum durch die Trockenlegung von Feuchtgebieten zerstört. Zu den tierischen Feinden gehören Marder, Waschbär und Grossmöwen, die den Seidenreihern ihre Eier rauben. Fuchs, Greifvögel und Uhu erbeuten auch Jungvögel und kranke und schwache Altvögel.



Seidenreiher T

 

Die ausführliche Dokumentation zum heutigen Vogel können Sie kostenlos hier herunterladen: der Seidenreiher.

Ich danke Edith und Beni Herzog herzlich für die interessanten Informationen und die wunderbaren Fotos. Auf ihrer Webseite benifotos.ch sind die Bilder grösser und noch prächtiger zu sehen.

Zielgruppe: 3. - 6. Klasse
Bezug Lehrplan 21: NMG 2.1 NMG 2.3 NMG 2.4 NMG.2.6

Besuchen Sie auch die LehrmittelPerlen

Die Lehrmittel Perlen sind eine Plattform für hochwertige Lehrmittel, mit denen Sie Ihren Unterricht bereichern können. Die persönliche Mitgliedschaft bei den Perlen bietet jedoch einiges mehr als vergleichbare Portale, unter anderem die Perlen-Community. Die meisten Perlen-Lehrmittel eignen sich besonders gut für schulische Heilpädagoginnen und/oder Lehrpersonen an Förderklassen, da sie sehr durchdacht den Lernprozess in kleinen Schritten begleiten und viel Übungsmaterial enthalten.  

Die Lehrmittel Perlen sind nicht gratis und nicht billig... sie sind erstaunlich günstig!

  • Es ist Advent

    Lehrmittelperlen.net | Hauptseite Dec 2, 2022 | 02:30 am

    Es ist Advent

    Die Blumen sind verblüht im Tal, die Vöglein heimgezogen;
    Der Himmel schwebt so grau und fahl, es brausen kalte Wogen.
    Und doch nicht Leid im Herzen brennt: Es ist Advent!

    Es zieht ein Hoffen durch die Welt, ein starkes, frohes Hoffen;
    das schließet auf der Armen Zelt und macht Paläste offen;
    das kleinste Kind die Ursach kennt: Es ist Advent!

    Advent, Advent, du Lerchensang von Weihnachtsfrühlingsstunde!
    Advent, Advent, du Glockenklang vom neuen Gnadenbunde!
    Du Morgenstrahl von Gott gesendt! Es ist Advent!

    Friedrich Wilhelm Kritzinger (1816 - 1890, evang. Pastor und Pädagoge)

    Bild: geralt

    Weiterlesen...
  • Die sieben meistgelesenen Artikel im Perlen Blog - November 2022

    Lehrmittelperlen.net | Hauptseite Dec 1, 2022 | 01:20 am

    Die sieben meistgelesenen Artikel im Perlen Blog - November 2022

    Weiterlesen...
  • Weihnachtskrippe: entscheiden und rechnen

    Lehrmittelperlen.net | Hauptseite Nov 30, 2022 | 01:44 am

    Weihnachtskrippe: entscheiden und rechnen


    Bei dieser offenen Mathe-Aufgabe "besuchen" die Kinder einen Weihnachtsmarkt und dürfen mit einem vorgegebenen Budget eine schöne Krippe zusammenstellen. Es locken verschiedene Krippenfiguren in unterschiedlichen Preisen; die Kinder entscheiden selber, was sie miteinander kombinieren - ohne ihr Budget zu überschreiten.

    Die Aufgabe kann selbständig oder in Partnerarbeit gelöst werden; sie kann in einer Werkstatt oder im Wochenplan eingesetzt werden.

    Die Schülerinnen und Schüler wählen die Figuren und Gegenstände aus, berechnen ihre Ausgaben und den übrig gebliebenen Betrag und sie zeichnen ihre persönliche Krippe mit den ausgewählten Figuren.

    Download: die schönste Weihnachtskrippe

    Weiterlesen...
  • DAZ: Deutsch mit Weihnachtsliedern

    Lehrmittelperlen.net | Hauptseite Nov 29, 2022 | 01:26 am

    DAZ: Deutsch mit Weihnachtsliedern


    Deutsch kann man auch mit Musik lernen und dazu bieten sich unsere traditionellen Weihnachtslieder an. Zugegeben, es sind einige Wörter dabei, die auch aus unserem Sprachgebrauch immer mehr verschwinden. Aber vielleicht kann das auch als Anlass genommen werden, allen Kindern einen Einblick in ein Vokabular zu geben, das in die Kategorie "vom Aussterben bedroht" zählt. Das war bei den Liedern nicht immer einfach, sind doch die alten Texte selbst für deutschsprachige Schülerinnen und Schüler oft nicht so leicht verständlich. Aber leider sind es ja nicht nur einzelne Wörter selbst, deren Bedeutung viele nicht mehr kennen, denn auch unsere traditionellen deutschen Weihnachtslieder werden von englischen Liedern abgelöst und so manches Weihnachtslied gerät in Vergessenheit. Nicht dass ich diesen Trend verwerflich finde, aber ich denke, beides soll seinen Platz haben und behalten. Somit lohnt es sich, sich im Deutschunterricht mit diesen Texten auseinanderzusetzen - und zusammen mit den hübschen Videos macht das Singen besonders Freude.

    Alle Jahre wieder
    Leise rieselt der Schnee
    Süsser die Glocken nie klingen
    Ihr Kinderlein kommet
    O du fröhliche
    O Tannenbaum
    Kling, Glöckchen, klingelingeling
    Stille Nacht, heilige Nacht

     Download: DAZ mit Weihnachtsliedern

    Weiterlesen...
  • Miniperlen Nikolaus

    Lehrmittelperlen.net | Hauptseite Nov 28, 2022 | 01:55 am

    Miniperlen Nikolaus


    Neu gibt es ein Miniperlen-Heft zum Nikolaus: Es beinhaltet eine kurze Übersicht zum Leben des Nikolaus, zu seinen Werten, die er gelebt hat, vier Legenden in Kurzform, Bräuche am Nikolaustag in den Ländern Deutschland, Schweiz und Österreich, ein Gedicht sowie den Unterschied zum Weihnachtsmann.

    Download: Miniperlen Nikolaus

    Weiterlesen...
  • Zum 1. Advent: Weihnachten in aller Welt

    Lehrmittelperlen.net | Hauptseite Nov 27, 2022 | 01:57 am

    Zum 1. Advent: Weihnachten in aller Welt


    Gibt es ein Christkind?
    Die 8-jährige Virginia O'Hanlon aus New York wollte es ganz genau wissen. Darum schrieb sie an die Tageszeitung "Sun" einen Brief:
    Ich bin 8 Jahre alt. Einige meiner Freunde sagen, es gibt kein Christkind. Papa sagt, was in der Sun steht, ist immer wahr. Bitte sagen Sie mir, gibt es ein Christkind?
    Virginia O'Hanlon

    Die Angelegenheit war dem Chefredaktor Francis P. Church so wichtig, dass er selber antwortete - auf der Titelseite der "Sun":

    Virginia,
    Deine kleinen Freunde haben nicht recht. Sie glauben nur, was sie sehen; sie glauben, dass es nicht geben kann, was sie mit ihrem kleinen Geist nicht erfassen können. Aller Menschengeist ist klein, ob er nun einem Erwachsenen oder einem Kind gehört. Im Weltall verliert er sich wie ein winziges Insekt. Solcher Ameisenverstand reicht nicht aus, die ganze Wahrheit zu erfassen und zu begreifen.
    Ja, Virginia, es gibt ein Christkind. Es gibt es so gewiss wie Liebe und Grossherzigkeit und Treue. Weil es das gibt, kann unser Leben schön und heiter sein. Wie dunkel wäre die Welt, wenn es kein Christkind gäbe! Es gäbe dann auch keine Virginia, keinen Glauben, keine Poesie - gar nichts, was das Leben erst erträglich machte. Ein winzig kleiner Rest an sichtbar Schönem bliebe übrig. Aber das Licht der Kindheit, das die Welt ausstrahlt, müsste verlöschen.
    Es gibt ein Christkind. Sonst könntest du auch den Märchen nicht glauben. Gewiss, du könntest deinen Papa bitten, er solle am Heiligabend Leute ausschicken, das Christkind zu fangen. Und keiner von ihnen bekäme das Christkind zu Gesicht - was würde das beweisen? Kein Mensch sieht es einfach so. Das beweist gar nichts. Die wichtigsten Dinge bleiben meist unsichtbar. Die Elfen zum Beispiel, wenn sie auf Mondwiesen tanzen. Trotzdem gibt es sie.
    All die Wunder zu denken - geschweige denn, sie zu sehen, das vermag nicht der Klügste auf der Welt. Was du auch siehst, du siehst nie alles. Du kannst ein Kaleidoskop aufbrechen und nach den schönen Farbfiguren suchen. Du wirst einige bunte Scherben finden, nichts weiter. Warum? Weil es einen Schleier gibt, den nicht einmal alle Gewalt auf der Welt zerreissen kann. Nur Glaube und Poesie und Liebe können ihn lüften. Dann wird die Schönheit und Herrlichkeit dahinter auf einmal zu erkennen sein. "Ist das denn auch wahr?", kannst du fragen. Virginia, nichts auf der ganzen Welt ist wahrer und beständiger.
    Das Christkind lebt und ewig wird es leben. Sogar in zehnmal zehntausend Jahren wird es da sein, um Kinder wie dich und jedes offene Herz mit Freude zu erfüllen.
    Frohe Weihnacht, Virginia.
    Dein Francis P. Church

    Der Briefwechsel zwischen Virginia O'Hanlon und Francis P. Church stammt aus dem Jahr 1897. Er wurde über ein halbes Jahrhundert - bis zur Einstellung der "Sun" 1950 - alle Jahre wieder zur Weihnachtszeit auf der Titelseite der Zeitung abgedruckt.

    Wie Weihnachten rund um die Welt gefeiert wird, kann in dem gleichnamigen Heft sowie mit den Weihnachts-Miniperlen Teil 1 und Teil 2 erarbeitet werden.

    Download: Weinachten rund um die Welt mit Weihnachten Miniperlen

    Bild: tizzlebdizzle

    Weiterlesen...
  • Gedanken zum bevorstehenden Advent

    Lehrmittelperlen.net | Hauptseite Nov 25, 2022 | 01:56 am

    Gedanken zum bevorstehenden Advent


    Grüner Kranz mit roten Kerzen
    Lichterglanz in allen Herzen
    Weihnachtslieder, Plätzchenduft
    Zimt und Sterne in der Luft.
    Garten trägt sein Winterkleid
    wer hat noch für Kinder Zeit?

    Leute packen, basteln, laufen,
    grübeln, suchen, rennen, kaufen,
    kochen, backen, braten, waschen,
    rätseln, wispern, flüstern, naschen,
    schreiben Briefe, Wünsche, Karten,
    was sie auch von dir erwarten.

    Doch wozu denn hetzen, eilen,
    schöner ist es zu verweilen,
    und vor allem dran zu denken,
    sich ein Päckchen Zeit zu schenken.
    Und bitte lasst doch etwas Raum
    für das Christkind unterm Baum!

    Ursel Scheffler (deutsche Kinderbuchautorin)

    Bild: goranh

    Weiterlesen...

 

 Die Rechtschreibung nach Duden weicht in der Schweiz teilweise von den Regeln in Deutschland und Österreich ab.
Sie finden deshalb viele Lehrmittel zusätzlich als überarbeitete Version. Sie sind mit D/A bezeichnet.
 
Alle Bildquellen der hier abgebildeten Seiten sind in den einzelnen Heften/Dateien nachgewiesen und
vorschriftsmässig mit den entsprechenden Lizenzen verlinkt.
Eine allgemeine Zusammenstellung aller von mir verwendeten Grafiken finden Sie hier.

Creative Commons Lizenzvertrag
Die auf dieser Webseite publizierten Werke sind lizenziert unter
einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.
 

 Webmastering by
MCM-Swiss.net wir erstellen Ihren Webauftritt src=
Lehrmittelboutique logo

Besucherzähler

Seitenzugriffe 187

Heute 98

Gestern 675

Woche 4589

Monat 1626

Insgesamt 6309560

Aktuell sind 325 Gäste und keine Mitglieder online