Wo finde ich was?

Stöbern Sie in der Boutique, indem Sie auf die Buttons am oberen oder am linken Seitenrand klicken. Wenn Sie ganz bestimmte Unterlagen benötigen, finden Sie die meisten Themen am rechten Seitenrand oder Sie benutzen die Suchfunktion in der oberen rechten Ecke.


Steinkauz Titelbild


Im alten Griechenland galt der Steinkauz als „Vogel der Weisheit", ausgewählt von der Göttin Athene, der Beschützerin von Athen und Göttin der Weisheit. Der Steinkauz mit Ölzweig und Mond zierte griechische Münzen, die daher kurz „Eulen" genannt wurden. Da Athen damals wie heute eine grosse Steinkauz-Population aufweist, sagt man Eulen nach Athen tragen für „etwas Unsinniges oder Überflüssiges tun".

Steinkauz Weisheit


Der Steinkauz hat bei uns seit Jahrhunderten in unmittelbarer Nähe des Menschen gelebt, oft als Untermieter in Scheunen und Ruinen. Im Gegensatz zu andern Eulen lebt er nicht im Wald.

Seit den 1950er-Jahren verzeichnete man in ganz Mitteleuropa einen drastischen Rückgang und heute sind die kleinen Kobolde grösstenteils verschwunden. Die Gründe sind Intensivierung der Landwirtschaft, fehlende Hochstamm-Obstgärten, Ausmerzen von alten Bäumen, Verlust von extensiv genutzten Wiesen, Rückgang von Grossinsekten durch Pestizideinsatz, Ausdehnung der Siedlungsgebiete.

Steinkauz Menschen


Der Steinkauz, vor allem ein dämmerungs- und nachtaktiver Vogel, ist eine recht kleine und kompakte Eule mit grossem, breitem Kopf und flacher Stirn. Seine Beine sind relativ lang und der Schwanz kurz. Seine Oberseite ist braun, auf dem Scheitel ist der Steinkauz fein und auf der Oberseite kräftiger weiss gesprenkelt. Die Unterseite ist weisslich und dicht braun gestreift. Seine weisslichen Überaugenstreifen vermitteln einen „ernsten" Gesichtsausdruck. Seine Iris ist gelb, der Schnabel gräulich-gelb.

Steinkauz kompakt

Die Nahrung des Steinkauzes bilden Feldmäuse, Kleinvögel, Insekten, Regenwürmer, manchmal auch Reptilien und Amphibien.

Er liebt offene Landschaften mit Hecken, alten Bäumen, Blumenwiesen, Ast- und Steinhaufen und ist ein Höhlenbrüter. Als Nistplatz wählt er oft eine Baumhöhle; im Tessin brütet er fast nur in Gebäuden (alte Rustici). Einen grossen Vorteil bieten heute mardersichere Nistkästen. Ideal sind Nistmöglichkeiten, die zwei bis drei Meter über Boden und im freien Anflug erreichbar sind. Nistmaterial wird nicht eingetragen.

Steinkauz Nistroehre


Zwischen Ende April und Mitte Mai legt das Weibchen im Abstand von etwa 2 Tagen 2 bis 5 Eier, die es ab dem vorletzten oder letzten Ei bebrütet. In dieser Zeit wird es vom Männchen regelmässig mit Nahrung versorgt.

Die Brutzeit beträgt 22 bis 28 Tage; nach dem Schlüpfen werden die Jungen in den ersten 10 Tagen intensiv vom Weibchen gehudert (gewärmt). In dieser Zeit jagt nur das Männchen, danach beteiligt sich auch das Weibchen an der Futterbeschaffung.

Junge Steinkäuze erreichen innert 4 Wochen ihr 10-faches Gewicht! Aber die Sterblichkeit von Nestlingen und Jungvögeln kurz nach dem Ausfliegen ist hoch. Sie fallen vor allem Prädatoren wie Mäusebussard, Fuchs, Rabenkrähe, Marder und Waldkauz zum Opfer. Der Steinkauz steht somit mitten in der Nahrungskette. Er brütet auch nur einmal im Jahr.

Steinkauz Nistkaesten


Es darf nicht sein, dass der Steinkauz sang- und klanglos ausstirbt. Seit dem Jahr 2000 existiert ein trinationales Artenförderungsprogramm mit Deutschland, Frankreich und der Schweiz. Ziel ist es, die jährlich zunehmenden Bestände jenseits der Grenze weiter zu fördern und den Lebensraum in der Schweiz aufzuwerten. Zu den Aufwertungsmassnahmen gehören beispielsweise der Erhalt und das Pflanzen von Hochstammbäumen, dornige Hecken, ungedüngte Wiesen und mardersichere Spezial-Niströhren in Gebieten, wo die Nahrungsverfügbarkeit gewährleistet ist. Gefragt ist auch Mut zu etwas „Unordnung" im Landwirtschaftsgebiet.

Steinkauz Unordnung


Der Steinkauz hat ein ausgeprägtes Sozialverhalten, die Jungkäuze wandern oft nur 8 bis 10 km ab und gründen ein neues Revier. Ungefähr ein Zehntel der Tiere legt aber mehr als 100 km zurück und bewirkt so einen grossräumigen Austausch der Population. Es gibt also berechtigte Hoffnung, dass die Einwanderung von Süddeutschland oder vom Elsass erfolgreich ist. Ein Aussetzen wie beim Bartgeier bringt keinen Erfolg.

In der Schweiz geht man zur Zeit von ungefähr 100 Brutpaaren aus, die Chancen, dass es mehr werden, sind aufgrund der Bemühungen intakt.

Steinkauz Steinbloecke

 

Übrigens – woher stammt der Name „Steinkauz"? In Südeuropa lebt der Steinkauz im wahrsten Sinn des Wortes in steinigem Gebiet: zwischen Steinblöcken und in Bruchsteinmauern. Dort ist er auch tagaktiv.

 

Steinkauz T

 

Die Dokumentation zum heutigen Vogel des Monats für den Unterricht finden Sie hier: Steinkauz

Die interessanten Informationen hat Edith Herzog für uns zusammengestellt, die herrlichen Fotos sind von Beni Herzog. Herzlichen Dank.

 

Besuchen Sie auch die LehrmittelPerlen

Die Lehrmittel Perlen sind eine Plattform für hochwertige Lehrmittel, mit denen Sie Ihren Unterricht bereichern können. Die persönliche Mitgliedschaft bei den Perlen bietet jedoch einiges mehr als vergleichbare Portale, unter anderem die Perlen-Community. Die meisten Perlen-Lehrmittel eignen sich besonders gut für schulische Heilpädagoginnen und/oder Lehrpersonen an Förderklassen, da sie sehr durchdacht den Lernprozess in kleinen Schritten begleiten und viel Übungsmaterial enthalten.  

Die Lehrmittel Perlen sind nicht gratis und nicht billig... sie sind erstaunlich günstig!

  • Basteln im Herbst mit Naturmaterialien

    Lehrmittelperlen.net | Hauptseite Sep 19, 2021 | 02:03 am

    Basteln im Herbst mit Naturmaterialien


    Mit diesem knorrigen Baum steigen wir ein mit Bastelarbeiten für den Herbst. Bei Krokotak finden Sie die bebilderte Anleitung dazu.

    Wie wär’s mit einem lieblichen Herbst Mobile mit Eicheln und Kastanien von Hejjuli?

    Oder eine der 30 Bastelideen aus familie.de, wie z.B. diese Fledermaus:

    Weiterlesen...
  • Knacknuss 555

    Lehrmittelperlen.net | Hauptseite Sep 18, 2021 | 11:45 am

    Knacknuss 555


    Die Lösung - senden Sie bitte im Perlen-Kommentar. Für die erste richtige Lösung gibt es 10 Nüsse und für 100 Nüsse einen Preis zu gewinnen. Pro Person ist nur eine Antwort erlaubt. Viel Glück!

    Weiterlesen...
  • Die Schönheit der Welt

    Lehrmittelperlen.net | Hauptseite Sep 17, 2021 | 02:39 am

    Die Schönheit der Welt


    Die Schönheit der Welt, die so bald zugrunde gehen wird, hat zwei Kanten: eine der Freude und eine der Angst, die das Herz zerschneiden.

    Virginia Woolf (1882-1941)

    Weiterlesen...
  • Sendung mit der Maus

    Lehrmittelperlen.net | Hauptseite Sep 16, 2021 | 02:13 am

    Sendung mit der Maus




    Wer kennt sie nicht, die Maus? Hat sie uns doch schon in unserer Kindheit begleitet. Heuer wurde sie – man staune – genau 50 Jahre alt! Herzlichen Glückwunsch!
    Für das Jubiläumsjahr gibt es einige Aktivitäten, die vielleicht für den einen oder anderen interessant sind und gleich zum Schuljahresbeginn ein netter Einstieg in ein Projekt sein können.
    Am 3. Oktober heißt es auch „Türen auf mit der Maus“ und unter dem Thema „Hallo Zukunft“ laden einige interessante Veranstaltungen ein. Sie bringen Lustiges, Spannendes und Informatives zu Themen aus der Natur, der Technik, der Kultur bis hin zur Gesundheit uvm.

    Weiterlesen...
  • Der Perlen Trendbarometer ist wieder da!

    Lehrmittelperlen.net | Hauptseite Sep 15, 2021 | 02:12 am

    Der Perlen Trendbarometer ist wieder da!

    Der Perlen Trendbarometer ist wieder da! Leider konnte dieses wertvolle Tool in den letzten Wochen nicht mehr aufgerufen werden, doch unser Perlen Webmaster hat alles daran gesetzt, um es wieder zu aktivieren.

    Der Trendbarometer wird vierzehntäglich aktualisiert und Sie finden darin eine Liste der in diesem Zeitraum am meisten aufgerufenen Perlen-Lehrmittel. Mit diesem Instrument wird nicht etwa nur die Neugier gestillt, indem wir unseren Kolleginnen und Kollegen in anderen Klassenzimmern über die Schultern schauen, vielmehr schöpfen wir daraus Ideen, finden Themen und Erweiterungen, die wir im eigenen Unterricht einsetzen können.

    • Welche Lehrmittel haben Perlen-Mitglieder in den letzten 30 Tagen am häufigsten heruntergeladen?
    • Welche Themen sind in anderen Klassenzimmern derzeit aktuell?
    • Welche Perlen-Lehrmittel bereichern den Unterricht meiner Kolleginnen und Kollegen?
    • Gibt es Perlenmaterialien, die ich vielleicht noch gar nicht entdeckt habe?

    Was der Trendbarometer nicht anzeigt, sind einfach nur Neuheiten. Diese finden Siestattdessen im Perlen Blog und unter den monatlichen aktuellen Neuheiten. Dafür erscheinen im Trendbarometer die beliebtesten, gefragtesten und am häufigsten benötigten Lehrmittel.

    Zum Perlen-Trendbarometer gelangen Sie direkt mit dem Button oben auf der Webseite.

    Weiterlesen...
  • Klassensymbol Regenbogen

    Lehrmittelperlen.net | Hauptseite Sep 14, 2021 | 02:22 am

    Klassensymbol Regenbogen


    Ein Regenbogen gehört zu den besonderen Schauspielen der Natur, das einfach immer gute Laune vermittelt. Wie von Zauberhand gemalt, erscheint er am Himmel, zeigt sich einmal heller, einmal dunkler und verblasst genauso schnell, wie er gekommen ist. Der Regenbogen findet sich wegen seiner positiven Assoziationen in allen Bereichen der Kultur des Menschen, als ein sehr deutliches Zeichen, wieder. Man findet ihn in Religion und Mythologie, in Malerei und Musik, in der Sprache und Literatur, bei Organisationen und als Fahnen.

    Für meine Klasse habe ich auch dieses Symbol gewählt, weil mich der Regenbogen immer wieder berührt, wenn er am Himmel den Horizont umspannt und seine Farben das allerdunkelste und bedrohlichste Grau bedeutungslos machen. Genau diese Farben sind es auch, die für die unterschiedlichen Aspekte des menschlichen Daseins stehen:
    Rot steht für das Leben,
    Orange für Heilung,
    Gelb für die Sonne,
    Grün für die Natur,
    Blau für den Frieden,
    Indigo für Klarheit und
    Violett für die Seele.
    In all dem steckt ja eigentlich auch ein gelungenes Lernen und Miteinander, das Schule vermitteln soll.

    Der Regenbogen ist aus Kunstleder genäht, die Sonne ebenfalls. Wolken, Goldtopf, Goldstücke mit den Namen der Kinder und das Gras sind aus Papier hergestellt.

    Weiterlesen...
  • Waldregeln

    Lehrmittelperlen.net | Hauptseite Sep 13, 2021 | 02:27 am

    Waldregeln


     

    Der Herbst lädt ganz besonders dazu ein, durch einen Wald zu wandern. Er ist für uns Menschen ein ganz besonderer Platz, um Erholung zu finden und Kraft zu tanken. Jeder von uns verbindet schöne Erlebnisse beim besonderen Duft des Waldes, bei der Ruhe und Stille, beim Geschmack von süßen Walderdbeeren uvm. Wälder sind meist in Privatbesitz, jedoch für die Allgemeinheit zum Besuch und für Freizeitaktivitäten freigegeben. Auch hier bedarf es einiger Regeln, damit der Lebensraum für Tiere und Pflanzen geschützt und erhalten bleiben kann.

    Kinder reagieren sehr positiv auf Ausflüge in den Wald, gibt es doch dort sehr viel zu erleben und zu entdecken. Auch sie brauchen bei diesen Aktivitäten Kenntnisse, wie sie sich in diesem Lebens- und Erholungsraum verhalten sollen, wo es gefährlich sein kann und was alles beim Aufenthalt genossen werden darf. Sie sind leicht dafür zu begeistern, ein sorgsames Miteinander an den Tag zu legen, wenn sie wissen, dass sie für die Tiere und Pflanzen Sorge tragen können.

    Im vorliegenden Heft setzen sie sich mit den wichtigsten Regeln auseinander und vertiefen diese. Ein beigefügtes Spiel verdeutlicht nicht nur, welches Verhalten sich positiv auswirkt, sondern trägt auch zur Leseföderung bei. Die bereits vorgestellten Signalkarten und das Leporello komplettieren das Material zum Thema.

    Weiterlesen...

 

 Die Rechtschreibung nach Duden weicht in der Schweiz teilweise von den Regeln in Deutschland und Österreich ab.
Sie finden deshalb viele Lehrmittel zusätzlich als überarbeitete Version. Sie sind mit D/A bezeichnet.
 
Alle Bildquellen der hier abgebildeten Seiten sind in den einzelnen Heften/Dateien nachgewiesen und
vorschriftsmässig mit den entsprechenden Lizenzen verlinkt.
Eine allgemeine Zusammenstellung aller von mir verwendeten Grafiken finden Sie hier.

Creative Commons Lizenzvertrag
Die auf dieser Webseite publizierten Werke sind lizenziert unter
einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.
 

 Webmastering by
MCM-Swiss.net wir erstellen Ihren Webauftritt src=
Lehrmittelboutique logo

Besucherzähler

Seitenzugriffe 17

Heute 143

Gestern 744

Woche 5904

Monat 16011

Insgesamt 5796393

Aktuell sind 277 Gäste und keine Mitglieder online