Links

In den Lehrmitteln, die ich erstelle, verwende ich Fotos und Grafiken aus folgenden Quellen, die auch im Inneren jeder Datei genannt werden:

 

 

Aktuell 0 Kommentar(e)! >>

Linie mit Augen


ABCund123
Der Blog von Stephany Koujou mit interessanten Links und ganz tollen Arbeitsblättern.

autenrieths.de
Die "Bibliothek mit (mehr als) 2014 nach Fächern und Themen sortierten und kommentierten Links für Lehrer und Schüler.

Die fantastischen 5
Ein Blog aus Österreich von Karin und ihren 5 fantastischen Kindern.

educa.ch
Der Schweizerische Bildungsserver mit aktuellen Beiträgen, Arbeitsblättern zum Herunterladen, guten Linktipps etc.

vs.eduhi.at
Education-Highway Österreich: Unterrichtsmaterialen für Lehrer und Schüler, Internetgestützte Unterrichtsmaterialien, Übungen, interaktive Lernprogramme, Lernspiele etc.

grundschulmarkt.de
Viele ausgewählte Links, Informationen und Material für die Grundschule.

grundschulstunden.de
Ein neuer Blog mit Erfahrungsberichten von Lehrpersonen und Eltern.

legasthenie-englisch.de
Ein wissenschaftlicher Blog zu Legasthenie und LRS in der Fremdsprache Englisch.

lehrerforen.de
Ein gutes Forum mit vielen
interessanten Beiträgen.

lernwelt.at
Eine interessante Seite mit spannenden Themen aus Psychologie, Gehirn- und L
ernforschung. Nehmen Sie sich genügend Zeit, denn man entdeckt hier immer wieder neue Beiträge, die zum Lesen und Vertiefen motivieren.

mauswiesel.info  
Die Lernplattform für Schülerinnen und Schüler (und für Lehrpersonen!) des hessischen Bildungsservers fördert das selbständige und eigenverantwortliche Lernen und bietet verschiedene Webquests für den Einsatz im Unterricht an.

petzii-Piratenklasse
Blog der Familienklasse I im Zentrum für Inklusiv und Sonderpädagogik in Wien

Schulstube
Ein spannender und schön gestalteter Blog über Homeschooling in der Schweiz.

vs.schule.at
Das österreichische Schulportal für die Volksschule. Tolle Vorschläge zu Fächern oder zu Themen.

unterrichtsmaterial.ch / umat.ch
Eine kostenlose Plattform für den Austausch von Unterrichtsmaterial in digitaler Form. Im Zentrum steht der Grundgedanke des Austausches: Das Beitragen eigener Dokumente ermöglicht das Herunterladen fremder Arbeiten.

unterstufe.ch
Material für LehrerInnen.

vs-material.wegerer.at
Sehr viele und sehr schöne Materialien.

zebis.ch 
Zentralschweizerischer Bildungsserver.

 


lapappadolce.net
Eine tolle Seite in Blogform, von der ich schon einige gute Ideen übersetzen durfte.

latecadidattica.it
Lehrmittel und Lektionen, von denen ich ebenfalls schon einige auf Deutsch umschreiben durfte.

Vivi Zen
Die Website, von der ich gerne Ideen für off topic Themen übernehmen darf.


papst.heim.at
Rechenblätter schnell bereit gestellt.

eduhi.at
Wochenpläne erstellen.

Sikore
Wochenblätter: Sicheres Kopfrechnen in verschiedenen Schwierigkeitsstufen.


Die Verantwortung für den Inhalt der Seiten liegt bei den jeweiligen Autoren.

juuport.de
Selbstschutz-Plattform von Jugendlichen für Jugendliche im Web. Jugendliche helfen sich gegenseitig, wenn sie Probleme mit dem Web haben. Ob Cybermobbing, Abzocke oder Technik, zu allen diesen Themen können auf juuport Fragen gestellt werden. Für Jugendliche, die Hilfe und Rat suchen, sind die juuport-Scouts da. Die Scouts sind 16 bis 21 Jahre alt und arbeiten ehrenamtlich auf juuport. Sie wurden von Experten aus den Bereichen Recht, Internet und Psychologie ausgebildet. Ihre Beratung ist kostenlos.
Träger von juuport ist die Niedersächsische Landesmedienanstalt.

klick-tipps.net
führt Kinder wie ein Verkehrsleitsystem auf gute Seiten und erhöht dadurch ihre Sicherheit im Internet. Ziel: ein sicherer Surfraum für Kinder durch Vernetzung und prominente Verlinkung guter Kinderseiten. Medienpädagogen recherchieren nach klar definierten Kriterien attraktive Inhalte für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren und stellen jede Woche die geprüften Links vor. Die wöchentlich wechselnden Themen sind breit gefächert und bieten aktuelle Nachrichten, Infos, Spiele, Mitmachangebote und vieles mehr. Über die Klick-Tipps-Kinderredaktion haben die Kinder die Möglichkeit zur Mitsprache.
klick-tipps.net ist ein medienpädagogisches Projekt von jugendschutz.net und der Stiftung MedienKompetenz Forum Südwest. Gemäss eigener Aussagen ist es derzeit der einzige kontinuierlich und redaktionell geprüfte Service für Kinderseitenempfehlungen.

Surfen ohne Risiko
Mmit dem innovativen Modul Meine Startseite können Eltern mit ihren Kindern eine eigene, individuell gestaltete Startseite aus guten Kinderangeboten bauen. Kindgerechte Nachrichten, gute Spiele, Kinder-Mail, Chat, Surf-Tipps und Wetter können in kleinen Fenstern wie auf einer Magnetwand angeordnet und verschoben werden.
Träger: Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend.

 


Die Verantwortung für den Inhalt der Seiten liegt bei den jeweiligen Autoren.

allgemeinbildung.ch
Sehr gutes Wissensportal für Kinder und Erwachsene.

englischelernspiele.de
Englische Wörter spielerisch mit Hilfe von Rechtschreibetests, Schreibübungen und Spielen lernen.

bab.la
Online Wörterbuch für Englisch-Deutsch und 23 weitere Sprachen, Lernspiele, Quiz, Vokabeltrainer und Konjugationshilfen. 

blinde-kuh.de
Suchmaschine für Kinder

Palkans Schülerseite: www.palkan.de / www.palkan.at / www.palkan.ch
Das Schülermagazin für pfiffige Schülerinnen und Schüler in Deutschland, Österreich und der Schweiz! Spielend das Internet kennen lernen und mit selbst verfassten Artikeln anderer Kinder über Aktuelles und Wissenswertes informiert werden. Die Texte sind leicht verständlich, Fachbegriffe werden erklärt. Zusätzlich bietet die Seite Lernübungen, und in einem Quiz kann man sein Allgemeinwissen testen.

Mit der Website frustfrei-lernen.de versuchen zwei junge Leute die Inhalte aus Schulfächern so zu erklären, dass sie jeder versteht. Wer also Probleme mit Mathematik, Physik, Chemie, Deutsch, Englisch oder einem anderen Fach hat, sollte sich einfach mal die Artikel durchlesen und die Beispiele und Übungsaufgaben bearbeiten.

Hilfreich für Schüler und Studenten: referatschleuder.de. Kostenloser Download von Referaten zu den unterschiedlichsten Schulfächern.

Mathematik für die Oberstufe: Freetutor ist ein Lernportal, das viele Themen der Schulmathematik anhand von Beispiel- und Übungsaufgaben mit Lösungen sowie interaktiven Übungen erklärt. Mit zahlreichen Tools, um Aufgaben online zu lösen. Die Nutzung ist kostenlos und ohne Registrierung möglich.

Freie Referate.de

Mathematik für die Oberstufe: Mathebibel. Mathe Nachhilfe online: Erklärungen, Videos, interaktive Übungsaufgaben mit Lösungen. Die Seite ist kostenlos und ohne Registrierung zugänglich.

Die wichtigsten Rechenregeln für Mathematik in Schule und Studium sind auf Formelsammlung Mathe knapp und übersichtlich dargestellt.

Mit dem Ziel, die Freude am Lesen zu wecken und gleichzeitig die Fantasie und Kreativität der Kinder anzuregen, entstand die englischsprachige Seite Story time for me mit sehr schönen Kinderbüchern zum Hören, Anschauen und Lesen.

Auf rhetorischemittel.de stellt der 18-jährige Moritz Günther, Schüler eines technischen Gymnasiums, "sämtliche Inhalte bezüglich des Deutschunterrichts vorallem für Schüler zur Verfügung. Das Hauptthema, wie schon der Name sagt, handelt um rhetorische Mittel, welche ein wichtiger Bestandteil der Oberstufe sind."

Die Website aus unserer Projektwoche: www.flaschenpost-dohlenzelg.ch.vu  

Gratis Online-Spiele für Kinder.

 


http://www.lch.ch/

Dachverband Schweizer Lehrerinnen und Lehrer.

alv.ag
Für alle Lehrpersonen im Kanton Aargau.



Besucherzähler

Heute425
Gestern1205
Woche4321
Monat37982
Besucher4108547

Besuchen Sie auch die LehrmittelPerlen!

Lehrmittelperlen.net | Hauptseite
  • The Internet - Animated For Kids


    What ist the Internet? When was the Internet crated? Who invented the Internet? What ist he Internet used for? How do we use the Internet?

  • Wie gross ist mein Problem?


    Probleme T Probleme 1 Probleme 3

    Wir kennen das alle: Es kommt vor, dass unser Empfinden über ein Problem viel grösser ist, als das Problem selber. Entsprechend fallen dann die Reaktionen auf das Problem aus.

    Das erleben auch Kinder jeden Alters. Sie haben noch wenig Erfahrung im Umgang mit Problemen und mit diesem neuen Heft können wir ihnen dabei helfen.

    Auf einer Tabelle und auf Wandplakaten sind zuerst die Problemstufen von 0 bis 5 zusammengestellt. Mit Hilfe dieser sechs Stufen können Lehrpersonen und Eltern mit den Kindern über Probleme sprechen und ihnen aufzeigen, dass es für verschiedene Probleme unterschiedliche Lösungswege gibt.

    Mit Hilfe der Aufgabenkarten werden verschiedene Ereignisse angesprochen, die Kinder diskutieren darüber und entscheiden, wie gross das jeweilige Problem ist, bzw. zu welcher Problemstufe es gehört, und was dabei zu tun wäre.

    Die Karten eignen sich für Kinder mit sozialen Schwierigkeiten oder Kinder, die sich nicht von eigenen festgefahrenen Verhaltensweisen lösen können. Indem sie verschiedene Situationen üben, erkennen sie, dass nicht jedes Problem ein riesiges Problem ist und dass es immer Wege gibt, mit einem Problem umzugehen.

    Die Aufgabenkarten können im Sitzkreis mit der ganzen Klasse, in Gruppen, mit einem Partner, im Einzelunterricht mit der Betreuungsperson oder zu Hause mit den Eltern diskutiert werden. Es gibt keine richtigen oder falschen Lösungen. Auch die Stufen, denen die Kinder ein Problem zuordnen, können individuell variieren - ganz nach ihren persönlichen Erfahrungen.

    Das Ziel ist es, im Gespräch die Situation zu erkennen und einzustufen, wie gross das Problem tatsächlich ist.

    Download: Wie gross ist mein Problem?

  • Pinguine


    Pinguine T Pinguine 1 Pinguine 3

    Wie viele Pinguinarten gibt es? Welches ist der kleinste, welches der grösste Pinguin? Weshalb haben Pinguine einen schwarzen Rücken und einen hellen Bauch? Wie nutzen Pinguine ihre Flügel? Welche Pinguinart lebt am Äquator? Weshalb haben Pinguine Angst davor, vom Land ins Wasser zu gehen?

    Viele Fragen zu den flugunfähigen, lustig watschelnden und sehr sozial lebenden Vögeln, die die Kinder interessieren, werden in diesem Themenheft beantwortet. Die 18 Arten werden kurz vorgestellt und die Kinder erstellen ihr eigenes Pinguin-Heft.

    Zum Download: Pinguine

    Für kleinere Leser: Pinguine - mit allen 5 Sinnen

    Pinguine Sinne T Pinguin Sinne 3 Pinguin Sinne 2

  • Schülerarbeit: Detektiv Mathixus


    Mathixus T Mathixus 1 Mathixus 2

    Gelungene Differenzierung: Ein Viertklässler aus Bremen macht es vor.

    Nachdem Maximilian sämtliche Detektivfälle von Mathe Matix (Mister M und Miss Emma) erfolgreich gelöst hatte, hätte er gerne weiter geknobelt. Doch es gibt - gab! - bei den Lehrmittel Perlen keine weiteren Fälle mehr.

    Maximilian ließ sich von seiner Lehrerin Susanne Hankel motivieren und schrieb selber einen Fall für Mathe Matix. Absolut selbständig verfasste er die Geschichte eines Raubes im Einkaufszentrum und der Aufdeckung des Täters. Hier ist sein erster Fall als Praktikant Mathixus. Die Schüler sind aufgefordert, bei der Lösung des Falles mitzuknobeln.

    Das Heft habe ich als Fall 1 für Praktikant Mathixus bezeichnet, in der Hoffnung, dass Maximilian oder andere Schüler-Detektive oder -Detektivinnen weitere Fälle beisteuern. Es kann auch von Nicht-Mitgliedern kostenlos in der Lehrmittel Boutique heruntergeladen werden:

    Fall 1 für Detektiv Mathixus.

    Ich bedanke mich ganz herzlich bei Maximilian und seiner Lehrerin Susanne Hankel für die gute Zusammenarbeit.

  • Forschen & konstruieren: Weltraum / Planeten


    Forschen Weltraum T  Forschen Weltraum 1

    Hier die neuen Forscherkarten für den Monat Juni - obwohl sich  die Aufgabenkarten nicht mehr auf Ereignisse pro Monat, sondern auf ein bestimmtes Thema beziehen: Diesmal habe ich den Weltraum und die Planeten gewählt.

    Forschen Weltraum 2

     
    Zudem habe ich die 20 Forscherkarten um 8 „Projektkarten“ erweitert mit Aktivitäten, bei denen die Schüler Hand anlegen und kreativ tätig sein können. Die Aufgaben sind erprobt und Lösungsvorschläge sind dabei.

    Die farbigen Forscherkarten können Sie mehrfach ausdrucken, ausschneiden und laminieren, so dass die Kinder sie zu sich an den Platz nehmen und in Ruhe die Lösungen auf dem passenden Antwortblatt eintragen können. Sie sind ideal für schnelle Schüler und Kinder mit vielseitigen Interessen. Wer schafft am meisten Forscherkarten?

    Download: Forschen und konstruieren: Weltraum / Planeten

  • Knacknuss 336


    Knack336

    Antworten bitte im Kommentar. Für die erste richtige Lösung gibt es 10 Nüsse und für 100 Nüsse einen Preis zu gewinnen. Pro Person ist nur eine Antwort erlaubt. Viel Glück!

  • Das Geheimnis des Glücks


    lotus 2154146 960 720

    Ein junger Mann fragte den Weisesten aller Männer nach dem Geheimnis des Glücks. Der Weise riet dem jungen Mann, auf einen Rundgang durch den Palast zu gehen und nach zwei Stunden zurückzukehren.

    „Ich habe nur eine Bitte an dich“, schloss der Weise und überreichte ihm einen Löffel, in den er zwei Tropfen Öl gab. „Trage diesen Löffel mit auf deinen Weg, ohne das Öl zu verlieren.“

    Nach zwei Stunden kehrte der junge Mann zurück und der Weise fragte ihn: „Hast du die Wandteppiche in meinem Speisesaal gesehen? Hast du die zauberhaften Gärten gesehen? Sind dir die schönen Schriftrollen aufgefallen?“

    Beschämt gestand der junge Mann, nichts gesehen zu haben. Er hatte seine ganze Aufmerksamkeit darauf gerichtet, die beiden Tropfen Öl nicht zu verlieren.

    „Geh noch einmal zurück und achte auf die Wunder meiner Welt“, sagte der Weise.

    Der junge Mann nahm den Löffel und machte sich erneut auf den Spaziergang, doch diesmal bemerkte er alle Kunstwerke. Er bewunderte die Gärten, die Berge, die Blumen. Er kehrte zum Weisen zurück und berichtete ausführlich und detailliert über alles, was er gesehen hatte.

    „Aber wo sind die beiden Öltropfen, die ich dir anvertraut habe?“, fragte der Weise.

    Der junge Mann schaute auf den Löffel und stellte fest, dass er sie verloren hatte.

    „Siehst du, das ist der einzige Rat, den ich dir geben kann“, schloss der Weise. „Das Geheimnis des Glücks besteht darin, alle Wunder der Welt zu betrachten ohne je die beiden Öltropfen im Löffel zu vergessen.“

    Bruno Ferrero, Qumran2
    Bild: Pixabay, YangSunmo, CC0 Public Domain