Newsflash

Rechtschreibung

Die Rechtschreibung nach Duden weicht in der Schweiz teilweise von den Regeln in Deutschland und Österreich ab. Sie finden deshalb viele Lehrmittel zusätzlich als überarbeitete Versionen. Sie sind mit D/A bezeichnet.  


Seidenreiher Titelbild

Die bekanntesten Reiher sind wohl Grau- und Silberreiher. Die Beobachtung des Seidenreihers in der Schweiz war vor noch nicht so langer Zeit ein Glücksfall und lässt auch heutzutage das Herz vieler Vogelbeobachter höher schlagen. Erfreulicherweise übersommern immer mehr dieser eleganten Vögel in der Schweiz und zeigen anscheinend auch brutverdächtiges Verhalten.

Seidenreiher 1 Vergleich Silberreiher

Der Seidenreiher ist eine grazile Erscheinung im Vergleich zum Silberreiher, der fast doppelt so gross ist und einen gelben Schnabel hat - allerdings nur ausserhalb der Brutzeit.

Der dolchartige Schnabel des Seidenreihers ist schwarz, das Gefieder ist reinweiss, die Beine schwarz, aber er hat im Gegensatz zum Silberreiher gelbe Füsse, das „Markenzeichen“ des Seidenreihers.

Seidenreiher 2 Flug gelbeFüsse

Diese bekommt man allerdings nicht oft zu Gesicht ausser im Flug oder wenn der Vogel durch das Wasser watet. Ebenfalls im Flug fällt der s-förmig eingezogene Hals auf, wie dies bei allen Reihern der Fall ist.

Störche hingegen fliegen mit weit ausgestrecktem Hals.

Was das Aussehen betrifft, kann man bei Seidenreihern Männchen und Weibchen nicht unterscheiden.

Seidenreiher 3 Hochzeitskleid

Im Brut- oder Prachtkleid trägt der Seidenreiher im Nacken, an der Brust und am Rücken lange weisse Schmuckfedern. Es sieht so aus, als würde er ein Hochzeitskleid zur Schau tragen. Seine Schönheit wurde dem Seidenreiher im 19. Jahrhundert leider zum Verhängnis. Die dekorativen Schmuckfedern waren bei den damaligen Modeschöpfern äusserst beliebt und sie wurden zu extravaganten Hüten verarbeitet. Der Seidenreiher wurde aus diesem Grund gnadenlos bejagt.

Diese Zeiten sind glücklicherweise vorbei und ab 1910 erholten sich die Bestände langsam. Seit dem Jahr 1950 verzeichnet der zierliche Reiher eine deutliche Zunahme und seine Brutgebiete in Europa weiten sich mehr und mehr aus. In Deutschland gibt es seit 1992 bereits vereinzelte Bruten. Bis Ende des 21. Jahrhunderts könnte er in Mitteleuropa ein regelmässiger Brutvogel sein.

Der Seidenreiher bewohnt vor allem Südeuropa, Amerika, Nord-, West und Südafrika sowie Madagaskar über Kleinasien bis Japan und Australien. In Italien, Frankreich, Spanien und Ungarn brüten die Vögel mit Erfolg. In Europa ist der Seidenreiher ein Zugvogel.

Im März kehren die Vögel aus den afrikanischen und südeuropäischen Winterquartieren zurück. In der Schweiz erscheint der Seidenreiher meist im Mai. Der Herbstzug ist im Oktober weitgehend abgeschlossen. Einzelne Vögel überwintern allerdings bei uns.

Der Seidenreiher benötigt als Lebensraum Feuchtgebiete mit Schilfbewuchs, offene Flachwasserzonen an Küsten und Seen, Tümpel und Teiche mit Vegetation sowie Überschwemmungsgebiete. In Wassergräben lässt er sich auch gerne nieder und frönt dort der Jagd.

Seidenreiher 4 Futtersuche

Besonders spannend ist es, den Seidenreiher bei der Nahrungssuche zu beobachten. Er ernährt sich von Fischen, Krebstieren, Amphibien wie zum Beispiel Fröschen, Würmern und Insekten. Beim Beuteerwerb hat er zwei Strategien: Lauern oder Rennen. Er lauert im seichten Wasser und in Sumpfwiesen auf sein Opfer, angespannt wie eine Feder. Das heisst, er verharrt minutenlang komplett regungslos mit vorgebeugtem Kopf. Sobald das Beutetier in Reichweite ist, schiesst er mit seinem dolchartigen Schnabel vor und packt zu.

Seidenreiher 5 Fisch erbeutet

Die zweite Art des Jagens regt beim Beobachter die Lachmuskeln an: Der Seidenreiher scheucht seine Beute mit vibrierenden Fussbewegungen auf oder läuft mit erhobenen Flügeln aufgeregt hin und her oder im Kreis durch das seichte Wasser, was ebenfalls das Aufscheuchen von Fischen bewirkt. Es ist ein herrliches Schauspiel, ihm bei solchen Szenen zusehen zu können.

Seidenreiher 6 vibriernde Fuesse

Ähnlich wie der Kuhreiher, der vor allem Afrikareisenden bekannt ist als Begleiter der grossen Huftierherden oder von Spanien und dem Süden Portugals, wo sich der Kuhreiher oft in der Nähe von weidenden Schafen und Kühen aufhält, sucht auch der Seidenreiher gelegentlich die unmittelbare Nähe von weidendem Vieh. In deren Umgebung gibt es viele Insekten, die er relativ einfach erbeuten kann.

Seidenreiher beginnen bereits im Winterquartier mit der Balz und setzen diese im Brutgebiet fort. Ihre Rufe sind ein leichtes Krächzen, ausserhalb der Brutzeit sind die Vögel stumm. Das Nest legt der Vogel bevorzugt in gemischten Reiher- oder Kormorankolonien an, oft beträgt der Nestabstand auf Sträuchern und Bäumen gerade mal zwei Meter. Er ist also ein sogenannter Koloniebrüter.

Das Männchen trägt das Nistmaterial ein, das Weibchen verbaut es. Das Gelege umfasst 3 bis 5 Eier, beide Eltern beteiligen sich an der Brutpflege. Die Jungvögel schlüpfen nach 21 bis 22 Tagen und verlassen das Nest nach rund 30 Tagen. Sie lassen sich auf Ästen in der Nähe des Nestes nieder und werden mit ungefähr 40 Tagen flügge.

Seidenreiher können 15 Jahre alt werden, der älteste bislang gefundene Ringvogel erreichte sogar ein Alter von 22 Jahren!

Verwandte Arten dieser Schreitvögel sind beispielsweise Graureiher (im Bild links), Silberreiher, Purpurreiher, Nachtreiher und Kuhreiher (im Bild rechts).

Seidenreiher 7 Graureiher Kuhreiher

„Feind“ Nummer 1 ist der Mensch, der den Lebensraum durch die Trockenlegung von Feuchtgebieten zerstört. Zu den tierischen Feinden gehören Marder, Waschbär und Grossmöwen, die den Seidenreihern ihre Eier rauben. Fuchs, Greifvögel und Uhu erbeuten auch Jungvögel und kranke und schwache Altvögel.



Seidenreiher T

 

Die ausführliche Dokumentation zum heutigen Vogel können Sie kostenlos hier herunterladen: der Seidenreiher.

Ich danke Edith und Beni Herzog herzlich für die interessanten Informationen und die wunderbaren Fotos. Auf ihrer Webseite benifotos.ch sind die Bilder grösser und noch prächtiger zu sehen.

Zielgruppe: 3. - 6. Klasse
Bezug Lehrplan 21: NMG 2.1 NMG 2.3 NMG 2.4 NMG.2.6

Kommentare

Bitte hinterlassen Sie eine Nachricht im Gästebuch.

Besucherzähler

Heute8
Gestern335
Woche8
Monat18497
Besucher4878340

Besuchen Sie auch die LehrmittelPerlen!

Lehrmittelperlen.net | Hauptseite
  • Frohe Ostern 2019


    easter 3204589 960 720


    Ich wünsche allen Leserinnen und Besuchern des Perlen-Blogs und der Lehrmittel Perlen ein schönes, frohes und besinnliches Osterfest.

  • Knacknuss 436


    Knack436

    Antworten bitte im Perlen-Kommentar. Für die erste richtige Lösung gibt es 10 Nüsse und für 100 Nüsse einen Preis zu gewinnen. Pro Person ist nur eine Antwort erlaubt. Viel Glück!

  • Ein Stück Holz


    wooden cross 3262919 960 720

    Im Wohnzimmer eines Mannes hängt an einem Ehrenplatz ein eigenartiger Gegenstand. Wenn ihn jemand danach fragt, erzählt er:

    Vor langer Zeit begleitete mich mein Grossvater zum Park. Es war ein eisiger Winternachmittag. Der Grossvater folgte mir und lächelte, doch er spürte eine Last. Sein Herz war krank, schon sehr weit fortgeschritten. Ich wollte zum Teich gehen. Er war gefroren, eine dichte Eisschicht lag darauf! „Das muss herrlich sein, darauf Schlittschuh zu fahren“, rief ich, „ich möchte versuchen, mich darauf zu drehen und auf dem Eis zu rutschen, nur ein Mal!“ Der Grossvater war besorgt. Im gleichen Augenblick, als ich das Eis betrat, sagte der Grossvater: „Pass auf …“ Zu spät. Das Eis hielt nicht und laut schreiend brach ich ein. Zitternd riss der Grossvater einen Ast ab und streckte ihn in meine Richtung. Ich hielt mich daran fest und er zog mit aller Kraft, um mich aus der Eisfalle zu befreien. Ich weinte und zitterte. Ein warmes Bad und das Bett taten mir gut, doch für meinen Grossvater war dieses Ereignis zu anstrengend, zu aufwühlend. Ein heftiger Herzanfall liess ihn in der Nacht von uns gehen. Unser Schmerz war enorm. In den folgenden Tagen, nachdem ich mich wieder vollständig erholt hatte, eilte ich zum Teich und fand das Holzstück wieder.

    Dieses Stück Holz, mit dem mein Grossvater mein Leben gerettet und seines verloren hat!

    Jetzt, und so lange ich lebe, wird es an dieser Wand hängen als Zeichen seiner Liebe zu mir!

    Quelle: Bruno Ferrero, Qumran2
    Bild: Pixabay, congerdesign

  • Nutzlose Webseiten


    useless

    Sie finden hier lauter nutzlose Webseiten. Punkt.
    (... und trotzdem lohnt sich ein Versuch)

  • Der Zauber der Zeit


    Zauber Zeit T Zauber Zeit 1

    Eine neue Geschichte für 4.- bis 6.-Klässler von Margarete Schebesch: Nach der sehr beliebten Geschichte „Die stärkste Frau der Welt“ hat uns die Autorin eine neue fantastische Erzählung geschenkt. Sie handelt von einem älteren Zauberer, der sein Wissen an einen jungen Menschen weitergeben will.

    Auch dazu gibt es Aufträge, Aufgaben- und Fragekarten in verschiedenen Varianten, mit deren Hilfe sich die Schülerinnen und Schüler intensiv mit dem Inhalt, dem sprachlichen Aufbau und der Botschaft der Geschichte auseinandersetzen.

    Zauber Zeit 2 Zauber Zeit 3 Zauber Zeit 4

    Download: Der Zauber der Zeit

  • Miniperlen für die 4. bis 6. Klasse


    MP Asien T MP Australien T
    MP Nordamerika T MP Suedamerika T

    Auf Anregung unseres Mitgliedes doodle habe ich als Ergänzung zu den Heften über die sieben Kontinente etwas anspruchsvollere Miniperlen für die 4. bis 6. Klasse erstellt.

    Miniperlen sind interaktive Hefte, mit denen die Schülerinnen und Schüler gerne und engagiert arbeiten. Sie eignen sich für den Einstieg in ein Thema, als Ergänzung oder als interessante Freiarbeit. Die bisherigen Hefte richteten sich vorwiegend an die unteren Klassen.

    Nun sind für die Mittelstufe bereits die Miniperlen zu den Lebensräumen Hecke und Wald erschienen und ab heute stehen vier weitere Hefte über die Kontinente Südamerika, Nordamerika, Asien und Australien zur Verfügung. Sie sind zu finden unter Geografie.

  • Leseverstehen Sachtexte: Schulprojekt auf den Philippinen


    Philippinen Projekt T Philippinen Lesetext 1 Philippinen Lesetext 2

    Die Leseverstehen-Hefte sind um ein Kapitel reicher: Wir dürfen ein Schulprojekt auf den Philippinen begleiten.

    Dazu habe ich Lesetexte aus den Newslettern erstellt, in denen Bettina und Christian regelmässig von ihrem Aufenthalt und ihrer Arbeit auf der Insel Mindoro berichten. Die Familie mit zwei Töchtern und einem Hund ist aus der Schweiz auf die Philippinen gezogen, um sich dort mit den Ureinwohnern - dem Stamm der Iraya - für ein grossartiges Schulprojekt zu engagieren.

    Die Lebensbedingungen der Iraya sind in den meisten Dörfern bedenklich. Krankheiten, Mangelernährung, Ausnutzung, illegale Abholzung und Überfischung bedrohen das Leben und die Lebensgrundlage dieser Menschen. Bei diesem Projekt geht es darum, den Menschen Ausbildung zu bieten und die Möglichkeit, ihre Lebensqualität nachhaltig zu verbessern.

    Unter „Leseverstehen“ finden unsere Schülerinnen und Schüler gut lesbare, einfach geschriebene Texte und können diese selbständig bearbeiten.

    Jedes Kapitel besteht aus
    - 1 Lesetext auf 2 Seiten
    - 2 Karten mit zusätzlichen Informationen
    - 5 Verständnisfragen, Multiple Choice (Ampel grün)
    - 5 einfache Verständnisfragen mit Kurzantworten (Ampel gelb)
    - meist 5 Verständnisfragen für kreative, individuelle Antworten (Ampel rot)
    - Lösungen

    Philippinen Lesetext 3 Philippinen Projekt 2 Philippinen Projekt 3

    Die Kapitel im ersten Heft
    - Die Nadel im Strohhaufen oder Wie man ein kleines Boot auf dem Ozean wiederfindet
    - Das neue Auto / Trockenzeit
    - Der „ganz normale“ Alltag.

    Die Reihe wird fortgesetzt.

    zum Download: Leseverstehen_Philippinen

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies sowie Google Analytics. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung und verstehe, dass diese Seite Cookies sowie Google Analytics einsetzt. .
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk