Newsflash

Wo finde ich was?


Stöbern Sie in der Boutique, indem Sie auf die Buttons am oberen oder am linken Seitenrand klicken. Wenn Sie ganz bestimmte Unterlagen benötigen, finden Sie die meisten Themen am rechten Seitenrand oder Sie benutzen die Suchfunktion in der oberen rechten Ecke.


Trauerschnaepper Titelbild

Der Trauerschnäpper ist kein Kind der Traurigkeit. Den Namen verdankt der Vogel seinen Gefiederfarben, die ausschliesslich schwarz bzw. braun und weiss sind. Im Prachtkleid zeigt das Männchen eine dunkelgraubraune bis schwarze Oberseite; Unterseite, Stirn und Flügelfeld sind weiss. Den weissen Stirnfleck findet man nur bei den Männchen, dem unscheinbaren Weibchen fehlt er. Dieses ist oberseits braun, Unterseite und Flügelfeld sind weiss. Im Licht- und Schattenspiel der Blätter ist der Trauerschnäpper gut getarnt.

Trauerschnaepper Prachtkleid

 Trauerschnaepper Weibchen

 Als Langstreckenzieher kehrt der Trauerschnäpper erst Ende April/Anfang Mai aus seinem Winterquartier im tropischen Afrika zurück. Das Männchen macht sich sofort auf die Suche nach einem Nistplatz und lockt die Weibchen mit seinem Gesang. Während der Balzzeit singen die Trauerschnäpper-Männchen unermüdlich.

Trauerscaepper Maennchen singt Balz

Der Gesang des Trauerschnäppers ist leicht schleppend, „tsii-tsii-wui-djü-djü“. Als Eselsbrücke merke man sich: „zieh zieh weit zieh zieh“. Die Häufigkeit wirkt dabei auf die Trauerschnäpperweibchen stärker anziehend als allfällige Veränderungen des Gesangs. Möglicherweise erkennen sie, dass häufiger singende Männchen ein Revier mit guten Nahrungsbedingungen besetzt halten.

Bevorzugter Lebensraum sind Laubwälder und Obstgärten. In Auenwäldern fühlt sich der Trauerschnäpper besonders wohl, ausschlaggebend ist aber das Angebot an natürlichen oder künstlichen Höhlen. Er nimmt sehr gerne Nistkästen an.

Trauerschnaepper Auenwald

Als Spätankömmling hat er den Nachteil, dass Bruthöhlen meist schon von daheim gebliebenen Vögeln, wie z.B. Kohl- und Blaumeisen, besetzt sind. Dann geht er alles andere als zimperlich vor und baut sein Nest aus Gras, Halmen, Zweiglein und Würzelchen auf ein bereits bestehendes Nest, auch wenn sich Eier oder sogar Jungvögel darin befinden. Bei der herbstlichen Nistkastenreinigung wird man oft Zeuge dieser „Doppelbesetzung“.
Es gibt aber auch den andern Fall: der Trauerschnäpper übernimmt das Nest anderer Höhlenbrüter, meist während deren Abwesenheit zur Zeit der Eiablage. Häufig werden die Eier der Vorbesitzer mit ausgebrütet und gemischte Gelege aufgezogen.

Trauerschnäppermännchen sind oft mit mehreren Weibchen verpaart, helfen aber meist nur bei der Aufzucht einer Brut mit. Damit möglichst die eigene Brut davon profitiert, lagern die Weibchen in den Eiern körpereigene Abwehrstoffe gegen Krankheiten ein, die gesündere Jungvögel ergeben. Je mehr Abwehrstoffe die Eier enthalten, umso blauer erscheinen sie. Das Männchen kann also erkennen, bei welchem Gelege sich die Mithilfe am meisten lohnt.

Die 5 - 8 hellblauen Eier werden während 12 - 17 Tagen vom Weibchen warm gehalten bis zum Schlupf. Nach weiteren zwei bis zweieinhalb Wochen sind die Jungen flügge und machen sich mit der Umgebung vertraut.

Der Trauerschnäpper gehört wie seine Verwandten, der ähnlich aussehende Halsband- und Grauschnäpper, zu den Fliegenschnäppern und ernährt sich vorwiegend von Fluginsekten wie Schmetterlingen, Zweiflüglern, Springschrecken und Käfern. Von einer Ansitzwarte aus fängt er in einem kurzen, artistischen Flug seine Beute oder liest im Rüttelflug Insekten von Zweigen und Blättern ab. Hartteile von Insekten speit er als Gewölle aus.

Der Halsbandschnäpper sieht dem Trauerschnäpper sehr ähnlich und unterscheidet sich von diesem durch sein weisses Halsband.

Halsbandschnaepper

Auch der Grauschnäpper ist mit dem Trauerschnäpper verwandt. Seine Färbung und Stimme sind unscheinbar, weshalb er im Garten oft nicht bemerkt wird. Er brütet gerne in Nischen an Gebäuden.

Grauschnaepper

Da der Trauerschnäpper wegen der späten Ankunft bei uns unter gewissem Zeitdruck steht, ergriff man in einem Wald in Baden-Württemberg spezielle Massnahmen, um das Problem der Höhlenkonkurrenz zu umgehen.

Ein kleiner Teil der aufgehängten Nistkästen wird für den Trauerschnäpper „reserviert“. Anfang März vor dem Brutbeginn der Meisen werden die Vorderseiten der Nistkästen abgenommen, sodass sie für Meisen als Brutplätze ungeeignet sind. Kurz vor Ankunft der Trauerschnäpper werden die Kästen wieder komplettiert und bezugsfertig gemacht. Die meisten Meisen sitzen zu diesem Zeitpunkt bereits auf ihren Eiern, sodass diese Nistkästen den ankommenden Trauerschnäppern fast exklusiv zur Verfügung stehen. Auf diese Weise konnte der Bestand dieses Vogels leicht angehoben werden.


Trauerschnaepper T

 

Die ausführliche Dokumentation zum heutigen Vogel des Monats für den Unterricht finden Sie hier: der Trauerschnäpper .

Die interessanten Informationen und die wunderbaren Fotos sind von Beni und Edith Herzog. Herzlichen Dank.

 

 

 

Kommentare

Bitte hinterlassen Sie eine Nachricht im Gästebuch.

Besucherzähler

Heute8
Gestern441
Woche8
Monat10157
Besucher4936764

Besuchen Sie auch die LehrmittelPerlen!

Lehrmittelperlen.net | Hauptseite
  • Globale Ungleichheit (4.-7. Kl.)


    globale ungleichheit T globale ungleichheit 1 globale ungleichheit 2

    Im Heft Globale Ungleichheit setzen sich die Schülerinnen und Schüler der 4. bis 7. Klasse mit den Aspekten Lebensqualität und wirtschaftliche Entwicklung auseinander. Sie lernen, wie die Lebensqualität gemessen und verglichen werden kann und suchen nach Gründen für die globalen Ungleichheiten.

    Unter anderem werden folgende Themen angesprochen:

    • Lebensqualität/ Indikatoren wie Kindersterblichkeit, Fertilitätsrate, Lebenserwartung, Geburtenrate, Sterberate, Bevölkerungsentwicklung, Alphabetisierungsrate, Armutsquote, Pro-Kopf-Einkommen, BIP pro Kopf, Staatsverschuldung, Arbeitslosenquote, Zugang zu Wasser, Bildung, Medizin
    • Index der menschlichen Entwicklung
    • Industriestaaten und Entwicklungsländer
      Nichtregierungsorganisationen
    • Wirtschaftssysteme: Traditionelle Wirtschaftsform, Zentralverwaltungswirtschaft / Planwirtschaft, Freie Marktwirtschaft, Gelenkte Volkswirtschaft
    • Wirtschaftssektoren: Primär-, Sekundär-, Tertiärsektor
    • Welthandel und Globalisierung: Fairer Handel, Handelsbilanz
    • Entwicklungszusammenarbeit: Partnerländer, NGOs, Private, Milleniums-Entwicklungsziele der UNO

    Bezug Lehrplan 21: RZG.2.1 RZG.2.1a RZG.2.2 RZG.2.2c RZG.2.2d RZG.3.2
    Download: Globale Ungleichheit

  • Knacknuss 449


    Knack449

    Antworten bitte im Perlen-Kommentar. Für die erste richtige Lösung gibt es 10 Nüsse und für 100 Nüsse einen Preis zu gewinnen. Pro Person ist nur eine Antwort erlaubt. Viel Glück!

  • Anfangen


    Anfangen freedigitalphotos tiverylucky

    "Die einzige Freude auf der Welt ist: Anfangen.
    Es ist schön zu leben, weil leben anfangen ist,
    immer, in jedem Augenblick."

    Cesare Pavese (1908-1950): Das Handwerk des Lebens

    Bild: Freedigitalphotos, tiverylucky

  • "Himmel oder Hölle" Mathematik Mittelstufe (4.-6. Kl.)


    Himmel Hoelle Math MS T Himmel Hoelle Math MS 1 Himmel Hoelle Math MS 2

    Hier ein Cootie Catcher zur spielerischen Wiederholung von Mathe-Einheiten der 4. bis 6. Klasse.

    Auch dieses Heft enthält 12 verschiedene Vorlagen mit insgesamt 96 unterschiedlich schwierigen mathematischen Aufgaben zu folgenden Themen:

    - Primzahl oder Nichtprimzahl?
    - Faktoren / Teilbarkeit
    - ggT - grösster gemeinsamer Teiler
    - kgV - kleinstes gemeinsames Vielfaches
    - Runden
    - Zeitdauer
    - Zeit und Kalender
    - Textaufgaben
    - Brüche vergleichen
    - Durchschnitt berechnen

    Die Schüler falten das Fingerspiel, fahren mit den Fingern in die „Fingerkammern“ und spielen mit einem Partner zusammen. Eine Faltanleitung liegt bei. Zudem ist ein blanko Feld eingefügt, auf dem sie ein eigenes Himmel-oder-Hölle-Spiel erstellen können.

    Download:  Himmel-oder-Hölle Spiel, Mathe für die 4.-6. Kl.

  • Schulprojekt auf den Philippinen, Heft 4


    Philippinen Projekt T Philippinen Heft4 1 Philippinen Heft4 2

    Wieder ist ein neues Heft mit Lesetexten aus den Newslettern unseres Perlen-Mitglieds Bettina erschienen, in denen sie und ihre Familie über ihren Aufenthalt und ihre Arbeit im Schulprojekt mit den Ureinwohnern auf den Philippinen berichten.

    Im vierten Heft der Reihe „Leseverstehen“ geht es um

    - die Rückkehr nach einem Aufenthalt in Europa und Erlebnisse mit der Tierwelt
    - Goldminen und Reisernte
    - Fortbewegung über Stock und Stein, vom Sonnenaufgang zum Sonnenuntergang

    Die Texte sind für unsere Schülerinnen und Schüler gut lesbar, einfach geschrieben und können selbständig bearbeitet werden. Zu jedem Text gibt es Zusatzinformationen und (differenzierte) Verständnisfragen.

    Zum Download: Leseverstehen Philippinen 1-4

  • "Himmel oder Hölle" Mathematik im Zahlenraum 100


    Himmel Hoelle Math 100 T Himmel Hoelle Math 100 1 Himmel Hoelle Math 100 2

    Das Himmel-oder-Hölle Spiel oder Cootie Catcher kann auch spielerisch zur Wiederholung von Mathe-Einheiten eingesetzt werden.

    Dieses Heft enthält 12 verschiedene Vorlagen mit insgesamt 96 unterschiedlich schwierigen mathematischen Aufgaben im Zahlenraum 100. Dazu finden Sie ein blanko Feld, auf dem die Schülerinnen und Schüler einen eigenen „Cootie Catcher“ erstellen können.

    Themen sind:
    - Stellenwerte
    - gerade oder ungerade Zahlen?
    - in 2er- und 5er-Schritten zählen
    - Addition gemischt
    - Subtraktion gemischt
    - Ergänzen
    - Vermindern
    - Multiplikation
    - Division (: 7)
    - Verdoppeln
    - Halbieren
    - Münzen zählen

    Die Schüler bemalen und falten das Fingerspiel, fahren mit den Fingern in die „Fingerkammern“ und spielen mit einem Partner zusammen. Eine Faltanleitung liegt bei.

    Download: Himmel-oder-Hölle Spiel, Mathe im ZR 100

  • Die Welt geografisch und geschichtlich entdecken


    wanderlust

    Eine andere Art, die Welt zu entdecken: Mit den Infografiken Wanderlust können Sie Ihre nächste Reise planen. Oder einfach die Ferien zu Hause spannend gestalten. Sie finden darauf alle grossen historischen Reisen von Magellan bis Kerouac, von Jules Vernes "Reise um die Erde in 80 Tagen" bis zum Pan-Am-Highway, der gemäss Guinness Buch der Rekorde "world's longest motorable road" mit interessanten Beschreibungen einzelner Zwischenziele ("Explore" anklicken).

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies sowie Google Analytics. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung und verstehe, dass diese Seite Cookies sowie Google Analytics einsetzt. .
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk