Newsflash

Wo finde ich was?


Stöbern Sie in der Boutique, indem Sie auf die Buttons am oberen oder am linken Seitenrand klicken. Wenn Sie ganz bestimmte Unterlagen benötigen, finden Sie die meisten Themen am rechten Seitenrand oder Sie benutzen die Suchfunktion in der oberen rechten Ecke.


Turmfalke Titelbild

10 -30 Meter über dem Boden verharrt ein überwiegend rotbrauner Vogel mit breit gefächertem Schwanz und raschen Flügelschlägen in der Luft an Ort und Stelle und hält Ausschau nach Beutetieren auf dem Boden. Es ist der Rüttelflug des Turmfalken.

Langsam lässt er sich ein paar Meter heruntersinken und fällt schliesslich mit hochgestellten Flügeln wie ein Stein zu Boden. Innert Sekunden packt er die Maus mit seinen scharfen Krallen und tötet sie mit einem gezielten Biss in den Nacken oder Hinterkopf. Dabei kommt auch der sogenannte Falkenzahn, eine Zacke am vorderen Oberschnabel, zum Einsatz. Dann fliegt er mit der Maus auf die nächste Warte, um sie dort zu fressen. Diese Jagdtechnik ist typisch für den Turmfalken. Früher nannte man ihn auch Rüttelfalke.

 Turmfalke Jagd Sitzwarte

Wie der Mäusebussard sitzt der Turmfalke aber auch gerne auf Sitzstangen und erbeutet Kleinsäuger von diesem Ansitz aus durch direktes Herabstossen. Besonders im Winter jagen Turmfalken häufiger von einer Sitzwarte aus als in der Luft rüttelnd, wahrscheinlich um Energie zu sparen.

Turmfalke Kopf Männchen grau

Der Turmfalke gehört zu den Greifvögeln. Europaweit ist er der bekannteste Falke. Männchen und Weibchen unterscheiden sich deutlich: Der Kopf ist bei Männchen grau, ebenso Bürzel (Schwanzwurzel) und Schwanz. Weibchen haben einen braunen Kopf und wirken insgesamt braun mit grob dunkel gefleckter Oberseite und eng gebändertem Schwanz. Beide Geschlechter weisen einen dunklen Bartstreif am Kopf und eine schwarze Schwanzendbinde auf, die im Rüttelflug gut sichtbar ist.

Turmfalke Kopf Weibchen braun

Der Lebensraum ist vielfältig: Offene und halboffene Landschaften, sowohl Landwirtschaftsgebiete der Niederungen als auch die alpine Stufe in der Nähe von Wiesen, Alpweiden und Geröllhalden bis auf 3000 m.

Die ursprünglichen Felsbrüter sind bis in Städte vorgedrungen, wo sie in Nischen an Kirchen, Industrieanlagen und Hochhäusern brüten. Gerne ziehen Turmfalken ihren Nachwuchs in alten Krähennestern auf Bäumen und in speziell angefertigten Kästen an Gebäuden auf. Eigene Horste werden nicht gebaut.

Turmfalke offene Landschaften

Bei künstlichen Nistkästen für Turmfalken ist es wichtig, einen relativen grossen Einschlupf zu lassen, d.h. etwa ein Drittel der Vorderseite. Auch Sitzbretter oder -stangen aussen am Kasten sind sehr hilfreich.

Turmfalke Nistkasten

 


Turmfalke T

Die interessanten Informationen und die wunderbaren Fotos sind von Beni und Edith Herzog. Herzlichen Dank.

 

 

Kommentare

Bitte hinterlassen Sie eine Nachricht im Gästebuch.

Besucherzähler

Heute80
Gestern1561
Woche80
Monat37635
Besucher4306937

Besuchen Sie auch die LehrmittelPerlen!

Lehrmittelperlen.net | Hauptseite
  • Kinderlied: Lea, das kleine Gespenst

    Markus Sosnowski hat ein neues Kinderlied für seine Tochter Lea komponiert. Es handelt von Freundschaft und Ausgrenzung und vom Anderssein und ist musikalisch und bildnerisch wunderschön aufbereitet. Auch Schulkinder werden helle Freude daran haben.

    Den Text zum Nachsingen können Sie nachlesen oder ausdrucken, wenn Sie unter dem Video weiter nach unten scrollen.

  • Lebenszyklus von Nadelhölzern


    Nadelhoelzer Lebenszyklus T Nadelhoelzer Lebenszyklus 1 Nadelhoelzer Lebenszyklus 2

    Das dreiteilige Heft besteht aus acht Karten bzw. zwei Leseblättern mit Fotos, auf denen das Wachstum, die Entwicklung und die Fortpflanzung von Koniferen beschrieben wird. Es folgt ein Kurzabriss mit dem illustrierten Lebenszyklus, der danach auf einer Vorlage von den Schülern zusammengefasst wird. Im dritten Teil wird das Wissen über den Kreislauf mit einem Spiel gefestigt.

    Download: Lebenszyklus von Nadelhölzern

    Zielgruppe: 2. - 4. Klasse
    Bezug Lehrplan 21: NMG 2.1, NMG 2.2, NMG 2.3, NMG 2.4

     

  • Knacknuss 358


    Knack358

    Antworten bitte im Kommentar. Für die erste richtige Lösung gibt es 10 Nüsse und für 100 Nüsse einen Preis zu gewinnen. Pro Person ist nur eine Antwort erlaubt. Viel Glück!

  • Das Wort hat ein Gewicht


    font 705667 960 720

    Das Wort hat ein Gewicht. Das Wort kann töten oder retten, es kann anketten oder befreien. Das heisst, wir müssen Geduld haben gegenüber den Wörtern. Für sie Sorge tragen, sie kennen, sie mit Umsicht verwenden, grosszügig, doch ohne zu übertreiben, sparsam, aber nicht geizig. Die Wörter werden kreiert. Aber auch behütet. Angeboten. Aber nicht verschwendet. Sie sind das eigene Gewebe des menschlichen Wesens. Und, als solches, der Beziehungen zwischen den Menschen.

    Demnach gilt letztendlich: Ein Defekt in der Sprache ist ein Defekt der Liebe.

    Gabriella Caramore, Pazienza
    Quelle: Diapason
    Bild: Pixabay, wilhei, CC0

  • Kunstunterricht: Agamographen kreieren

    Ein Agamograph ist ein Zickzackbild, ein fächerförmiges, reliefähnliches Kunstwerk, das je nach Position des Betrachters unterschiedlich erscheint, der Betrachter wird so zum „Mitschöpfer“ der Kunst. Seinen Namen hat diese Kunstform vom israelischen bildenden Künstler Yaacov Agam, geboren 1928.

    Hier ein hübsches Beispiel aus Italien, wo die Lehrerin mit Erstklässlern Agamographen mit kalten und warmen Farben kreiert hat. Sie gab den Kindern den Auftrag, zweimal einen Schmetterling zu malen, den einen mit warmen, den zweiten mit kalten Farben. Die Bilder wurden in Streifen geschnitten und gestaffelt auf ein neues Blatt geklebt, das anschliessend den aufgeklebten Streifen entlang wie ein Akkordeon als Leporello gefaltet wird: fertig ist der Agamograph.

    Wird der Agamograph aufgestellt und bewegen sich die Schüler von einer Seite auf die andere, erkennen sie die Veränderung des Schmetterlings in warmen Farben zum Schmetterling in kalten Farben.

    Eine ausführliche Anleitung sehen Sie hier:

    Bei ciaobambini.it finden Sie weitere Ideen und Vorlagen für Agamographen mit einer ähnlichen Technik.

  • Aufgabenkarten zum Lernzieltraining "Die vier Fälle"


    AK Faelle T AK Faelle 1

    Zum Erlernen und Festigen der Fälle hat man selten genug Übungsmaterial. Deshalb habe ich zum Lernzieltraining „Die vier Fälle“ zusätzliche Aufgabenkarten erstellt. Damit werden Nomen in die vier Fälle gesetzt, Fälle bestimmt, Fälle erkannt und Nomen mit Adjektiven dekliniert.

    AK Faelle 2 AK Faelle 3

    Die Vorteile und Einsatzmöglichkeiten von Aufgabenkarten habe ich früher bereits aufgelistet. Genau wie alle Aufgabenkarten zu den Lernzieltrainings können die vorliegenden  Aufgabenkarten "Die vier Fälle" selbstverständlich auch unabhängig von anderen Heften zum Üben eingesetzt werden.

    Zielgruppe: 3. - 5. Klasse
    Bezug Lehrplan 21:    D.5.D.1    D.5.D.1 e

  • Buchstabengeschichten und neue Schrift


    ABC Gesch A1 ABC Gesch A2 ABC Gesch A3

    Auf Wunsch eines Perlen-Mitgliedes habe ich die Buchstabenhefte um einige Geschichten erweitert. Beim Buchstaben E sind nun keine Wörter mehr mit Ei oder Eu zu finden, in den neuen Heften kommen diese Zwielaute separat vor. Dasselbe gilt auch für A und Au, für S, Sch, Sp und St.

    ABC Gesch E2 ABC Gesch Ei2 ABC Gesch Eu2
    ABC Gesch S2 ABC Gesch Sch2 ABC Gesch St2

    Zudem habe ich endlich eine Schrift gefunden, die für kleinere Schüler besser lesbar ist, mit rundem Böglein beim kleinen „L“. Dank unseres Perlen-Webmasters Ivo hat auch die Zahl 7 einen Strich bekommen. Als Erstes habe ich alle Buchstabengeschichten damit versehen; ich hoffe, dass das vielen Kindern und Lehrpersonen das Lernen und Lehren erleichtert.

    ABC Kurzgesch 2 ABC Maerchenfig 2

    Hier stehen alle Buchstabenhefte zum Download bereit.