Newsflash

Wo finde ich was?


Stöbern Sie in der Boutique, indem Sie auf die Buttons am oberen oder am linken Seitenrand klicken. Wenn Sie ganz bestimmte Unterlagen benötigen, finden Sie die meisten Themen am rechten Seitenrand oder Sie benutzen die Suchfunktion in der oberen rechten Ecke.


Flussregenpfeifer Titelbild

Der Flussregenpfeifer gehört zu den Limikolen, auch Watvögel genannt (durch etwas waten). Limikolen leben an Ufern, Küsten und in Feuchtgebieten.

Ursprünglich brütete der Flussregenpfeifer an naturnahen, dynamischen Gewässern, die in flachen Abschnitten Kiesbänke bilden. Diese Lebensräume sind in der Schweiz und in den angrenzenden Ländern selten geworden. Im Laufe des 20. Jahrhunderts wurden aus Platzgründen und zur Sicherheit vor Hochwasser 90 % unserer Flüsse und Bäche eingedämmt, kanalisiert und die Landbewirtschaftung bis an das unmittelbare Ufer ausgedehnt. Aus diesem Grund begann die Art, Kiesgruben und Baubrachen als Ersatzlebensräume zu besiedeln. Aber auch diese sind stetem Wandel unterworfen.

Entlang von renaturierten Flüssen ist der Flussregenpfeifer vor allem in Jahren mit Niedrigwasser im Frühling wieder vermehrt anzutreffen. Sein Lebensraum sind Schotter-, Kies- und Sandflächen im Mittelland und in grossen Flusstälern der Alpen.

Flussregenpfeifer Lebensraum

Der sperlingsgrosse Watvogel hat einen braunen Rücken, eine weisse Unterseite und ein breites schwarzes Halsband. Der Kopf ist schwarz-weiss gezeichnet. Der Schnabel ist kurz und dunkel, die Beine braungelb gefärbt. Die Augen sind schwarz, besonders auffällig ist der gelbe Lidring, derwährend der Brutzeit sehr ausgeprägt ist.

Flussregenpfeifer Lidring

Beide Geschlechter weisen die gleiche Färbung auf.

Flussregenpfeifer Paar

Ende März/anfangs April kehrt der Flussregenpfeifer aus seinem Winterquartier in Afrika zurück. Die Paare streifen umher und suchen eine geeignete Stelle für den Nistplatz. Gegen Ende der Balz erfolgt der Nestbau. Das Nest besteht aus einer einfachen, in den Boden gescharrten Mulde, die mit kleinen Steinchen ausgekleidet ist, manchmal werden Pflanzenteilchen eingetragen.

Das Weibchen legt 4 Eier, die während 22 bis 28 Tagen bebrütet werden. Beide Eltern beteiligen sich an Brut und Aufzucht der Küken.

Flussregenpfeifer-Küken sind Nestflüchter, d.h. sie verlassen kurz nach dem Schlüpfen ihr Nest, flügge sind sie aber erst nach 24 bis 29 Tagen. Die Flussregenpfeifer-Altvögel vollführen ein grossartiges Theater, wenn sich Störenfriede und potenzielle Feinde nähern:

Mit klagenden Rufen flattern sie vor dem Eindringling her, lassen einen Flügel hängen und kippen sogar auf eine Körperseite um. So lenken sie ihn von den eigenen Jungen weg. In der Fachsprache nennt man dieses Verhalten „Verleiten“. Allerdings müssen die Vögel aufpassen, dass sie dabei selber nicht Opfer des Eindringlings werden. Sobald ihnen die Distanz ausreichend erscheint, sind die angeblich verletzten Vögel plötzlich wieder gesund und fliegen zu ihren Jungen zurück.

Flussregenpfeifer Jugendkleid

Normalerweise finden 2 Jahresbruten statt. Das Weibchen verlässt die Familie meist vor dem Männchen, um ein weiteres Gelege zu beginnen.

Die Sterblichkeit der Küken beträgt vor dem Flüggewerden über 60%.

An der Schnabelspitze der Limikolen befinden sich die Tastsinnorgane. Der Flussregenpfeifer ernährt sich von Würmern und Insekten, die er am Boden mit dem Schnabel aufpickt. Meistens sucht er seine Nahrung visuell, gelegentlich jedoch stampft er auch auf dem Sand oder Schlamm herum, um so seine Beute aufzuscheuchen. Die Vögel sind sehr gut getarnt und auch die Eier und das Nest sind kaum von der Umgebung auszumachen.

Der Flussregenpfeifer kann schnell rennen, deshalb wohl auch der italienische Name „Corriere piccolo“ (kleiner Eilbote/Kurier).

Ein Verwandter des Flussregenpfeifers ist der Sandregenpfeifer (Charadrius hiaticula). Er ist etwas grösser als der Flussregenpfeifer und hat keinen gelben Lidring, seine Beine sind orange gefärbt. Ausserdem bewohnt er hauptsächlich die Meeresküsten und die Tundra im Norden Europas und Sibiriens. In der Schweiz und in Süd-Deutschland kann er vor allem auf dem Durchzug beobachtet werden.

Sandregenpfeifer

An wiederkehrende Hochwasser und daran, dass sich die Uferlandschaft an ihren Standorten immer wieder verändert, können sich Flussregenpfeifer naturgemäss gut anpassen, an die vielen lauten Wassersportler, Badenden und Hunde hingegen nicht. Kiesinseln sind für Erholungssuchende und Kiesbrüter gleichermassen attraktiv. Deshalb spielt heute die Besucherlenkung eine wichtige Rolle: Mit Hinweistafeln versucht man, Verständnis und Rücksicht für diese Vögel zu fördern. Renaturierungen, Brutinseln und Schutzgebiete sind enorm wichtig für das Überleben dieser anmutigen Regenpfeifer. Nur so können wir jeden Frühling erleben, wie sich auf Schotter- oder Sandbänken plötzlich Kieselsteine zu bewegen scheinen – der Flussregenpfeifer ist von seinem Winterquartier im südlichen Afrika zurück!

Flussregenpfeifer T
Die Dokumentation zum heutigen Vogel des Monats für den Unterricht finden Sie hier: Flussregenpfeifer

Die interessanten Informationen hat Edith Herzog für uns zusammengestellt, die herrlichen Fotos sind von Beni Herzog. Herzlichen Dank.

Kommentare

Bitte hinterlassen Sie eine Nachricht im Gästebuch.

Besucherzähler

Heute692
Gestern1344
Woche2036
Monat28921
Besucher4713838

Besuchen Sie auch die LehrmittelPerlen!

Lehrmittelperlen.net | Hauptseite
  • Sendung mit der Maus 2 - neun Sachfilme zum Hörverstehen


    Sendung Maus 2

    Die Sachfilme aus der "Sendung mit der Maus" erklären komplizierte Sachverhalte einfach und anschaulich; und das seit vielen Jahren sehr erfolgreich. Die zweite DVD, die zusammen mit dem Ordner zum Hörverstehen beim elk-Verlag erschienen ist, enthält neun weitere Sachfilme zu den Themen Natur, Technik und Abenteuer:

    • Warum haben Eichhörnchen so buschige Schwänze?
    • Warum hat der Igel Stacheln?
    • Stein im Wald (Bodentiere)
    • Warum werden beim Kochen die Kartoffeln weich und die Eier hart?
    • Was sind Kondensstreifen und woher kommen sie?
    • Mistel
    • Regentropfen
    • Schlitten
    • Bagger

    Die Filme dauern zwischen vier und knapp über sieben Minuten. Dank dem Medium Film sehen und hören die Kinder – wie ja fast immer im Alltag – zeitgleich. Doch nehmen sie neben den Bildern das Gehörte auf? Genau das zeigt die Arbeit an den gestellten Aufgaben (Multiple-Choice-Fragen, Fragen zum Hörverständnis, Wissensfragen). Zusatzaufgaben runden die Arbeit ab. Zu jedem Film sind die schwierigeren Wörter für die Vorentlastung erklärt.

    Sendung mit der Maus - Sachfilme zum Hörverstehen 2

  • Pubertät und Sexualität im Unterricht


    Pubertaet 2018 TM Pubertaet 2018 2M Pubertaet 2018 1M

    Pubertaet 2018 TJ Pubertaet 2018 2J Pubertaet 2018 1J

    Hier die neu aufgelegten Hefte zur Pubertät / Sexualität für Mädchen und Jungen der 3. bis 6. Klasse. Das Lehrmittel geht subtil auf das Thema ein und ist aufgeteilt in je ein Heft für Mädchen und Jungen (4.-6. Kl.). Die Lernenden werden darin von der Venus bzw. vom Mars mit freundschaftlichen Briefen zu den einzelnen Inhalten geführt:

    Brief 1: Was geschieht mit dem Körper eines Jungen in der Pubertät?
    Brief 2: Die Geschlechtsorgane
    Brief 3: Die Periode oder Menstruation
    Die wichtigsten Veränderungen in der Pubertät bei den Jungen
    Brief 4: Das Bild, das ich von meinem Körper habe
    Brief 5: Die erste Beziehung / Homosexualität
    Brief 6: Der Geschlechtsverkehr
    Brief 7: Verhütung
    Brief 8: Sexuell übertragbare Krankheiten
    Brief 9: Nein sagen / Qualitäten einer guten Partnerin

    Es ist der Lehrperson überlassen, ob sie alle Themen durcharbeiten oder einzelne Kapitel weglassen will; der Entscheid hängt sehr mit der Art der Klasse (und mit der persönlichen Einstellung der Lehrperson) zusammen.

    Wenn Ihnen diese Hefte zu weit gehen, verwenden Sie die einfachere Version, die für Mädchen und Jungen der 3./4. Klasse gut geeignet ist (Pubertaet_kurz).

    Einzelne Fachwörter werden im Text erklärt, dazu gibt es anstelle eines Glossars Wortkarten zum Thema.

    Bezug Lehrplan21: NT.7.1 NT.7.3 NT.7.3a NT.7.3b NT.7.3c

  • Weltall / Weltraum


    Weltall 2018 T Weltall 2018 1 Weltall 2018 3

    Das Weltraumheft - bisher im Ampelformat - habe ich vollkommen überarbeitet. Neu besteht es aus Wissenstexten und Informationen zu den Kapiteln Astronomie, Sonnensystem, Planeten, Planetoiden, Mond und Sterne. Lediglich die Karten zu den Planeten sind noch in drei verschiedenen Ausführungen zu finden.

    Dafür sind nun die differenzierten Aufgaben zu den übrigen Inhalten im separaten Aufgabenheft zu finden. Hier stehen einzelne Texte und Übungen in mehrfacher Ausführung und in verschiedenen Schwierigkeitsstufen zur Verfügung. Sie sind durch Farben oder Ampeln gekennzeichnet und können zur Differenzierung ausgewählt werden.

      Weltall Werkstatt 2018 T Weltall Werkstatt 2018 3 Weltall Werkstatt 2018 1

    Ebenfalls neu aufgelegt habe ich die handlungsorientierte Lernwerkstatt zum Thema Weltraum. Lassen Sie Ihre Schülerinnen und Schüler mit abwechslungsreichen Aufträgen das Weltall entdecken. Hier können sie sich gemeinsam auf allen Niveaustufen in das spannende Thema vertiefen.

    Beide Werke eignen sich für die 2. bis 4. Klasse.
    Bezug Lehrplan21: NMG.4.5 b, c, d, f

     Weltall Wissenstexte und Verständnisaufgaben, differenziert
     Lernwerkstatt Weltall, handlungsorientiert

    Weitere vielseitige Lehrmittel wie Karteikarten, Spiele, Forscherkarten, Miniperlen zum Thema finden Sie unter Weltall.

     

  • Knacknuss 406


    Knack406

    Antworten bitte im Perlen-Kommentar. Für die erste richtige Lösung gibt es 10 Nüsse und für 100 Nüsse einen Preis zu gewinnen. Pro Person ist nur eine Antwort erlaubt. Viel Glück!

  • Die Geschichte des verrückten Königs


    fountain 3412242 960 720

    Ein mächtiger Zauberer hatte die Absicht, das Königreich zu zerstören. Er goss einen Zaubertrank in den Brunnen, aus dem alle Untertanen tranken. Jeder, der mit dem Wasser in Berührung kam, wurde verrückt.

    Am nächsten Morgen ging das ganze Volk zum Brunnen, um zu trinken. Alle wurden verrückt, ausser dem König, der einen privaten Brunnen für sich und seine Familie besass, zu dem der Zauberer nicht gelangen konnte. Voller Sorge versuchte der Herrscher seine Autorität über das Volk zu auszuüben und gab eine Reihe von Gesetzen für die Sicherheit und die Gesundheit des Volkes heraus. Die Polizei und die Gerichte, die vom vergifteten Wasser getrunken hatten, fanden die königlichen Entscheidungen absurd und beschlossen, sie nicht einzuhalten.

    Als die Bewohner des Königreiches den Gesetzestext lasen, waren sie überzeugt, dass ihr Herrscher verrückt geworden sei und daher sinnlose Dinge verordnete. Schreiend begaben sie sich zum Schloss und verlangten seine Abdankung. Verzweifelt erklärte sich der König bereit, den Thron zu verlassen, doch die Königin verhinderte es, indem sie ihm vorschlug: „Gehen wir zum Brunnen und trinken von diesem Wasser. So werden wir ihnen gleich.“

    Und so geschah es: Der König und die Königin tranken das Wasser der Verrücktheit und begannen augenblicklich sinnlos daherzureden. Das Volk überlegte es sich nun anders: Jetzt, da der König so viel Weisheit zeigte, konnte man es doch zulassen, dass er weiterregierte.

    Im Land kehrte wieder die Ruhe ein, obwohl seine Bewohner sich ganz anders verhielten als ihre Nachbarn. Und so konnte der König regieren bis ans Ende seiner Tage.

    Paolo Coelho

    Die Geschichte enthält zwei Botschaften:
    - Die Tatsache, dass du als Einziger so denkst, macht dich nicht zwingend zu einem Verrückten.
    - Ob wir als König unter Verrückten leben oder einem Traum folgen - ist unsere eigene Entscheidung.

    Quelle: Qumran2
    Bild: Pixabay

  • Rezensionen: die September-Verlosung

     Perlen Rezension

    Seit der letzten Verlosung Mitte August sind weitere Rezensionen von Perlenmaterialien eingetroffen und bei der neuen Runde dürfen sich folgende Kolleginnen über einen gewonnenen Perlen-Geschenkgutschein freuen:


    - johannahera ( Bewegungspausen im Unterricht)
    - Tiggerin (Rezension zu Kartenkunde)
    - MrsKoschel ( Moses und die 10 Gebote)

    Machen Sie auch mit und schreiben Sie eine Rezension über das Perlen-Lehrmittel, das Sie im Unterricht eingesetzt haben. Mit etwas Glück gewinnen Sie eine oder mehrere der drei Gratismitgliedschaften, die am 15. eines jeden Monats unter den Bewertungen verlost werden.

    Sie finden den Button „Perlen-Rezension“ bei jedem Dokument gleich unter dem Download-Feld.
    - Schreiben Sie Ihre Meinung zum Lehrmittel und bewerten Sie es.
    - Schicken Sie Ihre Rezension ab.
    - Nehmen Sie an der Verlosung teil.

    Die Chancen auf einen Gewinn steigen, wenn Sie mehrere Perlen-Lehrmittel bewerten.

  • Bilderbuchkino (2)


    Bilderbuchkino 2

    Die schönsten Bilderbücher als grosses Kino: Hier der zweite Teil mit Links zu PDFs, die zum Bilderbuchkino kostenlos heruntergeladen werden können:

    1. Fischer Verlage: Wie das Schaf den Schlaf nicht fand * Pssst! Wir haben einen Vogel * Dornröschen usw.
    2. Marcus Pfister: Mehrere Bilderbuchgeschichten zum Regenbogenfisch
    3. Kuh Liselotte

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies sowie Google Analytics. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung und verstehe, dass diese Seite Cookies sowie Google Analytics einsetzt. .
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk