Newsflash

Rechtschreibung

Die Rechtschreibung nach Duden weicht in der Schweiz teilweise von den Regeln in Deutschland und Österreich ab. Sie finden deshalb viele Lehrmittel zusätzlich als überarbeitete Versionen. Sie sind mit D/A bezeichnet.  

 

Wasseramsel Titelbild


Eine Amsel, die schwimmt und taucht? Mit der bekannten schwarzen Amsel hat die Wasseramsel nur den Namen gemeinsam und höchstens das dunkle Federkleid, das jedoch nicht schwarz ist, sondern von dunkelbraun an Kopf und Rücken in rauchbraun am Schwanz übergeht. Auffällig ist auch die weisse Kehle, die mehr oder weniger kastanienbraun gesäumt ist. Ein gutes Erkennungsmerkmal ist ihre gedrungene Gestalt. Sie gehört nicht wie die Amseln zu den Drosselvögeln.

Wasseramsel weisseKehle

Die Wasseramsel ist der einzige Singvogel, der schwimmen und tauchen kann, obwohl sie keine Schwimmhäute an den Füssen besitzt.

Ihr Lebensraum sind saubere Bäche und Flüsse, die Strukturen wie Steine und Felsblöcke aufweisen und ihr als Ansitzwarte dienen. Gerne lebt sie auch an Ausläufen von Kläranlagen, dort gibt es keine Vereisung, was bei tiefen Temperaturen die Nahrungssuche erleichtert.

Wasseramsel Nahrung Kleintiere

Die Wasseramsel sucht ihre Nahrung am Gewässergrund, an oder unter Steinen. Ihre Beute sind im Wasser lebende Kleintiere wie Würmer, Weichtiere, kleine Fische. Besondere Leckerbissen sind Larven von Köcher-, Eintags- und Steinfliegen, Wasserkäfer und kleine Schnecken. Beim Herausholen der Köcherfliegenlarven aus ihrer „Behausung“ entpuppt sie sich als wahrer Meister! Unter Wasser paddelt sie mit ihren kurzen gerundeten Flügeln und taucht bis 1.5 Meter. Ihr Tauchgang dauert ungefähr 10 Sekunden, dabei hält sie ihre Augen offen, Nasenlöcher und Ohren werden verschlossen.

Man findet die Wasseramsel auch in kalten Gebirgsbächen. Ein wasserdichtes, warmes Gefieder ist deshalb enorm wichtig. Wie die meisten Vögel besitzt die Wasseramsel eine Bürzeldrüse auf der Oberseite des Schwanzansatzes, diese ist aber viel grösser als bei andern Singvögeln. Sie pflegt ihre Federn mit Fett aus dieser Bürzeldrüse, dadurch ist ihr Gefieder optimal „imprägniert“ und resistent gegen Nässe und Kälte.

Wassramsel Gebirgsbaeche

Männchen und Weibchen sehen gleich aus und es singen auch beide. Die Balz der Wasseramseln beginnt bereits im November. Ab Februar beginnt der Nestbau. Das Nest liegt immer dicht am Wasser, aber vor Hochwasser geschützt. Als Neststandort dienen Felsblöcke, Felsspalten, Brücken, manchmal entsteht es sogar an Felsen hinter Wasserfällen. Als Nest baut die Wasseramsel eine schöne Mooskugel, das Innennest (Napf) ist immer mit braunen Buchenblättern ausgestattet.

Ab März legt das Weibchen 4 - 6 weisse Eier, die es alleine bebrütet. Das Männchen bleibt in der Nähe und bringt seiner Partnerin Nahrung. Nach 16 bis 17 Tagen schlüpfen die Jungen. Diese werden von beiden Eltern etwas über drei Wochen im Nest gefüttert und nach dem Ausfliegen noch zwei Wochen weiter betreut.

Das typische Kennzeichen der Wasseramsel ist das „Knicksen“. Möglicherweise dient es als optisches Signal für den Partner, da der Gesang oft vom Rauschen des Wassers übertönt wird.

An Spaziergänger und Jogger gewöhnt sich die Wasseramsel gut. Auf nicht angeleinte Hunde ist sie aber schlecht zu sprechen. Eine weitere Gefahr stellen Rabenkrähen und Graureiher dar. Diese haben es auf die Jungvögel abgesehen. Dann warnt die Wasseramsel mittels Rufen. Bei Sperber und Habicht bleibt dafür keine Zeit und sie taucht möglichst schnell unter Wasser, bis der Greifvogel verschwunden ist. Auch Ratten gehören zu ihren Feinden. Grössere Verluste in strengen Wintern werden relativ schnell ausgeglichen.

 

Wasseramsel T

 

Die Dokumentation zum heutigen Vogel des Monats für den Unterricht finden Sie hier:  Wasseramsel

Die interessanten Informationen hat Edith Herzog für uns zusammengestellt, die herrlichen Fotos sind von Beni Herzog. Herzlichen Dank.

 

 

Kommentare

Bitte hinterlassen Sie eine Nachricht im Gästebuch.

Besucherzähler

Heute102
Gestern335
Woche102
Monat18591
Besucher4878434

Besuchen Sie auch die LehrmittelPerlen!

Lehrmittelperlen.net | Hauptseite
  • Selbermachen im Mai
  • Frohe Ostern 2019


    easter 3204589 960 720


    Ich wünsche allen Leserinnen und Besuchern des Perlen-Blogs und der Lehrmittel Perlen ein schönes, frohes und besinnliches Osterfest.

  • Knacknuss 436


    Knack436

    Antworten bitte im Perlen-Kommentar. Für die erste richtige Lösung gibt es 10 Nüsse und für 100 Nüsse einen Preis zu gewinnen. Pro Person ist nur eine Antwort erlaubt. Viel Glück!

  • Ein Stück Holz


    wooden cross 3262919 960 720

    Im Wohnzimmer eines Mannes hängt an einem Ehrenplatz ein eigenartiger Gegenstand. Wenn ihn jemand danach fragt, erzählt er:

    Vor langer Zeit begleitete mich mein Grossvater zum Park. Es war ein eisiger Winternachmittag. Der Grossvater folgte mir und lächelte, doch er spürte eine Last. Sein Herz war krank, schon sehr weit fortgeschritten. Ich wollte zum Teich gehen. Er war gefroren, eine dichte Eisschicht lag darauf! „Das muss herrlich sein, darauf Schlittschuh zu fahren“, rief ich, „ich möchte versuchen, mich darauf zu drehen und auf dem Eis zu rutschen, nur ein Mal!“ Der Grossvater war besorgt. Im gleichen Augenblick, als ich das Eis betrat, sagte der Grossvater: „Pass auf …“ Zu spät. Das Eis hielt nicht und laut schreiend brach ich ein. Zitternd riss der Grossvater einen Ast ab und streckte ihn in meine Richtung. Ich hielt mich daran fest und er zog mit aller Kraft, um mich aus der Eisfalle zu befreien. Ich weinte und zitterte. Ein warmes Bad und das Bett taten mir gut, doch für meinen Grossvater war dieses Ereignis zu anstrengend, zu aufwühlend. Ein heftiger Herzanfall liess ihn in der Nacht von uns gehen. Unser Schmerz war enorm. In den folgenden Tagen, nachdem ich mich wieder vollständig erholt hatte, eilte ich zum Teich und fand das Holzstück wieder.

    Dieses Stück Holz, mit dem mein Grossvater mein Leben gerettet und seines verloren hat!

    Jetzt, und so lange ich lebe, wird es an dieser Wand hängen als Zeichen seiner Liebe zu mir!

    Quelle: Bruno Ferrero, Qumran2
    Bild: Pixabay, congerdesign

  • Nutzlose Webseiten


    useless

    Sie finden hier lauter nutzlose Webseiten. Punkt.
    (... und trotzdem lohnt sich ein Versuch)

  • Der Zauber der Zeit


    Zauber Zeit T Zauber Zeit 1

    Eine neue Geschichte für 4.- bis 6.-Klässler von Margarete Schebesch: Nach der sehr beliebten Geschichte „Die stärkste Frau der Welt“ hat uns die Autorin eine neue fantastische Erzählung geschenkt. Sie handelt von einem älteren Zauberer, der sein Wissen an einen jungen Menschen weitergeben will.

    Auch dazu gibt es Aufträge, Aufgaben- und Fragekarten in verschiedenen Varianten, mit deren Hilfe sich die Schülerinnen und Schüler intensiv mit dem Inhalt, dem sprachlichen Aufbau und der Botschaft der Geschichte auseinandersetzen.

    Zauber Zeit 2 Zauber Zeit 3 Zauber Zeit 4

    Download: Der Zauber der Zeit

  • Miniperlen für die 4. bis 6. Klasse


    MP Asien T MP Australien T
    MP Nordamerika T MP Suedamerika T

    Auf Anregung unseres Mitgliedes doodle habe ich als Ergänzung zu den Heften über die sieben Kontinente etwas anspruchsvollere Miniperlen für die 4. bis 6. Klasse erstellt.

    Miniperlen sind interaktive Hefte, mit denen die Schülerinnen und Schüler gerne und engagiert arbeiten. Sie eignen sich für den Einstieg in ein Thema, als Ergänzung oder als interessante Freiarbeit. Die bisherigen Hefte richteten sich vorwiegend an die unteren Klassen.

    Nun sind für die Mittelstufe bereits die Miniperlen zu den Lebensräumen Hecke und Wald erschienen und ab heute stehen vier weitere Hefte über die Kontinente Südamerika, Nordamerika, Asien und Australien zur Verfügung. Sie sind zu finden unter Geografie.

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies sowie Google Analytics. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung und verstehe, dass diese Seite Cookies sowie Google Analytics einsetzt. .
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk