Newsflash

Wo finde ich was?


Stöbern Sie in der Boutique, indem Sie auf die Buttons am oberen oder am linken Seitenrand klicken. Wenn Sie ganz bestimmte Unterlagen benötigen, finden Sie die meisten Themen am rechten Seitenrand oder Sie benutzen die Suchfunktion in der oberen rechten Ecke.


Alpendohle Gemmi R0577



Sympathische Frechdachse

Alpendohle 1Wer die Sommerferien in den Bergen verbrachte, hat bestimmt mit ihnen Bekanntschaft gemacht: Die Alpendohlen besiedeln Höhenlagen über der Waldgrenze, das heisst ab ca. 1800 Meter über Meer, bis hinauf in die höchsten Gipfelregionen. Sie sind in den alpinen Gegenden recht häufig. Alpendohlen – manchmal auch Bergdohlen genannt – sind gerne dort, wo sich Menschen aufhalten resp. wo es etwas zum Fressen gibt. Sie sind daher oft in der Nähe von Skistationen, Bergrestaurants oder Alpenclubhütten anzutreffen, aber auch entlang von Wanderwegen im Gebirge. Wer hat nicht schon bei einer Gipfelrast erlebt, wie die Vögel plötzlich aus dem Nichts auftauchen und dann mehr oder weniger geduldig warten, bis man ihnen etwas vom Picknick hinwirft. Das holen sie sich dann mit elegantem Flug oder schnappen es sich sogar aus der Luft. Es kann auch schon mal vorkommen, dass die Vögel ein Stück vom Sandwich klauen, das jemand unachtsam neben den Rucksack gelegt hat. Aber insgesamt sind sie sympathische «Frechdachse» und sie bieten dafür Spass und Unterhaltung.

 
Mit den Krähen verwandt

Alpendohle Gemmi 2032Die Alpendohlen gehören zu den Rabenvögeln und sind daher mit Elstern, Krähen und Dohlen verwandt. Von diesen unterscheiden sie sich durch ihren leuchtend gelben Schnabel und die roten Beine. Eigenartig ist, dass die Rabenvögel zu den Singvögeln gezählt werden, obwohl sie alles andere als schöne Gesänge von sich geben. Die Rufe der Alpendohle klingen jedoch melodiöser und sanfter, weniger krächzend als die der anderen Rabenvogelarten, sie haben einen zirpenden, hellen Klang. Wenn sie in grossen Trupps umherziehen, kommunizieren sie oft untereinander und verraten den anderen wohl auch, wo es etwas zu futtern gibt.


Flugkünstler

Die Alpendohlen sind elegante Flugkünstler, welche geschickt die Aufwinde an den Berghängen ausnützen, um lange ohne Kraftaufwand zu segeln und in der Luft zu «stehen». Alpendohlen fliegen sehr weite Distanzen zwischen ihren Brutplätzen und den Orten, wo sie Nahrung finden. Im Winter kommen sie von ihren Schlafplätzen in den höheren Lagen oft in die Talorte, um Nahrung zu suchen. Bei Schlechtwettereinbrüchen fliegen die Alpendohlenschwärme auch im Sommer in die Tallagen, wo sie in typischer Weise über den Dörfern kreisen und als Vorboten für frühe Schneefälle gelten.


Typische Allesfresser

Alpendohle Gemmi R3001Alpendohlen haben ein grosses Nahrungsspektrum. Es reicht von Käfern, Schnecken und Regenwürmern über Früchte und Beeren bis hin zu Vogeleiern, Aas oder kleinen Wirbeltieren – oder eben dem Picknick von Wanderern. Wenn sie mehr Nahrung finden als sie brauchen, dann legen sie sich Vorräte in Felsspalten und zwischen Geröll an – für schlechtere Zeiten. Mit allen ihren Eigenschaften sind sie bestens an die harten Lebensbedingungen im Hochgebirge angepasst.

 

 

Alpendohle Dok T

 

Für den Unterricht steht wiederum kostenlos die Dokumentation mit Aufgaben und Fragen zur Verfügung: die Alpendohle

 

 

Text und Bilder: Vielen Dank an Beni Herzog


Kommentare

Bitte hinterlassen Sie eine Nachricht im Gästebuch.

Besucherzähler

Heute200
Gestern704
Woche4459
Monat14459
Besucher4797428

Besuchen Sie auch die LehrmittelPerlen!

Lehrmittelperlen.net | Hauptseite
  • Wer sagt schon gerne Nein?


    Nein sagen

    Unsere spontane Reaktion auf eine Bitte ist doch meistens 'Ja'. Logisch, dass wir helfen wollen, wenn jemand uns braucht. Und ebenso klar ist doch, dass wir andere nicht enttäuschen wollen, wenn sie Erwartungen an uns haben.

    Oder fürchten wir insgeheim, ein Nein könnte unsere Beziehung zur andern Person gefährden?

    Überlegen wir uns, was das 'Nicht-Nein-Sagen' bedeuten könnte:

  • Who is the Artist?


    Whoistheartist

    Who is the Artist? ist ein interessantes Quiz, bei dem Sie Ihr kulturelles Wissen über Malerei testen können. In einer Reihe von berühmten Kunstwerken gilt es jeweils aus fünf Vorschlägen den richtigen Maler herauszufinden.
    Klickt man auf einen falschen Künstler, werden die Namen neu gemsischt und ergänzt, so dass die Aufgabe anspruchsvoll bleibt.
    Wenn Sie das Bild richtig zuordnen, können Sie mit einem Klick weitere Informationen über den Künstler und das Kunstwerk nachlesen.

    Mit den  Kunstreise-Heften der Perlen bringen Sie Ihren Schülerinnen und Schülern im Unterricht auf vergnügliche Weise berühmte Künstler und ihre Werke näher.

  • Escape the Room: Fasching (2.-4. Kl.)


    Escape Fasching 2 4 T  Escape Fasching 2 4 1 Escape Fasching 2 4 2

    „Anstatt zur Faschingsparty, zu der ihr eingeladen seid, werdet ihr von einer geheimnisvollen Kutsche in ein unheimliches Haus gebracht und die Hexen, Räuber, Piraten sowie die mächtige Zauberin, die euch empfangen, sind nicht etwa eure Freunde, die sich für den Fasching verkleidet haben, sondern …“

    Zum Glück mag die Zauberin knifflige Rätsel und gibt den Kindern eine Chance, sich durch viele verschlossene Türen aus dem schrecklichen Haus zu befreien. Ob sie es schaffen?

    Je öfter Sie das Spiel in Ihrer Klasse einsetzen, umso leichter wird die Vorbereitung, denn die Escape-the-Room-Spiele bei den Lehrmittel Perlen sind nach dem gleichen Muster aufgebaut. Die benötigten Materialien können hier ausgedruckt und nach genauer Anleitung in Couverts verteilt werden. Sie werden im Klassenzimmer oder einem anderen Raum versteckt, die Schüler bewegen sich und suchen die richtigen Umschläge. Um weiterzukommen, müssen sie Codes knacken und Fragen beantworten.

    So werden sie mit immer neuen Hinweisen und Aufgaben durch das ganze Spiel geführt, bis der letzte Umschlag erreicht ist und die Kinder frei sind, um endlich richtig lustig Karneval zu feiern.

    Download:  Escape the Room: Fasching (2.-4. Kl.)

  • Glücksperlen


    Glueck Affirmationen A Z 1 Glueck Blume 1 Glueck Kartenspiel 1

    Glück hat sehr viel mit der inneren Einstellung zu tun. Unsere Gedanken beeinflussen unsere Gefühle und damit das Empfinden von Glücklichsein.

    Mit diesen Materialien führen wir unsere Schülerinnen und Schüler zum Thema Glück, indem wir über Affirmationen nachdenken, sprechen, uns dazu bewegen und sie so verinnerlichen. Negative Gedanken werden in positive umgewandelt.

    Die Glücksperlen sind zwar nicht neu, sind es aber wert, wieder einmal in Erinnerung gerufen zu werden:

    Wir führen ein Glücksbuch.

    Gluecksbuch 1 Gluecksbuch 2 Gluecksbuch 3

    „Glück ist eine Gewohnheit. Glück ist die Folge positiver Gedanken. Werte wie Dankbarkeit, Liebe, Friede, Freundschaft führen dazu, dass sich Menschen glücklich, angenommen, wertvoll, geliebt und geborgen fühlen. Wenn wir uns immer wieder damit befassen, diese Werte verinnerlichen und sie leben, werden sie selbstverständlich. Wir strahlen Zufriedenheit und Freude aus und geben unser Glück weiter. Mein Glücksbuch ist eine Schatztruhe, die mir zu einem positiven, glücklichen Leben verhilft.“

    Wir empfinden das Glück mit passenden Bewegungen wie jubeln, klatschen, freuen, hüpfen, tanzen, springen usw.

    Glueck Bewegung 1 Glueck Bewegung 2

    Diese und auch weitere Materialien zum Thema Glück finden Sie hier: Glücksperlen.

     Auch in der Lehrmittel Boutique können Sie verschiedene "Glücks-Lehrmittel" herunterladen.

  • Monatsperlen März für die 1., 2., 3. Klasse


    MP Fitness gelb T MP Reisen rot T MP Bau gelb T MP Fruehling gruen T

    Hier die neuen Monatsperlen für die 1.-, 2.- und 3.-Klässler mit vier Themen, die im März aktuell sind. Die Kinder beschäftigen sich mit Fitness, Reisen, einer Baustelle und mit dem Frühling.

    Eine Reihenfolge ist nicht vorgegeben, sämtliche Themen können auch in einem anderen Monat aufgegriffen werden. Die Unterlagen sind jeweils gleich aufgebaut, so dass den Kindern der Ablauf bald bekannt ist und sie selbständig arbeiten können:

    MP Fruehling gruen 1 MP Reisen rot 1 MP Fitness gelb 2

    1. Schreiben:
    Die wichtigsten Wörter zum Thema sind auf Wortkarten dargestellt, die den Kindern als Hilfe zur Verfügung stehen. Sie fahren den Themenwörtern nach, ergänzen angefangene Sätze und schreiben eine oder mehrere Listen als Vorstufe zum freien Schreiben.

    2. Bilder beschriften.

    3. Lesen:
    Die Kinder lesen einfache Texte zum Thema und schreiben die Sätze ab.

    4. Freies Schreiben:
    Die Kinder wählen eine der bebilderten oder unbebilderten Vorlagen aus und schreiben dazu eine kurze Geschichte.

    5. Mathematik:
    Handlungsorientierte Aufgaben zu Zahlen und Formen.

    6. Postkarte an Familie:
    Zur Information / Kommunikation mit den Eltern und als zusammenfassender Abschluss dient die Postkarte, die die Kinder am Ende der Einheit für ihre Familie schreiben.

    Die Hefte für die 2. Klasse haben den gleichen Aufbau, die Aufgaben sind aber an das Schuljahr angepasst. Dasselbe gilt für die Hefte für die 3. Klasse.

    Die Monatsperlen begleiten die Kinder durch das ganze Jahr: Für den März sind diese Themen vorgesehen:

    Monatsperlen März:
    - Meine Baustelle
    - Fitness
    - Reisen
    - Frühling

  • Lust auf ein Puzzle?

    Puzzle

    Wenn Sie dieses Beispiel (Stoffmuster) mit "nur" 60 Teilen zusammengesetzt haben, kann es gleich weiter gehen. Auf jigsawplanet.com gibt es unzählige Puzzles mit vielen verschiedenen Designs. Und wenn Ihnen gar keines zusagt, laden Sie einfach Ihr eigenes Bild hoch und machen ein Puzzle daraus. Sie wählen die Anzahl Teile, die Form der Teile und entscheiden, ob die Puzzleteile drehbar sein dürfen oder nicht. 

    Puzzle 1

  • Knacknuss 422


    Knack422

    Antworten bitte im Perlen-Kommentar. Für die erste richtige Lösung gibt es 10 Nüsse und für 100 Nüsse einen Preis zu gewinnen. Pro Person ist nur eine Antwort erlaubt. Viel Glück!

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies sowie Google Analytics. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung und verstehe, dass diese Seite Cookies sowie Google Analytics einsetzt. .
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk