Folder

Gefühle

 

Angst T Gefuehle T Glueck Formul T

Dokumente

Sortieren nach : Name | Datum | Zugriffe [ aufsteigend ]

Körpersprache und Gefühle Körpersprache und Gefühle

Beliebt!
Erstellungsdatum: 18.01.2014
Änderungsdatum: 07.03.2016
Dateigröße: 1.1 MB
Downloads: 13138

ab 4. Klasse
von Dietlind Steuer

nachdenken ueber mich 51 nachdenken ueber mich 52

Glück Glück

Beliebt!
Erstellungsdatum: 22.02.2015
Änderungsdatum: 22.02.2015
Dateigröße: 1.15 MB
Downloads: 4646


Auf der Suche nach dem Glück ...

von Dietlind Steuer

Glueck DSt

Gefühle Gefühle

Beliebt!
Erstellungsdatum: 20.07.2010
Änderungsdatum: 07.03.2016
Dateigröße: 10.52 MB
Downloads: 19704

 Gefuehle T Gefuehle 1

Angst Angst

Beliebt!
Erstellungsdatum: 11.07.2010
Änderungsdatum: 06.03.2016
Dateigröße: 6.23 MB
Downloads: 19787

 

Angst T Angst 1 

 

Besucherzähler

Heute1015
Gestern1240
Woche12419
Monat33378
Besucher3879310

Besuchen Sie auch die LehrmittelPerlen!

Lehrmittelperlen.net | Hauptseite
  • Lernwerkstatt: Rechnen mit Euro und mit Franken


     Lernwerkst Geld CHF T Lernwerkst Geld Euro T

    Die Lernwerkstatt gibt es in zweifacher Ausführung (Euro und Schweizer Franken) mit den Stationen:

    • Wozu brauchen wir Geld? (für die Unterstufe)
    • Unsere Münzen und Banknoten
    • Was kannst du mit dem Geld kaufen?
    • Münzenund Banknoten zählen
    • Würfeln und Aufgaben lösen
    • Reicht mein Geld?
    • Wir kaufen ein
    • Wie viel Geld bekomme ich zurück?
    • Einnahmen und Ausgaben (Spiel)
    • Zusatzübungen: Münzen zählen * Bingo * Rätselkarten * Katalog-shoppen * einen Ausflug planen

    Geld Lernwerkstatt

    Download: Lernwerkstatt Geld

  • Knacknuss 320


    Knack320

    Antworten bitte im Kommentar. Für die erste richtige Lösung gibt es 10 Nüsse und für 100 Nüsse einen Preis zu gewinnen. Viel Glück!

  • Die Wasserpfütze


    lithuania 1570508 960 720

    Es war einmal eine kleine Pfütze. Sie war glücklich und amüsierte sich köstlich, wenn sie mit Hilfe eines Autos jemanden so richtig anspritzen konnte. Sie hatte nur vor einer einzigen Sache Angst, vor der Sonne. „Sie ist der Tod der Wasserpfützen“, dachte sie schaudernd.

    Ein Dichter kam des Weges und verträumt, wie er war, landete er mit beiden Füssen in der Pfütze. Doch anstatt sich zu ärgern, freundete er sich mit ihr an.
    „Guten Tag“, sagte er und die Pfütze antwortete: „Guten Tag!“
    „Wie bist du denn da hingekommen?“, fragte der Dichter.

    Anstelle einer Antwort nahm die Pfütze alle ihre Kräfte zusammen und widerspiegelte das himmelblaue Firmament. Sie unterhielten sich lange über den lieben Gott, den Regen und über die Angst der Pfütze vor der Sonne.

    Der gute Dichter wollte ihr diese Angst nehmen. Er erzählte ihr von der unglaublichen Weite des Meeres, vom Zucken der Fische und vom Glück der Wellen. Er schilderte ihr auch, dass das Meer die Heimat und die Mutter aller Wasserpfützen der Welt sei, und dass das Leben der Erde und des Meeres untrennbar mit der Sonne verbunden sei. Auch das Leben der Wasserpfützen.

    Der Abend brach und umschloss den Dichter und die Pfütze, die noch immer stumm und gedankenverloren beisammen sassen.

    Einige Tage später kehrte der Dichter zu seiner Freundin zurück. Er traf sie tanzend in der Luft im warmen Strahl der Sonne.

    Die Pfütze erklärte: „Dank dir habe ich verstanden. Als die Sonne mich mit ihrer Weichheit umgab, habe ich mich nicht mehr gefürchtet. Ich habe mich hochheben lassen und nun verreise ich auf den Wegen der wilden Enten, die mich zum Meer führen. Auf Wiedersehen und vergiss mich nicht!“

    Bruno Ferrero, Qumran2
    Bild: Pixabay 3dman_eu

  • Vogel des Monats: der Bergfink


    Bergfink Schlichtkleid

    Der etwa sperlingsgrosse Bergfink ähnelt seinem nahen Verwandten, dem Buchfinken, ist aber durch die orangefarbene Brust und Schulter leicht von ihm zu unterscheiden. Das Männchen ist im Winter (Schlichtkleid) oberseits dunkel gesprenkelt, der Kopf ist grau, der Schnabel gelb. Das Weibchen weist eine schlichtere Farbtönung auf. Bauch und Schwanzunterseite sind weiss. Auf dem Zug ist er oft mit Buchfinken vergesellschaftet, aber durch den weissen Bürzel (Gefiederpartie im Bereich Rücken/Oberseite Schwanzwurzel) im Flug gut von diesen zu unterscheiden.

    Bergfink Weibchen

    Der alte Name Nordfink ist eigentlich präziser als die heutige Bezeichnung Bergfink. Das Brutgebiet dieser Art erstreckt sich quer durch die boreale (nördliche) Waldzone von Südnorwegen bis zur Halbinsel Kamtschatka (Russland). Diese Waldzone besteht vor allem aus Nadel- und Birkenwäldern. Skandinavien beherbergt mit 2,5 bis 6,5 Millionen Brutpaaren fast den gesamten Bestand Europas.

    Bergfink Prachtkleid

  • Fundstück (20)

    Die Nummer 20 einer Reihe zufällig entdeckter Fundstücke im Netz:

    Glueckwunschkarte

    Wunderschöne Ideen für Glückwunschkarten für das ganze Jahr bei der kleine Klecks.

  • Hilfsmittel im Unterricht

     
    mandala1 mandala2 mandala3 mandala4

    Viele verschiedene Mandalas ganz einfach selber kreieren: Italienisch bei baby-flash, Englisch bei ben akrin.

    Wer hätte nicht schon dringend kariertes Papier, liniertes Papier, Millimeterpapier, Musik und Noten, Briefumschläge, Jahreskalender gebraucht und nicht zur Hand gehabt? Auf papersnake.com steht eine grosse Auswahl zur Verfügung, die kostenlos heruntergeladen und ausgedruckt werden kann.

    Brauchen Sie schnell eine Stoppuhr? Der Countdown Timer steht Ihnen kostenlos im Web zur Verfügung. Sie können damit entweder rückwärts zählen, indem Sie die Zahl, z.B. http://cd.justinjc.com/5 für 5 Minuten oder die aktuelle Ortszeit in die URL eingeben.

  • Forscherkarten Februar


    Forscherkarten Feb T Forscherkarten Feb 1

    Die neuen Forscherfragen für den Monat Februar sind bereit:   Forscherkarten Februar

    Die vorliegenden 20 Forscherkarten sprechen wie alle vorhergehenden Karten dieser Reihe mehrere Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler an und erfüllen damit verschiedene Ziele. Sie erfordern von den Kindern genaues Lesen und Verstehen, Schlüsselwörter müssen ausgemacht werden, mit denen sie passende Informationen suchen, Antworten finden und formulieren können.

    Jede der 20 Forscherkarten enthält eine Aussage zu einem Thema, das sich auf den Monat Januar bezieht, sowie drei Fragen, die die Schüler selbständig aus verschiedenen Quellen in Büchern oder im Internet recherchieren.

    Die farbigen Forscherkarten können Sie mehrfach ausdrucken, ausschneiden und laminieren, so dass die Kinder sie zu sich an den Platz nehmen und in Ruhe die Lösungen auf dem passenden Antwortblatt eintragen können. Sie sind ideal für schnelle Schüler und Kinder mit vielseitigen Interessen. Wer schafft diesen Monat am meisten Forscherkarten?